Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser und nutzen Sie Javascript, um unsere Seite in vollem Umfang nutzen und von unseren günstigen Angeboten profitieren zu können.

×

Tim Hintergrund
Tim

Rufnummern­mitnahme
Alle Infos auf einen Blick

So geht's
Sie haben sich für einen neuen Handyvertrag bei klarmobil.de entschieden und möchten Ihre alte Rufnummer gerne mitnehmen? Kein Problem! Wir machen Ihnen den Wechsel ganz leicht. Geben Sie im Bestellprozess einfach die Handynummer an, die Sie mitnehmen möchten, und tragen Sie die erforderlichen Informationen in das Bestellformular ein. Damit erteilen Sie klarmobil.de den Portierungsauftrag. Um den Rest kümmern wir uns.
Wie der Wechsel funktioniert und was Sie dabei beachten müssen, erfahren Sie hier:
1.
Kündigung des alten Handyvertrags
Kündigen Sie Ihren alten Vertrag, beachten Sie hierbei Ihre Kündigungsfrist und vermerken Sie im Kündigungsschreiben auch die Portierungserklärung. Die Mitnahme wird nach Vertragsende wirksam.
Mehr Infos
2.
Beantragung der Rufnummernmitnahme
Bestellen Sie Ihren neuen Vertrag ganz einfach online und beauftragen Sie die Rufnummernmitnahme direkt im Bestellprozess mit einem Häkchen bei "Ja, ich möchte meine Rufnummer mitnehmen."
Mehr Infos
3.
Die Portierung
Wenn Ihre angegebenen Daten mit denen bei Ihrem alten Anbieter übereinstimmen, müssen Sie nichts weiter tun.
Mehr Infos

1. Kündigung des alten Handyvertrages

Wenn Sie zu klarmobil.de wechseln möchten, aber noch an einen Handyvertrag bei einem anderen Anbieter gebunden sind, sollten Sie diesen im ersten Schritt fristgerecht kündigen. Beachten Sie hierbei die Kündigungsfrist und vermerken Sie im Kündigungsschreiben auch die Portierungserklärung. Die Mitnahme wird nach Vertragsende wirksam. Folgende Informationen sollten Sie im Kündigungsschreiben angeben:
  • Ihre Kundennummer beim bisherigen Anbieter
  • Ihre Rufnummer, die Sie zum neuen Anbieter mitnehmen möchten
  • Ihre persönlichen Daten wie Name, Adresse und Geburtsdatum
  • Die Erklärung zur Kündigung Ihres Mobilfunkvertrags
  • Die Absicht, Ihre Mobilfunkrufnummer zu klarmobil.de zu portieren
Lassen Sie sich die Kündigung und die Portierungserklärung vom Mobilfunkanbieter schriftlich bestätigen. Viele Anbieter bieten die Kündigung auch über ein entsprechendes Kundenportal an.
Hinweis: Bitte beachten Sie, dass bei vorzeitiger Portierung der Mobilfunkrufnummer, welche 90 bis 120 Tage vor Vertragsende möglich ist, der Vertrag mit dem bisherigen Anbieter davon unberührt bleibt. Bei unterlassener Kündigung läuft der Vertrag unter einer neuen Nummer weiter und Sie müssen möglicherweise für zwei Verträge gleichzeitig bezahlen.
Nutzen Sie aktuell eine Prepaid-Karte und wollen Ihre bestehende Handynummer mitbringen, müssen Sie zusätzlich zum Kündigungsschreiben noch eine Verzichtserklärung einreichen. Darin erklären Sie, dass Sie ab Inkrafttreten der Portierung auf jegliche Bereitstellung von Diensten des ehemaligen Anbieters verzichten.

2. Beantragung der Rufnummernmitnahme

Liegt Ihnen die Kündigungsbestätigung vor, können Sie den Wechsel zu klarmobil.de angehen. Da die Rufnummernmitnahme einige Tage in Anspruch nehmen kann, gehen Sie auf Nummer sicher, wenn Sie Ihren neuen Vertrag bei klarmobil.de bereits rund zwei Wochen vor Ablauf Ihres alten Mobilfunkvertrags abschließen. Bestellen Sie Ihren neuen Vertrag ganz einfach online und beauftragen Sie die Rufnummernmitnahme direkt im Bestellprozess mit einem Häkchen bei "Ja, ich möchte meine Rufnummer mitnehmen."
Hinweis: Damit der Wechsel reibungslos funktioniert, ist es wichtig, dass die Daten, die Sie bei klarmobil.de angeben, mit denen übereinstimmen, die Sie bei Ihrem alten Anbieter hinterlegt haben. Bereits bei einer minimalen Abweichung kommt die Rufnummernportierung ins Stocken. Am besten überprüfen Sie die Daten in Ihrem derzeitigen Mobilfunkvertrag, bevor Sie den neuen Vertrag abschließen. Sollte sich etwas geändert haben, aktualisieren Sie Ihre Daten auch bei Ihrem alten Anbieter.

3. Die Portierung

Nach abgeschlossener Bestellung mit Portierungsauftrag haben Sie Ihren Teil erfüllt. Wenn Ihre angegebenen Daten, mit denen bei Ihrem alten Anbieter übereinstimmen, müssen Sie nichts weiter tun. Die Rufnummernmitnahme verursacht häufig Kosten in Höhe von etwa 25 bis 30 Euro, die dem alten Anbieter zu bezahlen sind. Wenn Sie aktuell eine Prepaid-Karte benutzen, achten Sie bitte darauf, dass Sie ausreichend Gutenhaben auf Ihrer Karte haben.
Am Tag der Portierung kann es für einige Stunden zu einer Unterbrechung des Empfangs kommen, wenn die Nummer durch den alten Anbieter abgeschaltet und durch uns wieder freigeschaltet wird.

Unsere Tarif Angebote

Allnet Flat
Flexibel und schnell surfen
in bester D-Netzqualität
Smartphone Flat
Günstig surfen und telefonieren
in bester D-Netzqualität