Unterschiede Samsung Galaxy S21 & S21 FE

Mit dem Galaxy S21 FE hat Samsung ein weiteres Spitzen-Smartphone releast. Wie schlägt es sich im Vergleich zum Galaxy S21?

Das Samsung Galaxy S21 und das Samsung Galaxy S21 FE im direkten Vergleich.

Das kam durchaus überraschend: Samsung setzt beim Galaxy S21 FE auf einen Snapdragon statt auf einen Exynos-Chip: Über mangelndes Tempo kann man sich bei dem neuen Modell wahrlich nicht beklagen. Worin unterscheiden sich die Fan Edition und das Samsung Galaxy S21 sonst noch? Wir liefern dir die Antwort!

Samsung Galaxy S21 FE 5G 128GB graphite

Display
Kamera
Performance
Online bestellbar
749.00

Display: Fan Edition bietet schärferes Bild

Wenn man die beiden Smartphones zum ersten Mal in den Händen hält, fällt ein Unterschied sofort auf: Während der Rahmen beim Samsung Galaxy S21 aus Kunststoff gefertigt ist, besteht der Rücken beim Galaxy S21 FE aus Glas. Dadurch wirkt letzteres etwas hochwertiger, doch ist das Polycarbonat-Gemisch, das Samsung beim Galaxy S21 verwendet, natürlich etwas robuster bei Stürzen.

Im Hinblick auf die Displayqualität überwiegen die Gemeinsamkeiten. Beide Samsung-Modelle sind mit einem kontrastgewaltigen AMOLED-Panel ausgestattet, das zudem extrem gute Helligkeitswerte bietet. Beim 6,2 Zoll großen Display des Samsung Galaxy S21 fällt das Bild mit 424 ppi allerdings ein klein wenig schärfer aus als beim 6,4 Zoll großen Pendant der Fan Edition (404 ppi).

Eine ruckelfreie Bedienung und weiche Bildübergänge sind übrigens bei beiden Modellen garantiert – der erhöhten Refresh Rate von 120 Hz sei Dank.

Kamera: Galaxy S21 FE knipst schönere Selfie

Sowohl das Galaxy S21 als auch das Galaxy S21 FE sind mit drei Linsen ausgestattet. Beiden Modellen hat Samsung eine 12-MP-Weitwinkelkamera mit optischem Stabilisator spendiert, wobei das Galaxy S21 den besseren Autofokus mitbringt. Darüber hinaus steht dir bei beiden Modellen eine 12-MP-Ultraweitwinkelkamera zur Verfügung, mit der sich besonders weite Fotomotive einfangen lassen.

Für detailreiche Zoom-Fotos braucht es natürlich ein Teleobjektiv. Hier kann die Fan Edition ordentlich Pluspunkte sammeln, denn das Modell ist mit einer echten 8-MP-Telefoto-Linse ausgestattet. Das Galaxy S21 hat zwar eine Telelinse mit 64-MP-Auflösung am Start, allerdings greift die Kamera lediglich auf einen Hybridzoom zurück.

Bei der Qualität der Selfies hat das Galaxy S21 FE ebenfalls die Nase vorn. Während die Frontkamera des Galaxy S21 mit 10 MP knipst, liegt die Auflösung im Falle der Fan Edition bei satten 32 MP – ein Unterschied zwischen dem S21 und dem S21 FE, der sich bei der Schärfe der Aufnahmen durchaus bemerkbar macht.

Prozessor: Galaxy S21 FE mit erstklassiger Rechenleistung

Eine Top-Performance ist für dich ein absolutes Muss? Dann raten wir dir ganz klar zur Fan Edition. Die hat nämlich den überragenden Snapdragon-888-Chip an Bord, was dem Gerät ein raketenschnelles Arbeitstempo beschert. Davon abgesehen glänzt der 5G-kompatible Prozessor mit einer bombastischen Grafikleistung. Die Adreno 660 GPU erweist sich als echter Glücksgriff.

Der Exynos 2100, der beim Galaxy S21 verbaut ist, macht ebenfalls einen sehr guten Job. An die Power des Snapdragon-Prozessors kommt der von Samsung selbst entwickelte 5G-Chip allerdings nicht heran. Da fällt es auch nicht ins Gewicht, dass die Einstiegsvariante der Fan Edition einen kleineren Arbeitsspeicher besitzt (6 GB) als die günstigste Ausführung des Galaxy S21 (8 GB).

Akkulaufzeit: Fan Edition mutiert zur Marathonläuferin

Was die Ausdauer des Akkus betrifft, geht das Rennen klar an das Galaxy S21 FE. Die Batterie des neuen Samsung-Modells ist mit einer Kapazität von 4500 mAh überdurchschnittlich groß; zudem profitiert der Akku von der hohen Energieeffizienz, die der Snapdragon-Chip an den Tag legt. Dank dieser Faktoren kommt die Fan Edition auf sehr lange Laufzeiten.

Die 4000-mAh-Batterie, die beim Galaxy S21 verbaut ist, schneidet im Vergleich deutlich schwächer ab. Einmal pro Tag wirst du das Gerät in jedem Fall aufladen müssen, zumindest bei intensiver Dauernutzung. Top: Sowohl das Galaxy S21 als auch die Fan Edition lassen sich kabellos laden.

Galaxy S21Galaxy S21 FE
DisplaytechnologieAMOLEDAMOLED
Bildschirmdiagonale6,2 Zoll6,4 Zoll
Auflösung2400 x 1080 Pixel2340 x 1080 Pixel
Bildwiederholrate120 Hz120 Hz
Höhe7,9 mm7,9 mm
Gewicht169 g177 g
Kamera12-MP-Weitwinkelkamera, 12-MP-Ultraweitwinkelkamera, 64-MP-Telekamera12-MP-Weitwinkelkamera, 12-MP-Ultraweitwinkelkamera, 8-MP-Telekamera
Frontkamera10 MP32 MP
ProzessorExynos 2100Snapdragon 888
5GJaJa
RAM8 GB6 / 8 GB
Interner Speicher128 / 256 GB128 / 256 GB
Akku4000 mAh4500 mAh
BetriebssystemAndroid 11Android 12
IP-ZertifizierungIP68IP68
FarbenRot, Schwarz, Violett, Silber, GoldHellviolett, Hellgrün, Weiß, Dunkelgrau

Das Wichtigste im Überblick

  • Beim Galaxy S21 ist der Rahmen aus einem Kunststoff-Gemisch gefertigt, während die Fan Edition mit einem schicken Glasrücken kommt. Letzterer ist aber auch etwas empfindlicher.

  • Bei beiden Modellen sorgt ein AMOLED-Display für ein helles, kontrastreiches Bild mit 120-Hz-Rate. In puncto Schärfe liefert das Galaxy S21 etwas bessere Ergebnisse.

  • Sowohl das Galaxy S21 als auch das Galaxy S21 FE sind mit einer leistungsstarken Dreifach-Knipse ausgestattet. Für Nahaufnahmen nutzt das Galaxy S21 eine 64-MP-Telelinse mit Hybridzoom; die Fan Edition hat dagegen eine echte 8-MP-Telelinse mit optischer Vergrößerung an Bord.

  • Als Prozessor kommt beim Galaxy S21 FE der Snapdragon 888 zum Einsatz, womit das neue Samsung-Modell schneller und effizienter agiert als das Galaxy S21, das vom hauseigenen Exynos 2100 angetrieben wird.

  • Auch bei der Akkuleistung gibt es deutliche Unterschiede zwischen dem Samsung Galaxy S21 und dem S21 FE. Dass diese bei der Fan Edition wesentlich besser ist, liegt nicht nur an der Effizienz des Chipsatzes, sondern auch an der hohen Akkukapazität von 4500 mAh.

Foto: ©Samsung

Maro

Maro ist ein Phänomen, denn er liebt iOS und Android gleichermaßen. Beste Voraussetzungen, um neue Smartphones fair auf Herz und Nieren zu prüfen. Privat hat Maro eine dicke Katze und viel schwarzen Humor.

Alle Artikel aufrufen
Themen dieses Artikels
Samsung Android Smartphone