Outdoor & Reise: Rechtzeitig Appfahren und pünktlich ankommen

Inhalt

    Während man vor einigen Jahren hauptsächlich mit dem eigenen Auto, der Bahn oder dem Flugzeug gereist ist, haben sich in den letzten Jahren mehr und mehr neue und alternative Reise-Möglichkeiten entwickelt. Wir stellen Euch drei Apps vor, mit deren Hilfe Ihr Euer Urlaubsziel erreichen könnt. ## Eine Busfahrt die ist lustig

    Seit der Liberalisierung des Fernbus-Marktes im Jahr 2013 hat sich die Zahl der angebotenen Linien mehr als verdreifacht. Neben dem Marktführer MeinFernbus gibt es viele weitere Busunternehmen, die regelmäßige Routen innerhalb Deutschlands anbieten. Darunter Flixbus, City2city oder Berlin Linien Bus. Mit Hilfe der kostenlosen Fernbus-App ( iOS/ Android) könnt Ihr die unterschiedlichen Anbieter schnell und einfach vergleichen - damit Ihr Euch immer das beste Angebot sichern könnt. ## Entspanntes mitfahren

    Wer keine Lust auf den Bus hat, der kann es auch mit seinem virtuellen Tramper-Daumen probieren. Flinc ( iOS/ Android) ist eine Mitfahrgelegenheit die anders ist als seine großen Konkurrenten wie z.B. Mitfahrgelegenheit.de. Um mitfahren zu können müsst Ihr nur Euren Startpunkt und Euer Fahrtziel eingeben. Die App checkt dann automatisch die vorhandenen Mitfahrangebote. Gibt es einen Fahrer der in Eurer Nähe vorbeikommt, erhält er eine Nachricht und kann Euch auf seinem Weg ganz einfach einsammeln. Das funktioniert alles in Echtzeit und gibt Euch die Möglichkeit auch spontan mitfahren zu können. ## Mit dem Rad, dem Bus und der Bahn

    Moovel ( iOS/ Android) ist eine App der Daimler AG, die die unterschiedlichsten Mobilitäts-Möglichkeiten in einer Anwendung verbindet. Egal ob mit dem gängigen Nahverkehr, CarSharing Services wie car2go oder den Taxiruf via mytaxi. Es besteht sogar die Möglichkeit, eine Fahrradausleihe in Euren Weg von A nach B zu integrieren - ganz wie Ihr es mögt. Wir wünschen Euch eine gute Reise!

    Finja

    Finja liebt gut gemachte Anwendungen und kennt (so gut wie) jede App. Wenn Sie nicht das Smartphone ihrer Freundin einrichtet, soll sie gerüchteweise auch mal in der analogen Welt unterwegs sein.

    Alle Artikel aufrufen