Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
23. Oktober 2019

Android-Backup leichtgemacht

Die Daten auf deinem Android-Smartphone sichert ein Backup vor Verlust: Sei es durch Diebstahl oder Defekt.

Android Backup

Die Gefahr ist allgegenwärtig: der gefürchtete Datenverlust. Deine coolen Selfies, die Spielstände in den Apps oder die Nummer von dem süßen Typen aus dem Club – alles ist auf einen Schlag weg. Um diesem äußerst ärgerlichen Szenario vorzubeugen, solltest du dich schnell damit vertraut machen, wie sich die Daten auf deinem Android-Phone per Backup sichern lassen.

Ein Backup bei Android: Mit dem Google-Konto auf der sicheren Seite

Wenn du ein Smartphone mit Android-Betriebssystem besitzt, stehen die Chancen gut, dass du auch ein Google-Konto hast. Denn ohne geht eigentlich fast gar nichts. Ob du Google deine Daten anvertrauen willst, musst du selbst entscheiden: Der Komfortfaktor ist auf alle Fälle hoch.

Wenn du die automatische Sicherung und Synchronisation aktivierst, wird in deinem Google-Konto ein Großteil der wichtigsten Daten von deinem Smartphone gespeichert: Fotos, Videos, Kontaktdaten, WLAN-Zugänge samt Passwörtern, deine Apps (zum Teil sogar mit Einstellungen) sowie diverse Einstellungen, die du auf deinem Handy vorgenommen hast.

So aktivierst du das Android-Backup über dein Google-Konto: Je nach Android-Version und Gerät kann der Weg ein wenig anders aussehen. Meistens sind zwei Schritte notwendig:

  • Einstellungen -> Konten -> Weitere Einstellungen (versteckt hinter den drei Strichen) -> Daten automatisch synchronisieren
  • Einstellungen -> Sichern & Zurücksetzen -> Meine Daten sichern

Es ist auch möglich, dass du in den Einstellungen über den Punkt „System“ oder „Sicherung“ zur gewünschten Option kommst. Achte auf jeden Fall darauf, dass das richtige Google-Konto angegeben ist.

Sobald die Datensynchronisation einmal aktiviert ist, musst du dir um die Datensicherung keine Gedanken mehr machen. Sollte beispielsweise dein Handy kaputtgehen, hast du immer ein Backup parat. Dies ist der große Vorteil einer regelmäßigen Daten-Synchronisation. Denn wenn du nur hin und wieder ganz oldschool per Kabel dein Android-Backup auf deinen PC ziehst, hast du selten den aktuellsten Stand gesichert.

Backup auf anderem Android-Gerät wiederherstellen

Das Wiederherstellen deines Backups auf einem anderen Android-Gerät ist ebenso einfach wie das Sichern. Angenommen du hast ein neues Smartphone – dann begrüßt dich beim ersten Anschalten garantiert der Einrichtungsassistent. Wenn du diesem dein Google-Konto verrätst, kannst du direkt alle deine synchronisierten Daten auf das neue Handy übertragen lassen.

Wichtig zu wissen: Das Wiederherstellen über das Backup funktioniert mit einer Android-Version, die gleichwertig oder höher ist als deine alte. Solltest du auf dem neuen Gerät eine ältere Android-Version nutzen, ist das Wiederherstellen der Daten auf diese Weise leider nicht möglich.

Außerdem kann es passieren, dass nicht alle Apps mitgenommen werden – oder vielleicht nicht alle Einstellungen in einer App. In dem Fall bleibt dir nur die Neuinstallation beziehungsweise das erneute Einrichten der App.

Die Alternative: Daten unter Android mit Backup-Apps sichern

Du möchtest Google so wenig wie möglich von deinen Daten anvertrauen? Dann sind vielleicht Backup-Apps eine Lösung für dich. My Backup (Android) beispielsweise gibt es sowohl als kostenlose als auch als kostenpflichtige Version.

Screenshots der App My Backup

In der Basis-Version kannst du deine Daten als Backup lokal auf dem Telefon oder der SD-Karte speichern. Das allein schützt zwar nicht vor Diebstahl oder Totalschaden beim Gerät, aber du gibst auch nicht deine ganzen Daten heraus.

Zudem kannst du mit dieser und vielen anderen Apps genauer einstellen, was du sichern willst und wie regelmäßig ein Backup erstellt werden soll. Der Nachteil einer Verwendung von separaten Apps ist jedoch, dass die meisten Programme nur dann wirklich umfangreich deine Daten von deinem Android-Phone sichern, wenn du ihnen Root-Zugriff gibst.

Da dabei deine Garantie flöten geht, solltest du das jedoch nur machen, wenn du dich damit auskennst. Das ist keine Hürde für dich? Dann kannst du dir mal Titanium Backup (Android) anschauen.

Fazit: Du magst es einfach und bequem? Google hilft beim Android-Backup

  • Synchronisiere dein aktuelles Handy mit deinem Google-Konto.
  • Dann sichert Google regelmäßig den Großteil all deiner Daten auf deinem Smartphone.
  • Das Backup kannst du jederzeit auf einem anderen Gerät wiederherstellen.

Foto: ©Shutterstock/Arthur_Shevtsov

mic-Redaktion

Hier schreibt die Redaktion. Mal der und mal die. Geballte Technikkompetenz, leidenschaftliche Smartphone-User und erfahrene App-Tester. Alles aus erster Hand und am Puls der Zeit. 

Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de