Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
11. Dezember 2020

Galaxy A41 vs. A42: Die Unterschiede

Wo liegen die Unterschiede zwischen dem Samsung Galaxy A41 und seinem Nachfolger, der Ende 2020 erschienen ist?

Unterschied Samsung Galaxy A41 A42

Obwohl Samsung erst im Juli 2020 das viel beachtete Galaxy A41 auf den Markt gebracht hat, ist pünktlich zur Vorweihnachtszeit schon das Nachfolger-Modell erschienen. Doch worin unterscheiden sich die zwei Mittelklasse-Handys aus Südkorea? Wir haben beide Smartphones genauer unter die Lupe genommen.

Display fällt beim Galaxy A42 etwas größer aus

Wie bei vielen aktuellen Samsung-Modellen ist auch bei den beiden Mittelklasse-Geräten das hochwertige Super-AMOLED-Display die große Stärke. Schon das Samsung Galaxy A41 hat mit einer farbintensiven und kontrastreichen Darstellung geglänzt, und der Nachfolger steht dem in nichts nach.

Bei der Auflösung schneidet das Galaxy A41 mit 2.400 x 1.080 Pixeln allerdings wesentlich besser ab als sein Nachfolger. Das Samsung Galaxy A42 löst nämlich nur noch mit 1.600 x 720 Pixeln auf – ein überraschend niedriger Wert. Gestochen scharf ist anders.

Details
Samsung Galaxy A42 5G 128GB Prism Dot Black
Hersteller

Samsung

Beschreibung

beeindruckendes Design mit 6,6 Zoll¹ (16,77 cm Diagonale) Infinity-U Super AMOLED-Display,besondere Motive mit der Quad-Hauptkamera (48 MP + 8 MP + 5 MP + 5 MP) in Szene setzen,lange Laufzeit mit dem leistungsstarken 5.000 mAh² Akku,optischer Fingerabdruckscanner im Display für komfortables Entsperren,5G-Highspeed-Datenverbindung³

×
P-3377139
Samsung Galaxy A42 5G 128GB Prism Dot Black
Display+++++
Kamera++++-
Akku+++++
beeindruckendes Design mit 6,6 Zoll¹ (16,77 cm Diagonale) Infinity-U Super AMOLED-Display,besondere Motive mit der Quad-Hauptkamera (48 MP + 8 MP + 5 MP + 5 MP) in Szene setzen,lange Laufzeit mit dem leistungsstarken 5.000 mAh² Akku,optischer Fingerabdruckscanner im Display für komfortables Entsperren,5G-Highspeed-Datenverbindung³
Online bestellbar
Details
379,00EUR
Display+++++
Kamera++++-
Akku+++++

Einen deutlichen Unterschied gibt es auch bei der Größe des Screens: Während das Samsung Galaxy A41 mit einer Bildschirm-Diagonale von 6,1 Zoll verhältnismäßig kompakt war, gehört das A42 schon zu den größeren Smartphones: 6,6 Zoll misst das Display des neuen Samsung-Modells.

Wie schon das A41 liegt aber auch das brandneue A42-Smartphone dank ergonomischem Design und abgerundeten Ecken angenehm in der Hand. Eine großartige Umgewöhnung ist also nicht notwendig.

Kamerasysteme liefern sich Kopf-an-Kopf-Rennen

Die Triple-Kamera des Galaxy A41 war für ein Mittelklasse-Handy bereits mehr als ordentlich. Die 48-MP-Hauptkamera, der 8-MP-Ultraweitwinkel- und der 5-MP-Tiefenschärfe-Sensor bescheren dir vor allem bei guten Lichtverhältnissen solide Aufnahmen – auch wenn standardmäßig vier Pixel zu einem einzigen verschmelzen. Zudem schießt die 25-MP-Frontkamera überraschend gute Selfies.

Das Quad-Kamerasystem des A42 inklusive ebenfalls hochauflösendem 48-MP-Hauptsensor und einer zusätzlichen 5-MP-Makrolinse braucht sich da keineswegs zu verstecken. Sowohl Farbintensität und Helligkeit als auch Kontrast und Detailreichtum sind zufriedenstellend. Einziger Wermutstropfen ist die geringere Pixelzahl bei der Frontkamera, die jetzt nur noch 20 MP mitbringt.

A42: 5G-Konnektivität dank Top-Prozessor

Bei der Wahl des Prozessors hat Samsung eine positive Überraschung parat: Denn das neue Galaxy A42 ist mit dem Snapdragon 750G von Qualcomm ausgestattet. Der hochmoderne Chip sorgt nicht nur für eine Top-Rechenleistung, sondern ermöglicht dir auch noch 5G – ein echtes Novum in der Samsung-Mittelklasse! Da kann das A41 mit seinem allenfalls passablen Helio P65 nicht mithalten.

Keinen Unterschied gibt’s hingegen in Sachen Arbeitsspeicher: Wie schon beim A41 sorgen beim A42 solide 4 GB RAM für ausreichend Power.

Was den Akku des Galaxy A42 angeht, ist den Machern aus Südkorea ein echter Coup geglückt: Bei überragenden 5.000 mAh liegt die Kapazität beim neuen Galaxy A42! Damit dürftest du gut durch einen ganzen Tag (oder mehr) kommen, ohne nachladen zu müssen. Das A41 bringt es hier auf 3.500 mAh – was für ein Mittelklasse-Smartphone ebenfalls kein schlechter Wert ist.

Bluetooth, Speicher und Co.: Viele Gemeinsamkeiten

Ansonsten gibt es noch eine ganze Reihe von Gemeinsamkeiten: Sowohl das Galaxy A41 als auch das A42 sind Dual-SIM-fähig und unterstützen Bluetooth 5.0 ebenso wie NFC. Zudem kannst du bei beiden Smartphones mithilfe von microSD-Karten den Speicher erweitern, falls dir die vorhandene interne Speicherkapazität nicht ausreichen sollte. Letztere steigt übrigens von 64 GB auf 128 GB.

Und wie sieht es mit dem Preis aus? Während das Galaxy A41 beim Release nur 240 Euro gekostet hat und mittlerweile sogar für unter 200 Euro zu haben ist, musst du für das neue Modell der A-Reihe deutlich tiefer in die Tasche greifen: 369 Euro ist die UVP.

Du möchtest dir weitere Samsung-Handyvergleiche anschauen? Eine Übersicht findest du hier.

 

Samsung Galaxy A41

Samsung Galaxy A42

Displaytechnologie

Super-AMOLED

Super-AMOLED

Displaygröße

6,1 Zoll

6,6 Zoll

Displayauflösung

2.400 x 1.080 Pixel

1.600 x 720 Pixel

Prozessor

Snapdragon 750G

Mediatek Helio P65

Kamera

48-MP-Weitwinkel-, 8-MP-Ultraweitwinkel- und 5-MP-Tiefenschärfe-Sensor

48-MP-Weitwinkel-, 8-MP-Ultraweitwinkel-, 5-MP-Tiefenschärfe- und 5-MP-Makro-Sensor

Frontkamera

25 MP

20 MP

Akkukapazität

3.500 mAh

5.000 mAh

Farben

Schwarz, Weiß, Blau

Schwarz, Weiß und Grau

Fazit: Mit dem A42 gelingt Samsung ein echter Coup!

  • Das Galaxy A42 fällt etwas größer aus als sein Vorgänger (6,6 Zoll vs. 6,1 Zoll), liegt aber trotzdem gut in der Hand.
  • Beide Modelle liefern dank hochwertiger Super-AMOLED-Screens höchste Darstellungsqualität, wie man es von Samsung gewohnt ist.
  • Das Galaxy A42 verfügt noch über eine weitere, vierte Kameralinse für Makros. Die Aufnahmen sind wie schon beim A41 vor allem bei Tageslicht recht ordentlich.
  • Was Prozessor und Akkukapazität angeht, übertrumpft das Galaxy A42 seinen Vorgänger klar. Das neue Modell ist dank seines Chips sogar 5G-fähig!

 Foto: ©Samsung

Mia

Mia fragt immer als erste, was das neue Smartphone außer Telefonieren, Fotografieren und Musikabspielen noch kann. Gut so. Mehr als neue Technik und das Internet liebt Mia nur ihren kleinen Sohn.

Themen dieses Artikels
Android Samsung Smartphone