Apps auf SD-Karte verschieben

Speicher voll? Nichts geht mehr auf deinem Android-Phone? So verschiebst du deine Apps auf eine externe SD-Karte.

Eine SD-Karte auf einem Holzuntergrund

Kein Platz mehr auf dem internen Speicher deines Smartphones? Das ist ärgerlich, aber kein Weltuntergang. Bei vielen Android-Smartphones kannst du den Speicher mit einer externen microSD-Karte erweitern. Oft sind es Apps, die den internen Speicher wegfressen. Egal, ob Flohmarkt-Apps, Haushaltsbuch-Apps oder Postkarten-Apps: Apps auf eine SD-Karte zu verschieben, lohnt sich!

SD-Karte einrichten: So wird’s gemacht

Du möchtest deine Apps auf eine SD-Karte verschieben und nutzt Android? Dann solltest du vor dem Kauf einer Speicherkarte zunächst einmal überprüfen, ob dein Smartphone ine solche überhaupt akzeptiert.

Während sich der Speicher von iPhones beispielsweise nicht erweitern lässt, gibt es diese Option bei vielen Android-Handys – allerdings nicht bei allen.Das Samsung Galaxy S21 und das Xiaomi Mi 11 – zwei relativ neue High-End-Modelle – verfügen etwa über keinen Speicherkarten-Slot. Gut möglich, dass sich dieser Trend fortsetzt.

Falls ein Steckplatz für eine SD-Karte vorhanden ist, musst du letztere erst noch formatieren. Das geht aber ganz einfach und ist innerhalb von wenigen Minuten erledigt. Befolge einfach die folgenden Schritte:

  1. Lege die SD-Karte in dein Smartphone ein, öffne die „Einstellungen“-App und navigiere zu „Speicherplatz & USB/SD-Karte“. Anschließend wählst du die Option „Als intern formatieren“.

  2. Sobald die Formatierung abgeschlossen ist, will dein Smartphone von dir wissen, ob du Apps und Dateien auf der SD-Karte speichern möchtest. Tippe auf „Ja“.

  3. Zum Schluss solltest du dein Smartphone neu starten, da es andernfalls zu Fehlermeldungen kommen kann.

Wichtig: Alle Daten, die sich auf der SD-Karte befunden haben, gehen beim Formatieren verloren. Ggf. solltest du wichtige Daten also vorher sichern. Darüber hinaus solltest du beachten, dass sich die SD-Karte nach der internen Formatierung nur noch in deinem Handy nutzen lässt. Du kannst sie also nicht mehr mit deinem Laptop oder deinem PC nutzen.

Apps auf der SD-Karte speichern: So geht’s

Sind alle Vorbereitungen abgeschlossen? Sehr gut – dann kannst du jetzt mit dem Verschieben deiner Apps loslegen. Hierbei gibt es verschiedene Möglichkeiten. Möchtest du nur einzelne Anwendungen auf die externe SD-Karte verschieben, gehst du am besten folgendermaßen vor:

  1. Öffne die „Einstellungen“-App auf deinem Smartphone.

  2. Gehe auf „Apps“. Du siehst jetzt eine Liste der Apps, die du auf deinem Android-Smartphone installiert hast.

  3. Navigiere zu der App, die du auslagern möchtest, und tippe auf „Speicher“.

  4. Unter „Genutzter Speicher“ siehst du, wo die App aktuell abgelegt ist. Wird hier der interne Speicher angezeigt, tippe auf „Ändern“ und wähle die microSD-Karte aus, um deine Apps auf die SD-Karte zu verschieben. Der Vorgang sollte selbst bei großen Apps nicht länger als ein paar Sekunden dauern.

Apps verschieben mit Samsung Switch: So funktioniert’s

Samsung hat für seine eigenen Modellen eine ganz besonders clevere Vorgehensweise entwickelt, mit der du Apps im Handumdrehen auf eine SD-Karte übertragen kannst. Das Zauberwort lautet: Samsung Switch! Das praktische Tool ist auf allen Geräten ab dem Galaxy S7 Edge vorinstalliert. Falls du ein älteres Gerät besitzt, findest du die App auch im Google Play Store ( Android).

Um Apps und Daten auf eine Speicherkarte zu übertragen, musst du lediglich die folgenden Schritte befolgen:

  1. Öffne die „Einstellungen“-App, navigiere zu „Cloud und Konten“ und wähle „Smart Switch öffnen“. Je nach Modell kann die Option „Cloud und Konten“ auch anders heißen, zum Beispiel „Konten und Sicherung“ oder „Sichern und zurücksetzen“.

  2. Anschließend öffnest du die App „Samsung Switch“, drückst auf die drei Pünktchen oben rechts und wählst die Option „Externe Speicherübertragung“ aus. Bitte beachte, dass auch hier die Bezeichnung je nach Gerät variieren kann.

  3. Drücke auf „Sichern“ und wähle alle Apps und Dateien aus, die du auf die externe Speicherkarte verschieben willst.

  4. Tippe im Anschluss noch einmal auf „Sichern“ und danach auf „Beenden“.

App auf SD-Karte verschieben geht nicht immer

Leider lässt sich nicht jede App verschieben. Google-Dienste und Apps, die systemrelevant oder vorinstalliert sind, lassen sich häufig nicht bewegen. Das siehst du meist daran, dass es in den Einstellungen bei den Details zu den einzelnen Apps keinen „Ändern“-Button neben dem angegebenen Speicherort gibt. Diese Android-Apps kannst du nicht auf die SD-Karte auslagern.

Manche Apps kannst du zudem nur teilweise auf die microSD-Karte verschieben. Die Informationen, die dein Smartphone benötigt, um die App zu starten und auszuführen, bleiben dann auf dem internen Speicher, andere Daten der App können auf die SD-Karte ausgelagert werden.

Solltest du zu einem späteren Zeitpunkt Updates ausführen, kann es je nach Smartphone durchaus vorkommen, dass die jeweilige App wieder in den internen Speicher zurückspringt. In diesem Fall verschiebst du die App einfach erneut auf die microSD-Karte.

Alle Apps auf einmal auf die microSD-Karte verschieben: So geht’s

Bei einigen Android-Smartphones – unter anderem bei diversen Sony-Modellen – kannst du alle Apps und Daten bzw. bestimmte Arten von Daten (z. B. Musik oder Fotos oder Apps) auf einen Streich verschieben. Wenn diese Möglichkeit bei deinem Smartphone gegeben ist, funktioniert das Ganze folgendermaßen:

  1. Öffne die „Einstellungen“-App deines Handys und navigiere zum Menüpunkt „Speicher“.

  2. Im Bereich „Verschiedenes“ tippst du auf die Option „Daten auf SD-Karte übertragen“.

  3. Nun müssten die Optionen „Fotos“, „Videos“, „Musik“ und „Apps“ erscheinen. Setze ein Häkchen bei den Daten, die du verschieben möchtest, und tippe anschließend auf „Übertragen“.

Der Vorgang kann gut und gerne ein paar Minuten dauern – je nachdem, wie groß die Menge an Daten ist.

Noch einfacher geht es mit speziellen Apps

Wenn es dir zu umständlich ist, alle Apps einzeln auf die SD-Karte zu verschieben, findest im du Google Play Store verschiedene Apps, die dich dabei unterstützen.

Zu den bekanntesten gehört „Files“ ( Android), die von Google selbst stammt. Die Datenverwaltungs-App kann deinen Speicherplatz nicht nur von alten und überflüssigen Dateien bereinigen, sondern hilft dir auch dabei, Apps und andere Dateien schnell und bequem vom internen Speicher auf die microSD-Karte zu verschieben.

Auch „AppMgr III (App 2 SD)“ ( Android) bietet sich an, wenn du gleich mehrere Apps auf eine SD-Karte verschieben möchtest. Einziger Haken an der Sache: Um die App nutzen zu können, ist es notwendig, dass du dein Smartphone rootest.

Und dieser Vorgang ist nicht ganz ungefährlich. Im schlimmsten Fall kann es zum sogenannten „Hard Brick“ kommen, das heißt, dein Smartphone wird in diesem Fall irreparabel beschädigt. Bei vielen Herstellern erlischt auch die Garantie auf das Gerät, wenn du einen Root-Vorgang durchführst. Das liegt daran, dass du durch den Eingriff die grundlegenden Strukturen deines Smartphones veränderst.

Wenn du dich trotzdem dazu entschließt, die App zu nutzen, gehst du folgendermaßen vor:

  1. Öffne zunächst die App. Dir werden direkt alle Tools angezeigt, die auf eine externe Speicherkarte verschoben werden können. Wie oben bereits erwähnt, ist das leider nicht bei allen Apps möglich.

  2. Wähle die Apps aus, die du verschieben möchtest, und bestätige das Ganze, indem du auf „OK“ tippst – fertig.

Apps auf SD-Karte auslagern: Mach deinen Speicher frei!

  • In den Einstellungen deines Android-Smartphones kannst du viele Apps ganz oder teilweise auf eine microSD-Karte verschieben.

  • Das funktioniert allerdings nicht mit allen Apps: Vor allem Google-Dienste und systemrelevante Programme müssen auf dem internen Speicher bleiben.

  • Mit „Files“ von Google kannst du deine Apps noch einfacher auf die SD-Karte verschieben.

Foto: ©Shutterstock/ADragan

Lisa

Lisa hat schon früher ihren kleinen Brüdern die neuesten Gadgets erklärt. Sie weiß aber nicht nur technisch viel, sondern auch, wo es in Hamburg die beste Pizza gibt.

Alle Artikel aufrufen