Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
09. Oktober 2019

Schwangerschafts-Apps: Digitale Begleiter

Mit Schwangerschafts-Apps haben werdende Eltern jederzeit wertvolle Tipps zur Hand. Viele Apps sind sogar kostenlos.

Schwangerschafts-Apps

Wenn sich Nachwuchs ankündigt, stehen zukünftige Eltern vor spannenden Erlebnissen – zumal wenn es das erste Baby ist. Neben vielen schönen Erfahrungen wartet auf sie so manche Herausforderung.

Doch natürlich gibt es auch hierfür praktische Apps, die dabei helfen, wichtige Aspekte rund um das Thema Schwangerschaft im Blick zu behalten. Viele Schwangerschafts-Apps kannst du sogar kostenlos nutzen. Hier erhältst du einen Überblick.

Schwanger werden per App – geht das?

Nun, vielleicht nicht so, wie du es dir gerade vorstellst. Doch setzen einige Apps tatsächlich schon beim Thema Empfängnis an. Ein digitaler Zykluskalender, den du mit den nötigen Daten fütterst, hilft dir zum Beispiel dabei, die fruchtbaren Tage deines Zyklus zu identifizieren. So weißt du ziemlich genau, wann die Chance am höchsten ist, schwanger zu werden.

Also ja: Schwanger werden per App ist möglich. Aber ohne etwas analoge Eigeninitiative läuft in Sachen Familienplanung zum Glück auch mit der besten Schwangerschafts-App nichts. Zu den digitalen Zykluskalendern im App-Format für iPhone und Android zählen:

Zwei Screenshots der Schnwagerschafts-App Flo

Abb.: Screenshots der Schwangerschafts-App „Clue“

Wichtig: Verwende derartige Apps niemals als Grundlage oder etwa als Ersatz für eine sichere Verhütung! Die digitalen Helfer dienen lediglich dazu, den Zyklus im Blick zu behalten und nützliche Tipps zu geben.

Diese Apps helfen während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft rücken schnell andere wichtige Aspekte wie zum Beispiel die Ernährung in den Mittelpunkt. Schließlich ernährst du als werdende Mutter nicht nur dich, sondern auch dein Baby.

Hier kommen Apps wie die Lebensmittelampel (iOS | Android) ins Spiel. Sie verraten dir, welche Lebensmittel du in der Schwangerschaft besser meiden solltest, vermitteln Informationen zu lebensmittelbedingten Krankheiten und geben Tipps, wie sich diese bestenfalls vermeiden lassen.

Darüber hinaus können Schwangere natürlich nicht nur die Ernährung per App checken. Zahlreiche Apps helfen dir dabei, die Schwangerschaft in all ihren Phasen genau zu verfolgen, und geben Tipps, was du wann tun oder beachten solltest. Oft ist ein Wochenrechner gleich mit dabei. Damit kannst du jederzeit ermitteln, in welcher Schwangerschaftswoche du dich befindest. Zu diesen Apps zählen zum Beispiel:

Zwei Screenshots der Schnwagerschafts-App Schwangerschaft+

Abb.: Screenshots der Schwangerschafts-App „Schwangerschaft+“

Die Schwangerschafts-App Embryotox (iOS | Android) ist eine vom Bundesministerium für Gesundheit herausgegebene App. Sie informiert über die Verträglichkeit von Medikamenten und Wirkstoffen während der Schwangerschaft sowie über mögliche Nebenwirkungen. Und mit Apps wie Schwangerschaftsgymnastik (iOS | Android) erhältst du Tipps und Anregungen, wie du dich mit Babybauch schonend fit hältst.

Wichtig: Behalte stets im Kopf: Auch die beste Schwangerschafts-App für Android, iPhone und Co. kann nur begrenzt auf die tatsächlichen individuellen Bedürfnisse einer werdenden Mutter eingehen und ersetzt nicht den Besuch beim Frauenarzt!

Willkommen auf der Welt

Auch wenn das kleine Wunder endlich da ist, kannst du noch auf zahlreiche Baby-Apps zugreifen und diese oft kostenlos nutzen. Ratgeber für die frühkindliche Entwicklung finden sich darunter ebenso wie hilfreiche Tipps für den Alltag mit Kind oder digitale Babytagebücher, mit denen du die flüchtigen und kostbaren Momente ganz einfach in Texten und Bildern festhältst. Das Spektrum an entsprechenden Apps ist groß. Einige Beispiele:

Zwei Screenshots der Schnwagerschafts-App Baby Tracker.

Abb.: Screenshots der Schwangerschafts-App „Baby Tracker“

Die wichtigsten Tipps im Überblick

  • Es gibt viele Schwangerschafts-Apps, die in allen Phasen hilfreiche Tipps geben und Wissen vermitteln können.
  • Zykluskalender-Apps sind weder Ersatz noch Grundlage für eine sichere Verhütung.
  • Viele Schwangerschafts-Apps kannst du kostenlos nutzen. Und nach der Geburt geben viele Baby-Apps kostenlos hilfreiche Ratschläge.
  • Keine Schwangerschafts-App ersetzt den Besuch beim Frauen- oder Kinderarzt!

Foto: ©Shutterstock/Focus and Blur

mic-Redaktion

Hier schreibt die Redaktion. Mal der und mal die. Geballte Technikkompetenz, leidenschaftliche Smartphone-User und erfahrene App-Tester. Alles aus erster Hand und am Puls der Zeit. 

Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de