Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
02. September 2020

Aktuelle Google-Handys im Test

Du willst wissen, wie das neue Pixel-Handy von Google im Test abgeschnitten hat? Hier bekommst du den Überblick.

Google-Handy Test

Google-Handys punkten mit einer ausgezeichneten Kamera-Software sowie einem schlichten, aber keinesfalls langweiligen Design und haben damit in den vergangenen Jahren eine beachtliche Anhängerschaft gewonnen.

Seit 2019 bringt der Suchmaschinenriese neben seinen Flaggschiff-Geräten auch eine günstigere Mittelklasse-Variante seiner Pixel-Handys mit etwas zeitlichem Abstand auf den Markt. Egal ob Premium-Modell oder Midranger – Google-Handys können im Test stets mit einer Top-Ausstattung und -Leistung beeindrucken. Überzeug dich selbst und erfahre mehr in unseren Google-Handy-Testberichten.

Google Pixel 4a

Als Nachfolger des Pixel 3a ist das Pixel 4a das zweite Mittelklasse-Handy, das Google ins Rennen schickt. Das Pixel 4a glänzt im Test mit einer erstaunlich guten Ausstattung, die sich nur geringfügig vom Serienflaggschiff unterscheidet und diesem in manchen Bereichen sogar überlegen ist.

Vor allem das Design hat es uns angetan: Google hat die breiten Ränder reduziert und somit ein sehr formschönes Handy erschaffen. Für mehr Bildschirmfläche sorgt die Punch Hole im Display, wo sich auch die 8-MP-Selfie-Kamera befindet.

Schlanke 5,8 Zoll misst das Google Pixel 4a. Mit einem Gewicht von 143 g ist es ein echtes Leichtgewicht. Der Bedienkomfort ist erstklassig, die Rückseite des Google-Handys besteht aus Kunststoff. Dank einer leichten Gummierung und der matten Farbgebung wirkt das Pixel 4a im Test jedoch um einiges edler als andere Mittelklasse-Geräte.

Auch die Kamera des Google-Handys macht im Test eine gute Figur. Zwar hat Google nur eine 12,2-MP-Hauptkamera verbaut, mehr braucht es aber auch nicht. Die Kamera macht bei Tageslicht ausgezeichnete Schnappschüsse. Selbst bei schlechtem Licht lässt die Qualität kaum nach. Dafür sorgt die zurecht gefeierte Kamera-Software.

Im Inneren sorgt der Snapdragon 730 Prozessor mit 6 GB RAM für Power. 5G hat es nicht an Bord geschafft. Mit 128 GB internem Speicher bietet das Google-Handy mehr Platz für Dateien als der Vorgänger. Wenig überraschend wird das Pixel 4a – genau wie die anderen Pixel-Smartphones – das erste sein, welches das Update auf Android 11 bekommt. Mehr Argumente braucht es nicht.

Google Pixel 4 und 4 XL

Mit dem Pixel 4 (XL) beschritt Google neue Wege und verbaute erstmals eine Dual Kamera in eines seiner Smartphones. Dank einer High-End-Kamera-Software zählten die bisherigen Google-Handys laut diverser Testberichte schon vorher zu den besten Kamera-Handys überhaupt.

Mit der doppelten Linse hat der Hersteller nochmal einen draufgesetzt. Im Pixel 4 (XL) gesellte sich zur 12,2-MP-Hauptkamera erstmals eine 16-MP-Telekamera. Features wie Live HDR+, Dual Exposure sowie ein optischer und digitaler Bildstabilisator garantieren Foto- und Videoaufnahmen in Top-Qualität.

Und auch sonst hat das Pixel 4 (XL) einiges zu bieten: Das Google-Handy hat ein 5,7-Zoll-OLED-Display, das mit Full HD+ auflöst. Eingefasst ist es in einem schicken Glasgehäuse. Das Kameramodul auf der Rückseite fügt sich elegant ein und ist ein echter Blickfang zum sonst eher dezent gehaltenen Design. Verfügbar ist das Pixel 4 (XL) in den Farben Weiß, Schwarz und Orange.

Für starke Performance sorgt ein Snapdragon 855 Prozessor von Qualcomm. 6 GB RAM Arbeitsspeicher stehen ihm zur Seite. Die Akkukapazität fällt im Vergleich zu anderen Smartphones eher gering aus. Das Standardmodell verfügt über einen 2.800-mAh-Akku; beim großen Pixel 4 XL sind es immerhin 3.700 mAh. Die effiziente Software sorgt aber dafür, dass das Google-Handy im Test gut und gerne einen Tag bei normalem Gebrauch durchhält.

Zum vollständigen Testbericht des Google Pixel 4 (XL).

Google Pixel 3a (XL)

Das Google Pixel 3a (XL) war das erste Midranger-Modell einer Pixel-Serie und richtete sich entsprechend eher an Kunden, die für ein Smartphone nicht zu tief in die Tasche greifen wollen oder können. Das Mittelklasse-Pixel hat im Test alle überrascht: Das Pixel 3a ist mit einem 5,6-Zoll-OLED-Display ausgestattet; beim größeren 3a XL kommt ein 6 Zoll großer Screen zum Einsatz.

Der Akku des Pixel 3a (XL) fasst solide 3.000 bzw. 3.700 mAh und lässt sich per Schnellladung zügig wieder aufladen. Unter der Haube werkelt ein Mittelklasse-Prozessor aus dem Hause Qualcomm – der Snapdragon 670. Außerdem stehen dir 64 GB interner Speicher für Musik, Fotos, Videos und sonstige Dateien zur Verfügung.

In Sachen Kamera vertraut Google auf ein ähnliches Kamera-Setup wie beim Flaggschiff der Serie. Nur die duale Selfie-Cam, wie sie beim Pixel 3 (XL) verbaut wurde, fehlt. Fotos glänzen mit einer gewohnt guten bis sehr guten Qualität und punkten mit Farbgenauigkeit, Schärfe und Detailreichtum.

Zum vollständigen Testbericht des Google Pixel 3a (XL).

Google Pixel 3 (XL)

2018 erschien das Google Pixel 3 (XL). Es war das erste Pixel-Handy, das eine duale Kamera an Bord hatte. Diese sitzt jedoch nicht auf der Rückseite wie bei den meisten anderen Smartphones, die zu der Zeit auf den Markt kamen, sondern vorne an der Frontseite. Hinten ist es hingegen bei einer einfachen Linse geblieben.

Bei der Kamera-Software hat Google ordentlich aufgerüstet und sogar einen KI-Chip fürs Fotografieren verbaut. Damit liefert das Google-Handy im Test ausgesprochen gute Fotoergebnisse bei Tag und bei Nacht.

In Sachen Design hat der Suchmaschinengigant minimale Veränderungen durchgeführt. Der breite Rand unten und die breite Notch oben sind zwar etwas schlanker geworden, sie sind aber immer noch deutlich erkennbar und nehmen somit recht viel Bildschirmfläche ein.

Der Snapdragon 845 Prozessor und 4 GB RAM Arbeitsspeicher sorgen für ein flüssiges Bedienerlebnis und machen das Google Pixel 3 (XL) sehr performance-stark. Wahlweise 64 GB oder 128 GB interner Speicher, der leider nicht per microSD erweiterbar ist, stehen dir zur Verfügung.

Zum vollständigen Testbericht des Google Pixel 3 (XL).

Neugierig, wie die Pixel-Phones untereinander im Vergleich abschneiden? Dann wirf einen Blick in unseren großen Google-Handyvergleich.

Fazit zu unseren Pixel-Tests

  • Handys des Suchmaschinenriesen Google sind vor allem dann eine gute Wahl, wenn du auf eine starke Kameraausstattung wertlegst, gleichzeitig aber ein klassisches Smartphone-Design bevorzugst.
  • Die Smartphones der Pixel-Reihe können im Test durch eine leistungsstarke Hardware überzeugen und trumpfen vor allem in Sachen Kamera-Software auf.
  • Mittlerweile bringt Google zu jeder Flaggschiffserie ein oder zwei weitere Mittelklasse-Modelle mit zeitlicher Verzögerung auf den Markt.
  • Die Midranger stehen den Premium-Google-Handys im Test in kaum etwas nach. Kleinere Abstriche musst du lediglich beim Gehäusematerial und der CPU machen.

Foto: ©Shutterstock/Vantage_DS

Antoine

Antoine jongliert täglich mit Zahlen und sorgt dafür, dass die Artikel auch bei Google gefunden werden. Ansonsten sieht er aus wie Prinz Harry.

Themen dieses Artikels
Smartphone Google Android
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de