Instagram-Konto löschen

Du hast genug von Instagram oder brauchst eine Verschnaufpause? Instagram-Account löschen oder deaktivieren – so geht’s!

Logos der App Instagram auf einem Haufen

Influencer-Crowdfunding und realitätsferne Insta-Schnappschüsse vermiesen dir die Laune? Wenn der Nerv- den Spaß-Faktor übertrifft, ist es vielleicht Zeit, dein Instagram-Konto zu löschen. In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung erfährst du, wie du dein Profil im Nu loswirst – oder erst mal nur deaktivierst.

Für Unentschlossene: Instagram-Konto deaktivieren statt löschen

Wenn du es nicht übers Herz bringst, Instagram endgültig zu löschen und all deine Follower und Likes zu verlieren, kannst du dein Profil zunächst auch nur deaktivieren und später entscheiden, ob du es wirklich löschst oder nicht.

Beim Deaktivieren von Instagram bleibt dein Konto einschließlich aller Daten erhalten, wird aber verborgen. Andere User können allerdings weder dein Profil noch deine Fotos oder Videos sehen. Wenn du irgendwann wieder Bock auf die blinkende Insta-Welt hast, kannst du deinen Account problemlos reaktivieren.

So deaktivierst du deinen Instagram-Account:
Am einfachsten funktioniert die Deaktivierung deines Instagram-Kontos über den Browser deines Laptops bzw. PC. So gehst du dabei vor:

  1. Rufe zunächst die Instagram-Website auf.

  2. Klicke auf das Feld „Profil bearbeiten“. Es öffnet sich ein Fenster, in dem du deine persönlichen Daten anpassen und einige Einstellungen vornehmen kannst.

  3. Gleich auf der Startseite findest du unten rechts die Option „Mein Konto vorläufig deaktivieren“.

  4. Nachdem du auf die Verlinkung geklickt hast, öffnet sich ein neues Fenster im Browser.

  5. Um Instagram nicht vor den Kopf zu stoßen, gibst du hier netterweise einen Grund für die Deaktivierung an, zum Beispiel Datenschutzbedenken oder, dass in der App zu viel Werbung eingeblendet wird – je nachdem, was zutrifft. Anschließend tippst du dein Passwort ein und klickst unten auf den Button „Konto vorübergehend deaktivieren“, um den Prozess abzuschließen.

  6. Wenn du dein Profil wieder aktivieren möchtest, meldest du dich einfach wieder mit deinen Login-Daten auf Instagram an.

Du hast die Deaktivierung soeben durchgeführt und bereust deine Entscheidung schon? Dann musst du dich noch etwas gedulden, denn nachdem du dein Instagram-Profil vorübergehend stillgelegt hast, kannst du den Account aus technischen Gründen erst nach einigen Stunden wieder aktivieren.

Ganz oder gar nicht: Instagram-Account löschen

Du möchtest dein Profil auf Instagram löschen und nicht nur deaktivieren? Vielleicht wolltest du ja auch nur mal einen kurzen Blick riskieren und hast nach der Registrierung festgestellt, dass du dem Hype um die Plattform nichts abgewinnen kannst? Wir verraten dir, wie du dein Instagram-Konto endgültig löschen kannst – via App und über den Browser.

Account bei Instagram löschen – mit einem Android-Handy:
Wenn du dein Instagram-Konto via App löschen möchtest und ein Android-Smartphone nutzt, führt dich dein Weg über einige Zwischenstationen. Wir zeigen dir, wie du am besten vorgehst.

  1. Gehe zunächst in die Einstellungen der App, öffne den Bereich „Hilfe“ und anschließend den „Hilfebereich“.

  2. Der „Hilfebereich“ öffnet sich nun in deinem Smartphone-Browser. Wähle das Symbol mit den drei Strichen (rechts oben) und tippe auf „Konto verwalten“. Anschließend drückst du auf „Dein Konto löschen“.

  3. Öffne die zweite Option mit der Frage „Wie lösche ich mein Konto?“, scrolle ein wenig herunter und öffne den Link „Dein Konto löschen“.

  4. Der Link führt dich direkt zur Website, wo du wiederum den Grund für die Account-Löschung angibst, dein Passwort eintippst und bestätigst, dass du dein Konto auf Instagram löschen möchtest. Nun kannst du noch die App deinstallieren, um deinen Gerätespeicher ein wenig zu entlasten.

Account bei Instagram löschen – mit einem iPhone:
Du bist stolzer Besitzer eines Apple iPhones? Dann sieht das Prozedere folgendermaßen aus:

  1. Öffne die Einstellungen der App und wähle die Option „Hilfe“.

  2. Anschließend navigierst du zu „Verwalten des Kontos“ und tippst auf „Dein Konto löschen“.

  3. Nun wählst du die Option „Deine Kontoseite löschen“. Gegebenenfalls musst du danach deine Zugangsdaten eingeben und auf „Login“ drücken.

  4. Im letzten Schritt musst du noch angeben, warum du deinen Instagram-Account löschen willst.

  5. Ist das erledigt, tippst du auf „Fertig“, gibst abermals dein Passwort ein und wählst die Option „Mein Konto dauerhaft löschen“. Nun kannst du noch die App deinstallieren, um deinen Gerätespeicher zu schonen.

Instagram-Account löschen über einen Browser:
Du möchtest deinen Instagram-Account lieber über einen Browser an deinem Laptop oder PC löschen? Kein Problem! Auch in diesem Fall sind nur einige wenige Schritte nötig:

  1. Willst du deinen Account bei Instagram wirklich dauerhaft löschen, ist dieser Link der Weg zum Ziel. Klicke einfach darauf und warte, bis sich die Seite aufgebaut hat.

  2. Zunächst musst du angeben, warum du dein Konto löschen möchtest.

  3. Sofern du nicht angemeldet bist, loggst du dich im nächsten Schritt mit deinen Zugangsdaten ein.

  4. Anschließend musst du nur noch auf die Schaltfläche „Mein Konto dauerhaft löschen“ klicken – und schwupps, ist deine Laufbahn als Insta-User beendet.

Anschließend ist dein Instagram-Account zunächst für 30 Tage deaktiviert. Das heißt, dir bleibt noch etwas Zeit, um deine Entscheidung rückgängig zu machen. Sobald diese Frist abgelaufen ist, gehen deine Daten unwiederbringlich verloren. Das betrifft deine persönlichen Einstellungen, Bilder, Videos, Storys und Follower sowie alle Likes und Kommentare.

Möchtest du deinen Account löschen, aber deine Pics behalten, kannst du vorher ein Backup machen. Falls du dir unsicher bist, deaktiviere dein Instagram-Konto lieber. Löschen kannst du es später immer noch.

Achtung: Falls du mehrere Accounts angelegt hast, achte unbedingt darauf, den richtigen zu löschen.

Du willst auch gleich Nägel mit Köpfen mit deinem Telegram-Account machen? Bei uns erfährst du auch, wie du dein Telegram-Konto löschen kannst.

Erst Bilder sichern, dann Instagram löschen

Auch wenn du deinen Instagram-Account löschen und nicht nur deaktivieren möchtest, musst du dich nicht von deinen Bildern, Videos und Storys verabschieden. Fordere einfach einen Daten-Download über deinen Account an. Das geht über den Browser recht einfach.

  1. Logge dich über den Browser in dein Profil ein und klicke auf das Icon „Profil“.

  2. Gehe auf „Profil bearbeiten“ und wähle den Bereich „Privatsphäre und Sicherheit“ aus.

  3. Scrolle bis zum Reiter „Daten-Download“ und klicke auf „Download anfordern“.

  4. Gib nun die E-Mail-Adresse ein, mit der du dich bei Instagram angemeldet hast und bestätige die Eingabe mit „weiter“.

  5. Gib dein Passwort ein und wähle „Download anfordern“ aus.

Innerhalb von 48 Stunden erhältst du einen Link per Mail, über den du deine gespeicherten Daten als ZIP herunterladen kannst. Enthalten sind hier nicht nur deine Fotos und Videos, sondern auch Daten wie Kommentare, Suchanfragen und Chat-Nachrichten.

Willst du Bilder und Videos direkt herunterladen? Mit Webtools wie Save insta ist auch das möglich. Alternativ kannst du von deinen liebsten Pics auch einfach einen Screenshot anfertigen.

Du möchtest dein Instagram-Konto nur löschen, weil es dir unterwegs zu viel Datenvolumen zieht? Vielleicht brauchst du einfach einen passenden Tarif, mit dem du schnell und flexibel surfen kannst. Wie wäre es zum Beispiel mit unseren Allnet Flats?

Instagram löschen: Das Wichtigste im Überblick

  • Deinen Instagram-Account zu löschen, dauert keine fünf Minuten. Sowohl über einen Browser als auch über die App lässt sich das Konto ratzfatz über die Einstellungen entfernen.

  • Wenn du dir nicht sicher bist, ob du in Zukunft nicht doch wieder Instagram nutzen willst, empfehlen wir dir, den Account erst einmal nur zu deaktivieren.

  • Solltest du dich für eine Löschung entscheiden, solltest du beachten, dass all deine Fotos, Videos, Storys, Follower und Likes verlorengehen. Daher raten wir dir in diesem Fall zu einem Backup.

Foto: ©Shutterstock/Ink Drop

Lisa

Lisa hat schon früher ihren kleinen Brüdern die neuesten Gadgets erklärt. Sie weiß aber nicht nur technisch viel, sondern auch, wo es in Hamburg die beste Pizza gibt.

Alle Artikel aufrufen