Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
12. Februar 2020

Flohmarkt-Apps: Einfach (ver)kaufen

Du willst Schnäppchen abstauben oder dein altes Zeug versilbern? Dafür kannst du Flohmarkt-Apps benutzen. Viele sind sogar kostenlos.

Flohmarkt-Apps

Inhalt

eBay Kleinanzeigen

Shpock

Kleiderkreisel

Letgo

Quoka

Fazit: Flohmarkt-Apps

Du brauchst Platz für Neues? Willst ungeliebte Geschenke loswerden? Oder einfach schnell und unkompliziert dein altes Zeug verticken? Dazu ist es schon lange nicht mehr nötig, einen Stand auf dem Flohmarkt zu mieten.

Vielleicht möchtest du aber auch ein Lieblingsstück möglichst günstig kaufen? Oder du stöberst einfach gern durch interessante Angebote? Das geht heute ganz bequem per App, vom Smartphone oder Tablet aus. Wir stellen dir einige der praktischen Online-Flohmärkte und Kleinanzeigen-Apps vor.

eBay Kleinanzeigen

Der Platzhirsch unter den Flohmarkt-Apps ist eBay Kleinanzeigen (Android | iOS) und bietet nahezu alles, was das Herz begehrt: Die Kleinanzeigen-App lässt sich intuitiv bedienen und kostenlos nutzen. Als Verkäufer erstellst du in wenigen Schritten Inserate: Du bestimmst Kategorie, Marke und Produkt, lädst Fotos hoch, stellst eine Beschreibung ein und gibst deine Preisvorstellung und einen Abholort an.

Nach einer kurzen, standardisierten Prüfung wird dein Inserat freigegeben. Die umfassenden Suchfunktionen des Kleinanzeigenportals erleichtern zudem das Finden und Gefunden-Werden – trotz Millionen von Inseraten. Die Bandbreite ist beachtlich, denn unter den Anzeigen finden sich auch Jobangebote, Immobilien, Gebrauchtwagen und sogar Haustiere.

Ein Nachteil des beliebten Online-Flohmarkts ist allerdings, dass es keine Verkäufer-Verifizierung gibt. Wenn du also erst bezahlst und dir dann die Ware schicken lässt, bist du auf die Ehrlichkeit des Verkäufers angewiesen.

Am besten holst du dein neues Lieblingsstück einfach selbst ab oder du nutzt einen Zahldienst mit Käuferschutz, bei dem du das Geld zur Not zurückfordern kannst – zum Beispiel PayPal.

Shpock

Die Flohmarkt-App Shpock (Android | iOS) ist etwas jünger und punktet mit einem schicken und modernen Design. Als Verkäufer stellst du dort deine Inserate ebenso unkompliziert und kostenlos ein wie beim Online-Flohmarkt von eBay Kleinanzeigen. Außerdem teilst du deine Inserate mit wenigen Klicks bei Facebook und Twitter.

Bei Shpock geht es weniger um Text. Vielmehr steht das Produkt selbst im Vordergrund – dank einer hübschen und intuitiven Übersicht mit großen Artikelbildern. Das kommt dem Bedienkomfort zugute. Über Details kannst du dich mit Verkäufern oder Kaufinteressenten per Nachrichtenfunktion austauschen.

Die Kleinanzeigen-App zeigt Angebote im nahen Umkreis priorisiert an. Käufer und Verkäufer erspart dies im Idealfall lange Wege. Wenn du weiterstöberst, erweitert sich der Suchradius automatisch. Praktische Filter erleichtern das Finden.

Nachteile: Die Anzahl der Inserate ist bei Shpock (noch?) wesentlich kleiner als bei eBay Kleinanzeigen. Außerdem nutzt die Flohmarkt-App Werbung und finanziert sich über In-App-Käufe, mit deren Hilfe du deine Inserate besonders hervorheben oder in der Anzeigenliste weiter nach oben schieben kannst.

Kleiderkreisel

Die kostenlose Secondhand- bzw. Kleinanzeigen-App Kleiderkreisel (Android | iOS) bietet sich an, wenn du Platz in deinem Kleiderschrank schaffen oder deine Garderobe ergänzen willst. Der Fokus liegt ganz klar auf gebrauchten Kleidern, Schuhen, Taschen und Co. – also auf Modeartikeln und Accessoires aller Art. Hier findest du alles, vom Abendkleid über High Heels bis hin zu Sportswear und Sneakers.

Mit etwas Glück bekommst du Top-Marken zu kleinen Preisen. Außerdem kannst du die App als Tauschbörse nutzen.

Als Verkäufer stellst du deine Inserate mit den Wunschpreisen ein und verkaufst ganz ohne Gebühren. Als Käufer filterst du bequem nach Größe, Marke und Preis. Verkäufer kannst du zudem per Privatnachricht anschreiben, um Details zu klären. Per „In deiner Nähe“-Funktion suchst du gezielt nach Artikeln in deiner Umgebung und sparst damit idealerweise Versandkosten.

Letgo

Bei der Flohmarkt-App Letgo (Android | iOS) gehen Artikel aller Art über die digitale Ladentheke; unter anderem Kleidung, Möbel und Deko-Artikel sowie Elektronik, Spiele, Fahrzeuge und vieles mehr. Die App wirbt damit, dass sich Inserate schon in wenigen Sekunden einstellen lassen, denn eine KI-gestützte Bilderkennung versieht die Artikel automatisch mit Titel und Kategorie-Tags.

Der Fokus liegt auch bei dieser kostenlosen Flohmarkt-App darauf, dass Interessenten die gewünschten Produkte vorrangig in der Nachbarschaft finden, ehe sich der Suchradius erweitert. Per App können sich Käufer und Verkäufer direkt austauschen.

Ebenso wie bei Shpock sind die Nutzerzahlen allerdings deutlich niedriger als bei eBay Kleinanzeigen. Deshalb kann es schon mal schwerfallen, Inserate lokal an den Interessenten zu bringen. Wie Shpock ist auch Letgo kostenlos, zudem ermöglicht die App eine bessere Positionierung und besondere Hervorhebung der eigenen Artikel per In-App-Käufen.

Quoka

Auch Quoka (Android | iOS) ist ein Online-Flohmarkt im App-Format. Als Verkäufer inserierst du hier ebenfalls kostenlos – bequem per Smartphone oder Tablet. Deine Artikel werden dann kompakt und übersichtlich mit bis zu acht Bildern präsentiert. Per Teilen-Funktion machst du Freunde und Bekannte auf deine Inserate aufmerksam und vergrößerst schnell deine Reichweite.

Als Käufer findest du bei Quoka so gut wie alles – sogar einen Stellen-, Immobilien- und Gebrauchtwagenmarkt. Intuitiv navigierst du durch viele übersichtliche Kategorien. Lass dich wie auf dem Flohmarkt von den Angeboten inspirieren oder filtere nach dem gesuchten Artikel zum günstigsten Preis. Du kannst gezielt nach Angeboten in deiner Umgebung suchen und im Erfolgsfall Porto sparen.

Bei Bedarf richtest du einen Schnäppchen-Alarm für deine favorisierten Produkte ein und lässt dich per Push-Nachricht informieren, sobald jemand ein passendes Angebot einstellt.

Kritikpunkt: Werbeeinblendungen können das Shopping-Erlebnis mit Quoka schon mal stark schmälern. Entwickler Quoka GmbH bietet mittlerweile allerdings auch eine werbefreie App-Version an, die aber kostenpflichtig ist.

Tipp: Du willst mit deiner Lieblings-Flohmarkt-App in aller Ruhe durch die digitalen Angebote stöbern oder selbst Inserate einstellen? Kein Problem: Bei uns bekommst du den passenden Rundum-Sorglos-Handytarif dafür: Wähle einfach aus unseren attraktiven Tarifen ohne Handy oder Tarifen mit Handy deinen Favoriten aus!

Fazit: Flohmarkt-Apps

  • Du willst ein Schnäppchen machen oder selbst etwas verkaufen? Das kannst du bequem per App erledigen. Viele Flohmarkt-Apps sind sogar völlig kostenlos.
  • Bei manchen Kleinanzeigen-Apps kannst du dir als Verkäufer einen Vorteil verschaffen, wenn du bereit bist, etwas Geld auszugeben. Per In-App-Kauf kannst du deine Inserate besser platzieren oder besonders hervorheben.
  • Je mehr Nutzer die jeweilige Flohmarkt-App hat, desto leichter findest du einen Interessenten in der Nähe. Je weniger Nutzer es sind, desto schwerer wird es.
  • Einige Apps finanzieren sich über Werbeanzeigen. Diese lassen sich zuweilen gegen einen Aufpreis ausschalten.
  • Da eine Verkäufer-Verifizierung meist fehlt, gilt der Grundsatz: „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.“ Überweise den Kaufpreis besser nicht, bevor du die Ware hast. Am besten holst du sie selbst ab oder nutzt sichere Zahlungsdienstleister, über die du dein Geld notfalls zurückholen kannst.

Foto: ©Shutterstock/Nicole Lienemann

Kenzo

Kenzo ist nicht nur ein Praktikant, er ist DER Praktikant. Die Generation Y versteht er bestens und kann dadurch neue Sichtweisen einbringen. Die Mittagspause ist sein Highlight des Arbeitstags.

Themen dieses Artikels
Android iOS Ratgeber Kenzo
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de