Samsung Galaxy S22+ vs. Galaxy S22 Ultra

Das Samsung Galaxy S22 ist da! Wie gewohnt in mehreren Varianten: Was ist der Unterschied zwischen dem Plus und dem Ultra?

Das Samsung Galaxy S22+ und das Galaxy S22 Ultra nebeneinander.

Die neue Samsung-Galaxy-Generation ist endlich da und besteht aus drei unterschiedlichen Modellen. Die Frage ist jetzt natürlich: Was bieten die beiden teuren Versionen – das S22+ und das S22 Ultra – mehr und wie unterscheiden sie sich voneinander? Wir verraten es dir.

Samsung Galaxy S22+ 128GB Phantom White

Display
Performance
Kamera
Online bestellbar
1049.00

Samsung Galaxy S22 Ultra 128GB Phantom Black

Display
Kamera
Performance
Online bestellbar
1249.00

Design: Beide chic, aber anders

Du wirst es auf den ersten Blick sehen: Das Samsung Galaxy S22 Plus und das Samsung Galaxy S22 Ultra sind Geschwister, aber keine Zwillinge. Während das Plus mit runden Ecken an das Vorgängermodell Galaxy S21 erinnert, hat das Ultra eine anderes Vorbild.

Es ist nicht nur größer, sondern zeigt mit seiner kantigeren Form eine deutliche Ähnlichkeit zum Samsung Galaxy Note20. Das ist gewollt, denn das Samsung Galaxy S22 Ultra ist das einzige der neuen Generation, das einen vom Note bekannten integrierten S Pen bietet.

Was die beiden S22-Modelle designtechnisch verbindet, ist der robuste Aluminium-Rahmen, das glänzende Corning Gorilla Glass Victus+ und einige der Farben, in denen die Smartphone-Modelle erhältlich sind. Einige, aber eben nicht alle. Während es das Plus in Pink Gold gibt, ist das Ultra als einziges in einem Burgunderton erhältlich.

Kamera: Worauf es ankommt

Eins vorweg: Egal, welches der beiden Modelle du auswählst, die Fotografie-Technik ist Weltklasse. Mega-Kontraste auch bei wenig Licht? Selfies ohne Augenringe? Kein Problem für die Smartphones der Samsung-Galaxy-S22-Generation.

Aber schauen wir uns die Kameras der beiden Modelle genauer an: Das Plus bietet drei Kameras auf der Rückseite mit einem 50-MP-Weitwinkel und einer Frontkamera, die auch ganze 10 MP bietet. Das verblasst aber im Vergleich zu den vier Kameras auf der Rückseite des Ultras!

Das Ultra bietet ein zusätzliches Teleobjektiv mit 10-fachem Zoom. Ergänzt wird dieses Extra durch einen 108-MP-Weitwinkel und eine Frontkamera mit 40 MP. Im direkten Vergleich geht der Kamera-Punkt ganz klar an das Galaxy S22 Ultra.

Display und Prozessor: Gut und schlecht?

Beide Smartphones überzeugen mit einem Display, das eine Helligkeit von bis zu 1.750 nits und eine Bildfrequenz von 120 Hz bietet. Das Display des Plus ist allerdings mit 6,6 Zoll etwas kleiner als das des Ultras mit 6,8 Zoll.

Beim Prozessor wurde für den europäischen Markt in beiden Modellen der Exynos 2200 verbaut. Viele Smartphone-Begeisterte hatten auf den Snapdragon 8 gehofft und sind nun besorgt, dass der andere Prozessor weniger Leistung bringt.
Erste Tests haben jedoch gezeigt, dass die Angst unbegründet ist.

Speicher und Akku: Zwischen okay und hurra

Wenn Smartphone-Hersteller ihre Kunden fragen würden: „Wie viel Speicherplatz und Akkulaufzeit wollt ihr?“, wäre die Antwort immer: „Ja!“ – was heißen soll: Je mehr, desto besser. Diesem Wunsch kommt das Ultra eher nach als das Plus.

Dabei hat er Akku des Samsung Galaxy S22 Plus mit 4.500 mAh keine schlechte Kapazität. Es ist halt nur weniger als die 5.000 mAh des Samsung Galaxy S22 Ultra – und auch weniger als das, was das Vorgänger-Modell bot. Doch keine Sorge: Der effizienter arbeitende Prozessor gleicht die geringere Akkukapazität wieder aus.

Bei Smartphone-Speicherplatz ist es ja meistens so, dass man für mehr eben auch mehr zahlen muss. Das Ultra bietet für alle, die tiefer in die Tasche greifen wollen, auf Wunsch sagenhafte 1 TB, ist aber auch mit 512, 256 oder 128 GB erhältlich. Das Galaxy S22 Plus gibt es mit 128 oder 256 GB-Speicherplatz.

Samsung Galaxy S22+Samsung Galaxy S22 Ultra
DisplaytechnologieDynamic AMOLED 2XDynamic AMOLED 2X
Bildschirmdiagonale6,6 Zoll6,8 Zoll
Auflösung2340 x 1080 Pixel3.088 × 1.440 Pixel
Bildwiederholrate120 Hz120 Hz
Abmessungen75,8 x 157,4 x 7,6 mm77,9 x 163,3 x 8,9 mm
Gewicht195 g228 g
KameraTriple-Kamera (50-MP-Weitwinkel / 12-MP-Ultraweitwinkel / 10-MP-Teleobjektiv))Quad-Kamera: 108-MP-Weitwinkel / 12-MP-Ultraweitwinkel / 10-MP-3x-Zoom-Teleobjektiv / 10-MP-10x-Zoom-Telobjektiv
Frontkamera10 MP40 MP
ProzessorExynos 2200Exynos 2200
5GJaJa
RAM8 GB8 GB
Interner Speicher128 / 256 GB128 / 256 / 512 GB & 1 TB
Akkukapazität4.500 mAh5.000 mAh
BetriebssystemAndroid 12Android 12
IP-ZertifizierungIP68IP68
FarbenPink, Gold, Schwarz, Weiß und GrünBurgund, Schwarz, Weiß und Grün
S PenNeinJa

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Das Samsung Galaxy S22 Plus und das Samsung Galaxy S22 Ultra überzeugen beide mit ihrem durchdachten und ansprechenden Design. Persönliche Präferenzen bei Größe, Farbauswahl und der Frage, ob ein S Pen gebraucht wird, werden hier bei der Entscheidung ausschlaggebend sein.

  • Wer als YouTuber oder Instagramer im Influencer-Game mitmischen will, wird der Mega-Kameraausstattung des Ultra wahrscheinlich nicht widerstehen können. Sie ist eben nochmal umwerfender als die schon sehr gute des Galaxy S22 Plus.

  • Das Display ist bei beiden Modellen erste Sahne, der Prozessor besser als sein Ruf. Hier nehmen sich die Telefone nichts.

  • Beim Speicher und der Akkuleistung gibt es tatsächlich große Unterschiede. Mehr muss nicht immer besser sein, wird aber in jedem Fall mehr kosten. Je nach deinem Nutzungsverhalten kannst du dich individuell entscheiden.

Foto: ©Samsung

Maro

Maro ist ein Phänomen, denn er liebt iOS und Android gleichermaßen. Beste Voraussetzungen, um neue Smartphones fair auf Herz und Nieren zu prüfen. Privat hat Maro eine dicke Katze und viel schwarzen Humor.

Alle Artikel aufrufen
Themen dieses Artikels
Android Samsung Smartphone