iPhone 14 Pro vs. iPhone 14 Pro Max

Mit dem iPhone 14 Pro und dem iPhone 14 Pro Max hat Apple zwei starke Edel-Modelle releast. Hier kommt unser Vergleich.

Das iPhone 14 Pro und das iPhone 14 Pro Max.

Da sich die Veränderungen beim brandneuen iPhone 14 im Vergleich zum Vorgänger in Grenzen halten, tendieren immer mehr Nutzer zu den beiden Pro-Varianten. Da stellt sich natürlich die Frage, worin die Unterschiede zwischen iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max liegen. Unsere Gegenüberstellung liefert dir die Antwort.

iPhone 14 Pro 256 GB Deep Purple

Kamera
Performance
Display
Online bestellbar
1429.00

iPhone 14 Pro Max 256 GB Space Black

Kamera
Performance
Akku
Online bestellbar
1579.00

Display

Ein gewaltiger Unterschied fällt natürlich sofort ins Auge – und der betrifft die Maße. Das iPhone 14 Pro besitzt ein kompaktes Display mit einer Diagonale von 6,1 Zoll, während das iPhone 14 Pro Max mit einem großzügigen 6,7-Zoll-Panel ausgestattet ist. In beiden Fällen ist die Vorderseite mit hochwertigem Ceramic Shield überzogen, um Glasschäden zu verhindern.

Was die Bildqualität angeht, sind kaum Unterschiede erkennbar. Beide Modelle haben OLED-Displays mit Super-Retina-XDR-Technik am Start, wodurch du tolle Kontraste und eine brillante Farbtiefe erhältst. Darüber hinaus schneiden die beiden Pro-Varianten auch bei der Schärfe hervorragend ab: Eine Pixeldichte von 460 ppi erreichen auch im Oberklasse-Segment längst nicht alle Smartphones.

Hinzu kommt eine adaptive Refresh Rate, die sich je nach Bedarf flexibel zwischen 1 und 120 Hz bewegt. Die Darstellung ist durch diese Funktion immer flüssig und der Akku wird effektiv geschont. Außerdem freuen wir uns über die neue, pillenförmige Aussparung, in der unter anderem die Selfie Cam sitzt. Die als „Dynamic Island“ bezeichnete Kerbe wirkt deutlich dezenter als die alte Notch.

Kamera

Apple hat sich beim iPhone 14 Pro und beim iPhone 14 Pro Max für die gleiche Triple Cam entschieden. Diese besteht aus einer mit Sensor Shift stabilisierten 48-MP-Weitwinkelkamera, einer 12-MP-Ultraweitwinkelkamera mit Makro-Skills und einer 12-MP-Telelinse, die dich dank 3-facher optischer Vergrößerung mit knackscharfen Zoom-Aufnahmen versorgt.

Im Vergleich zu den beiden Vorgängermodellen punktet das Setup mit einer noch effektiveren Bildverarbeitung. Features wie die „Photonic Engine“ sind der Schlüssel zu einer nahezu perfekten Fotoqualität – auch bei weniger günstigen Lichtverhältnissen. Zudem kannst du mit dem Kamera-System natürlich auch hochkarätige Videos drehen. 8K-Clips sind mit satten 30 fps möglich.

Prozessor

Als Prozessor kommt sowohl beim iPhone 14 Pro als auch beim iPhone 14 Pro Max der Apple A16 Bionic zum Einsatz. Dass der nagelneue Chip mit seiner Sechs-Kern-CPU wieder mal alle Rekorde im Bereich Performance sprengt, überrascht kaum, denn die Prozessorleistung gehört seit jeher zu den Spezialitäten des US-Herstellers. Sagenhafte 3,46 GHz erreicht der stärkste Kern des Chipsatzes.

Der Turbo-Prozessor sorgt aber nicht nur für ein hohes Tempo und extrem kurze Ladezeiten, sondern verbraucht dabei auch noch sehr wenig Strom. Zudem musst du nicht befürchten, dass sich das Gehäuse bei Überlastung erhitzt. Gerade wenn du regelmäßig 3D-Games oder andere rechenintensive Apps nutzt, kommt dir dieser Vorteil zugute.

Akku

Das iPhone 14 Pro Max bietet aufgrund seiner großzügigen Maße reichlich Platz; da verwundert es kaum, dass Apple seinem Flaggschiff einen wuchtigen 4323-mAh-Akku spendiert hat. Laufzeiten von einem Tag und mehr sind mit diesem Bolliden keine Seltenheit. Die 3200 mAh starke Batterie, die beim iPhone 14 Pro für die Power sorgt, kann da nicht ganz mithalten.

Praktisch: Die Akkus beider Pro-Modelle bringen wieder eine Wireless-Charging-Funktion mit, sodass du dein iPhone auch dann aufladen kannst, wenn mal keine Steckdose in der Nähe ist. Die Leistung beträgt mit der Apple-Technologie MagSafe immerhin noch 15 Watt. Beim klassischen Ladevorgang mit Kabel ist der Wert mit 20 Watt nur unwesentlich höher.

Ausstattung

Die weiteren Features sind bei den beiden Apple-Luxus-Phones dagegen fast identisch. An Konnektivitäten stehen dir 5G, WiFi 6, Bluetooth 5.3 und NFC zur Verfügung, zudem kannst du die beiden Geräte in Verbindung mit einer eSIM nutzen. Hochqualitative Stereo-Lautsprecher sind natürlich ebenfalls wieder mit an Bord.

Darüber hinaus kommen beide Modelle wahlweise mit einem internen Speicher von 128, 256, 512 oder 1024 GB sowie mit einem anständigen Arbeitsspeicher von 6 GB. Eine Speichererweiterung ist leider nicht möglich; sollte der Platz knapp werden, musst du auf eine Cloud zurückgreifen.

Alle technischen Specs im Überblick

iPhone 14 ProiPhone 14 Pro Max
Display6,1 Zoll Super Retina XDR OLED6,7 Zoll Super Retina XDR OLED
Auflösung2556 x 1179 Pixel, 460 ppi2796 x 1290 Pixel, 460 ppi
Maximale typische Helligkeit1000 Nits1000 Nits
Maße146,7 mm (H) x 71,5 mm (B) x 7,8 mm (T)160,7 mm (H) x 77,6 mm (B) x 7,85 mm (T)
Gewicht206 g240 g
FarbenDunkellila, Silber, Gold, Space SchwarzDunkellila, Silber, Gold, Space Schwarz
ChipApple A16 BionicApple A16 Bionic
Speicherplatz128, 256, 512 und 1024 GB128, 256, 512 und 1024 GB
Kamerasystem48-MP-Weitwinkel, 12-MP-Ultraweitwinkel, 12-MP-Tele48-MP-Weitwinkel, 12-MP-Ultraweitwinkel, 12-MP-Tele
Akkulaufzeit23 h Videowiedergabe29 h Videowiedergabe

iPhone 14 Pro vs. iPhone 14 Pro Max: Fazit

Zwischen dem iPhone 14 Pro und dem iPhone 14 Pro Max gibt es nur zwei gravierende Unterschiede: die Größe und die Akkuleistung. Wenn dir ein großes Display und eine extrem ausdauernde Batterie bei einem Smartphone wichtig sind, können wir dir das iPhone 14 Pro Max nur ans Herz legen.

Allerdings kostet die günstigste Variante des Technik-Riesen auch stolze 1449 Euro, während das iPhone 14 Pro bereits ab 1299 Euro zu haben ist. Damit sind die Premium-Modelle nichts für Pfennigfuchser.

Maro

Maro ist ein Phänomen, denn er liebt iOS und Android gleichermaßen. Beste Voraussetzungen, um neue Smartphones fair auf Herz und Nieren zu prüfen. Privat hat Maro eine dicke Katze und viel schwarzen Humor.

Alle Artikel aufrufen