Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
20. Dezember 2018

So unterstützen Apps Gehörlose und Blinde

Smartphones können Menschen mit körperlichen Einschränkungen helfen. Huawei hat zwei neue Apps, die das beeindruckend beweisen.

caschy ausblick

Technologie wird heutzutage vor allem zu Unterhaltungs- und Informationszwecken entwickelt. Smartphones sind ein ständiger Begleiter, visuell mit immer größeren Displays wissen sie zu beeindrucken.

Aber auch wenn das Display des Smartphones im Mittelpunkt der Nutzung steht, können die Geräte auch das Leben von Menschen mit diversen Einschränkungen erleichtern oder gar bereichern.

Inklusion ist Thema bei Tech-Firmen

Seit einiger Zeit setzen immer mehr Firmen den Fokus auf Inklusion. Microsoft ist da beispielsweise sehr engagiert, sogar ein Xbox Controller für Menschen mit Bewegungseinschränkungen wurde entwickelt.

Hier wurde sogar bei der Verpackung darauf geachtet, dass sie auch von Menschen mit Einschränkungen geöffnet werden kann.

Apple ist hingegen für sein gut funktionierendes Voice Over unter iOS und macOS bekannt. Für blinde Menschen ist das eine tolle Möglichkeit, auch am Online-Leben teilzunehmen oder einfach einen Mac zu nutzen, wie es Sehende auch können.

Jetzt kommt Huawei zum Zug und präsentiert zwei Apps, die das Leben vieler Menschen vereinfachen könnten. Eine richtet sich an sehbehinderte Menschen, die andere an gehörlose Kinder beziehungsweise deren Eltern.

Beide Apps zeigen sehr schön, wie Technologie das Leben von jedem verbessern kann.

StorySign

Märchenerzähler für Gehörlose

Mit StorySign lesen Eltern können in Buch vor und die App übersetzt das Ganze in Gebärdensprache. Angezeigt wird dies durch eine animierte Figur.

Kinder können so Geschichten vorgelesen bekommen, ohne dass der Vorleser Gebärdensprache beherrschen müsste.

Gerade gehörlose Kinder sind durch den Unterschied zwischen Laut- und Schriftsprache sehr gefordert, genau an dieser Stelle möchte Huawei mit StorySign ansetzen. Leider funktioniert das nicht für beliebige Bücher, das erste unterstützte ist „Peter Hase – Ein Guckloch-Abenteuer“.

Aber so etwas lässt sich natürlich ausbauen, wenn die benötigten technischen Voraussetzungen einmal geschaffen sind. Bild- und Texterkennung sind hier nötig, um ein Buch von einem Avatar namens Star in Gebärdensprache auf dem Smartphone anzeigen zu lassen.

Mimik hörbar machen

Nicht weniger beeindruckend ist die App Facing Emotions. Sie richtet sich an Menschen, die nicht sehen können und möchte diesen Menschen in Konversationen eine echte Hilfestellung sein.

Denn während man Emotionen zwar auch in der Stimme hört, kann ein Gesichtsausdruck Worte noch einmal mehr unterstreichen.

Blinde Menschen können keine Gesichtsausdrücke wahrnehmen. Aber die Kamera des Smartphone kann das. Facing Emotions nutzt die Kamera, um das Gesicht des Gesprächspartners zu analysieren.

Die sieben wichtigsten Emotionen kann die App erkennen und gibt diese dann als Geräusch aus.

Für den Nutzer ist das natürlich eine großartige Sache und etwas, das er in dieser Form bisher einfach nicht konnte. Gesichtsausdrücke erkennen und so ein Gespräch noch besser wahrnehmen können.

Technisch gesehen wird durch die Kamera die Position von Augen, Nase, Augenbrauen und Mund sowie deren Position im Verhältnis zueinander bestimmt und dann die entsprechende Emotion erkannt.

Auch so eine Sache, die mit der Zeit nur besser werden kann, wobei natürlich die Kameras und Sensoren in heutigen Smartphones schon sehr fähig sind.

Wenngleich das Thema Inklusion aktuell auch gerne für Marketing genutzt wird, darf man an dieser Stelle nicht vergessen, das solche Dinge wie Apps oder auch gleich Systemintegrationen tatsächlich eine große Hilfe sind.

Insofern kann man sich nur freuen, was da in den nächsten Jahren noch so kommen wird.

Caschy

Dortmunder im Norden. Blogger, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac. Auch zu finden bei Twitter, Google+ , Facebook, XING und youtube

Themen dieses Artikels
Android Huawei Smartphone
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de