Das Google Pixel 4a und 4a 5G im Test

Die Neuen von Google sind da! Wir haben das Google Pixel 4a und das 4a 5G im Test unter die Lupe genommen.

Das Google Pixel 4a im Test.

Mit dem Pixel 4a hat Suchmaschinenriese Google eine Lite-Version seiner Flaggschiffreihe auf den Markt gebracht, und nun ist auch die 5G-Variante des neuen Mittelklasse-Handys erschienen. Was das Google Pixel 4a und das 4a 5G können, erfährst du im Test.

Das Google Pixel 4a und 4a 5G – unterschiedliche Größen, eine Farbe

Dass Google beim Design seiner Smartphones auf knallige Farben verzichtet, wissen wir bereits. Beim Pixel 4a und 4a 5G ist der Hersteller nun noch zurückhaltender und hat jeweils nur eine Version in Schwarz auf den Markt gebracht.

Auch in der Größe unterscheiden sich die beiden Varianten voneinander: Während das Google Pixel 4a eine Displaydiagonale von 5,8 Zoll hat, fällt das Pixel 4a 5G mit 6,2 Zoll etwas größer aus. Mit einer Displaydiagonalen von 5,8 Zoll ist das Pixel 4a schon fast ein Exot auf dem Smartphone-Markt und gehört definitiv zu den handlichen Handys.

Beide Smartphones haben einen OLED-Screen mit einem Seitenverhältnis von 19,5:9 und lösen mit Full HD+ auf. Im Test zeigen das Google Pixel 4a und das 4a 5G starke Farben und Kontraste und punkten außerdem mit einer sehr guten Helligkeit.

Nachdem sich in der Vergangenheit viele das Maul über eine vermeintlich zu große Notch und breite Bildschirmränder zerrissen haben, kann man bei den beiden Pixel-Handys diesbezüglich jedoch nicht meckern. Die Bildschirmränder sind schmal und das Display ist nur von einer Punch Hole unterbrochen, in der die Frontkamera sitzt.

Und damit wären wir auch schon beim Thema Kamera – bekanntermaßen das Glanzstück jedes Pixel-Smartphones.

Google Pixel 4a

Kamera
Display
Preis/Leistung
Online bestellbar
329.00

Mono-Kamera mit Premium-Software

Google hat sich auch diesmal nicht lumpen lassen und im Pixel 4a und im 4a 5G den gleichen Kamerasensor wie in den Flaggschiffmodellen der Serie verbaut. Auf die Telekamera, den zweiten Sensor im Pixel 4, musst du allerdings verzichten. Mit 12,2 MP löst aber auch die Mono-Linse in beeindruckender Qualität auf.

Eine leistungsstarke Kamera-Software und zahlreiche Funktionen holen noch mehr aus der Kamera raus. Im Test des Google Pixel 4a und 4a 5G glänzen Schnappschüsse mit einer erstaunlichen Schärfe – auch bei wenig Licht. Dafür sorgen die hohe Lichtempfindlichkeit des Sensors und Features wie HDR+, der Nachtaufnahmemodus und die Dual-Exposure-Funktion, die es bereits ins Premiummodell geschafft hat.

Dank dieser Funktion kannst du Vorder- und Hintergrund jeweils separat belichten und so interessante Effekte erzielen. Die Kameraausstattung des Google Pixel 4a und des 4a 5G unterscheiden sich nur unwesentlich voneinander; das 5G-Modell bringt nur wenige Kamerafunktionen mehr mit.

Für Selfies hat Google im Pixel 4a und 4a 5G eine 8-MP-Frontkamer****a verbaut. Wer denkt, das sei im Vergleich zu den Premiumhandys anderer Hersteller nichts, der irrt gewaltig. Die bereits erwähnte Top-Software aus dem Hause Google sorgt dafür, dass geschossene Selfies einfach fantastisch aussehen und denen anderer Smartphones um einiges voraus sind. Wer die Bilder von Front- und Rückkamera aufhübschen möchte, kann sie zudem nachträglich bearbeiten.

Laufen wie ein Uhrwerk – das Google Pixel 4a und 4a 5G

Auch im Inneren halten das Google Pixel 4a und das 4a 5G, was sie versprechen. Für Leistung im Pixel 4a sorgen der Mittelklasse-Prozessor Snapdragon 730 von Qualcomm und 6 GB RAM Arbeitsspeicher. Selbstverständlich hat es Android 10 an Bord.

Die Hardware und das Mobile OS sorgen gemeinsam für eine gute Performance – im Test läuft das Google Pixel 4a flüssig und ohne erkennbare Verzögerungen. Über 5G verfügt das Pixel 4a in der Standardvariante nicht.

Noch mehr Leistung bekommst du mit dem Google Pixel 4a 5G: Google hat in ihm nämlich den Snapdragon 765G Prozessor verbaut, der nicht nur für eine bessere Performance sorgt, sondern das Smartphone zudem 5G-fähig macht. Eine rasante Datenübertragung im Highspeed-5G-Netz ist damit möglich.

Google Pixel 4a (5G)

Prozessor
Performance
Preis/Leistung
Online bestellbar
499.00

Zudem verfügt das Pixel 4a 5G bereits über das neue Betriebssystem Android 11. Der Arbeitsspeicher des Google Pixel 4a 5G liefert wie die 4G-Variante solide 6 GB RAM.

Auch für ausreichend internen Speicher ist gesorgt: Mit 128 GB bieten das Pixel 4a und das 4a 5G viel Platz, um Fotos, Videos, Apps und andere Daten zu sichern. Einziges Manko beim kleineren Pixel 4a 5G ist die vergleichsweise kleine Akkukapazität von 3.140 mAh. Dank 18-W-Schnellladen lässt es sich jedoch zügig aufladen. Das Google Pixel 4a 5G hat in Sachen Akkukapazität mehr zu bieten: Sein Akku fasst gute 3.885 mAh.

Wer gerne über das Smartphone Musik hört, darf sich ebenfalls freuen: Um deine Kopfhörer zu verbinden, stehen dir ein 3,5-mm-Klinkenanschluss, USB-C Audio und Bluetooth 5.0 zur Verfügung. Das Google Pixel 4a 5G bietet zusätzlich Stereolautsprecher, die für einen guten Sound sorgen, wenn du Musik laut über das Smartphone abspielen möchtest.

Preis und Release

Mit dem Pixel 4a beweist Google einmal mehr, dass Leistung nicht viel kosten muss. Zum Marktstart geht das Google Pixel 4a für einen Kampfpreis von 340,20 Euro über die Ladentheke.

Wer lieber das Google Pixel 4a 5G haben möchte, bekommt es zu einem Einstiegspreis von 486,42 Euro. Seit dem 15. Oktober 2020 ist die Highspeed-Version erhältlich.

Übrigens: Schon kurz nach dem Pixel 4a soll auch das Pixel 5 auf den Markt kommen. Alle Gerüchte zum Google Pixel 5 bekommst du hier.

Fazit unseres Test des Google Pixel 4a und 4a 5G

  • Mit dem Pixel 4a hat Google abermals eine ausgesprochen gute Lite-Version und günstigere Alternative zum Flaggschiffmodell Pixel 4 auf den Markt gebracht. Außerdem gibt es eine 5G-Version des Pixel 4a, die sich in einigen Punkten vom Standardmodell unterscheidet.

  • Das Google Pixel 4a und das 4a 5G überzeugen im Test mit einem schlanken, kompakten Design und einer starken Kameraausstattung. Das Display des Pixel 4a 5G ist etwas größer als das des Pixel 4a – und damit auch das Gerät an sich.

  • Fans der Google-Smartphone-Kameras müssen nur wenige Abstriche in Kauf nehmen: Die Hauptkamera und die ausgefeilte Kamera-Software des Pixel 4 haben auch das Pixel 4a und das 4a 5G an Bord.

  • In Sachen Hardware ist das Google Pixel 4a für einen Midranger gut bestückt. Das Smartphone läuft flüssig, die Akkukapazität ist allerdings relativ gering.

  • Das Google Pixel 4a 5G ist mit dem Snapdragon 765G ausgestattet, der Surfen in 5G-Geschwindigkeit ermöglicht und bereits Android 11 an Bord hat.

  • Für einen Preis von 340,20 Euro ist das Google Pixel 4a ein echtes Schnäppchen und es zählt zu den besten Smartphones im Preis-Leistungs-Vergleich. Wer die 5G-Variante möchte, muss mit 486,42 Euro etwas mehr berappen.

Foto: ©Google

Maro

Maro ist ein Phänomen, denn er liebt iOS und Android gleichermaßen. Beste Voraussetzungen, um neue Smartphones fair auf Herz und Nieren zu prüfen. Privat hat Maro eine dicke Katze und viel schwarzen Humor.

Alle Artikel aufrufen
Themen dieses Artikels
Smartphone Google