Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
06. Dezember 2019

Neues von Apple aus Cupertino

Kurz nach dem iPhone 11 kursieren Gerüchte über Apples neues iPhone. Wir halten dich über alle News zum neuen iPhone auf dem Laufenden.

NeuesiPhone970x500_1.jpg

Das iPhone 11 ist noch lange kein kalter Kaffee, sondern nach wie vor das aktuelle Top-iPhone von Apple. Doch wann erscheint eigentlich das nächste neue iPhone? Nach und nach treten Gerüchte zutage, die uns hoffnungsvoll ins neue Smartphone-Jahr 2020 blicken lassen.

Traditionell rechnen wir auch nächstes Jahr mit der Vorstellung von Apples neuem iPhone an einem Dienstag oder Mittwoch, Mitte September 2020. Erste Spekulationen über ein mögliches iPhone 11S oder iPhone 12 beinhalten einen 5G-Support, einen leistungsfähigeren Akku und einen USB-C-Port statt eines Lightning-Anschlusses.

Ferner munkelt man mit dem Apple A14 Bionic über einen neuen Prozessor, der 5G-kompatibel und angeblich im 5-Nanometer-Verfahren gefertigt ist. Er wäre sowohl leistungsstärker und auch kompakter als der aktuelle A13 Bionic. Zudem steuert Qualcomm scheinbar den Zugriff auf sein 5G-Modem X55 bei und würde so gemeinsam mit Apple die Grundlage für 5G-Konnektivität schaffen.

Weitere, bislang unbestätigte Gerüchte beinhalten ein Upgrade der Kamera auf eine veritable 3D-Kamera, basierend auf der bekannten Time-of-Flight-Technologie, sowie eine Rückkehr des Fingerabdrucksensors (Touch ID), allerdings in Form eines In-Display-Sensors. Ein Apple Pencil-Support liegt ebenfalls im Bereich des Möglichen, um das Samsung Galaxy Note herauszufordern.

Das neue iPhone könnte in allen Modellvarianten ein OLED-Display erhalten und nicht nur passionierte Mobile-Gamer würden sich über eine flüssige Bildwiederholungsrate von 120 Hz freuen. Dies würde auch perfekt zu den Plänen für die Gaming-Plattform Apple Arcade passen, die Nutzern künftig für 4,99 Euro im Monat eine Spiele-Flat anbietet.

So weit zu den aktuellsten Einblicken. Wir halten dich über Gerüchte und Fakten auf dem neuesten Stand – also schau regelmäßig bei uns rein!

Das neue iPhone 11: Ein Rückblick

Das neue iPhone 11 ist seit Mitte September verfügbar und auch in den aufgebohrten Varianten Pro und Pro Max zu haben. Die oft gestellte Frage: „Wann kommt das neue iPhone?“ lässt sich also zumindest für 2019 zu den Akten legen. Doch wie schlägt sich das neue iPhone 11? Hier unsere Kurzbilanz.

Preissturz

Kaum auf dem Markt, purzelte jüngst auch schon der Preis des iPhone 11. Der Grund? Cyber Monday! Der Start des Weihnachtsverkaufs durch Onlineshops fällt traditionell auf den Montag nach Thanksgiving. Am 02.12. konnten Fans das aktuelle Top-Smartphone in diesem Zuge zu Preisen deutlich unterhalb des Apple-Preises abgreifen.

Hast auch du deinen Cyber-Monday-Deal gemacht und dir dein iPhone 11 gesichert?

Überzeugendes Gesamtpaket

In unseren Tests überzeugt das neue iPhone vor allem mit einer erstklassigen Akkulaufzeit und herausragender Performance, dank Hardware-Verbesserungen bei Prozessor und GPU. Der Akku braucht allerdings recht lange zum Laden.

In der Standard-Ausführung besitzt das iPhone 11 eine Dual-Kamera; in den Pro- und Pro-Max-Varianten sogar eine 3-fach-Kamera mit vielen Funktionen, die eindrucksvoll ihre Stärken ausspielt.

Die hohe Verarbeitungsqualität der Smartphones kann durchweg überzeugen. Und auch das große Display des iPhone 11 Pro Max zählt klar zu unseren Highlights.

Das kann Apples neues iPhone nicht

Ein altbekannter Wermutstropfen: Auf einen microSD-Kartenslot für erweiterbaren Speicherplatz warten wir beim iPhone leider noch immer vergeblich. Du hast aber die Wahl zwischen Varianten von 64 bis 512 GB internem Speicher. Klar ist: Je mehr, desto teurer.

Ebenfalls wie vermutet, verfügt das neue iPhone nicht über einen Pencil-Support – im Gegensatz zur Konkurrenz der Samsung Galaxy-Note-Reihe. Wer darauf Wert legt, muss also weiterhin auf ein entsprechendes iPad mit Stift-Unterstützung setzen.

Reverse Wireless Charging, also das bidirektionale Laden des iPhones mit AirPods oder Apple Watch, ist ebenfalls nicht möglich, obwohl die nötige Hardware offenbar verbaut ist. Möglicherweise wird die Funktion per Software-Update nachgereicht. Aber das ist Spekulation.

Ein USB-C-Anschluss fehlt bei Apples neuem iPhone. Dafür ist ein USB-C-auf-Lightning-Kabel dabei, das Abhilfe schafft.

Eine 5G-Unterstützung suchst du beim aktuellen Flaggschiff-Smartphone ebenfalls vergebens. Der Support des schnellen Netzes hätte die Entwicklungskosten und somit auch den Preis nochmals in die Höhe getrieben. Sobald die ersten Kinderkrankheiten der 5G-Technologie auskuriert sind, wird Apple sicher auf den Zug aufspringen und ein 5G-iPhone mit konkurrenzfähigem Preis auf den Markt bringen.

Egal, für welche Variante des neuen iPhones du dich entscheidest: Die Bildwiederholrate des Displays bleibt nach wie vor auf 60 Hz (Hertz) begrenzt. Fans hatten auf höhere Frequenzen gehofft, die Bewegungsabläufe, zum Beispiel beim Scrollen auf Webseiten, deutlich flüssiger erscheinen lassen. Früher oder später dürfte Apple aber auf ein 90- oder gar 120-Hertz-Display setzen.

Ergibt ein Modellwechsel Sinn?

Unser Tipp: Wenn du ein iPhone XR besitzt und auf eine Ultraweitwinkel-Kamera verzichten kannst, musst du nicht unbedingt aufs iPhone 11 umsteigen.

Für alle, die ein älteres Apple-Modell besitzen, kann sich das Upgrade auf die neue Generation aber durchaus lohnen! Nicht nur, weil der erste Preisrutsch seit Release im Vergleich zu den Vorgängermodellen größer ausfällt als erwartet – Cyber Monday hin oder her. Performance, Akkulaufzeit und Kamera sind einfach überlegen.

Auch wenn es im Vergleich zum Vorgänger nur wenige wirkliche Neuerungen bringt: Für uns ist das iPhone 11, vor allem in der Pro- und Pro-Max-Version, das bislang beste iPhone und ein rundum gelungenes Gesamtpaket.

Gunnar

Westfale im Norden. Begeistert von Smartphones, Gadgets und technischem Firlefanz. Liebt Ska, Social Media und Journalismus. Ist bei Twitter zu finden und nebenbei Buchautor.

Themen dieses Artikels
Redaktion Apple Smartphone iOS
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de