Gesichter-Apps gegen Langeweile

FaceApp, Snapchat, FaceU: Diese Gesichter-Apps für Android und iOS haben’s drauf und machen dein Selfie zum Highlight.

Eine Userin nutzt einen Verformungs-Effekt einer Gesichter-App.

Ein Bild sagt bekanntlich mehr als tausend Worte. Und mit einem Selfie kannst du nicht nur deinen Emotionen Ausdruck verleihen, sondern auch dich und andere Leute zum Lachen bringen.

Zum Glück haben auch App-Entwickler das Potenzial erkannt und mittlerweile zahlreiche Gesichter-Apps in die Stores von Google und Apple gebracht, mit denen sich dein Äußeres in Echtzeit aufpimpen lässt. Ob mit Blumenkranz, Herzchen-Stickern oder im Celebrity-Look – mit diesen Gesichter-Apps kommt garantiert keine Langeweile auf.

FaceApp – der King unter den Gesichter-Apps

Vor noch nicht allzu langer Zeit gelang FaceApp ( Android | iOS) der weltweite Durchbruch. Das Gesicht altern lassen oder jünger machen, Frisuren und Bärte ausprobieren, Gesichter tauschen – FaceApp hat schon Millionen Porträts bearbeitet, ohne dass ein Friseur oder Schönheitschirurg Hand anlegen musste.

Dank künstlicher Intelligenz kann die App in Sekundenbruchteilen Gesichter verschönern oder zu einem komplett anderen Look verhelfen. Selbst ein Geschlechtertausch oder Tätowierungen sind mit FaceApp möglich. Mit einer großen Auswahl an Filtern und Effekten wird jedes Selfie zum absoluten Highlight.

Ein riesiges Manko ist allerdings der Preis: In der Grundversion ist FaceApp zwar kostenlos; wer das komplette Angebot an Features nutzen möchte, muss jedoch tief in die Tasche greifen. Das Jahresabo kostet mittlerweile fette 30 Euro. Für den Preis muss man schon krasser Fan der App sein.

Tipp: Wer mit FaceApp mehrere Gesichter auf einem Foto bearbeiten möchte, muss dies nacheinander tun. Du erledigst das Finetuning erst bei einem Gesicht und speicherst das Bild ab; anschließend kannst du das Bild wieder in der App hochladen und die Bearbeitung des zweiten Porträts vornehmen.

Snapchat – der Pionier der Gesichtsveränderung

Halb Social-Media-Kanal, halb Gesichter-App: Mit Snapchat ( Android | iOS) startete der Siegeszug der Masken-Apps. Mittlerweile hat sich die Anwendung fest auf dem App-Markt etabliert und ist nicht mehr wegzudenken. Snapchat funktioniert ganz einfach: Halte dein Gesicht vor die Kamera, wähle einen Filter aus und drücke den Auslöser. So weit, so gut. Aber Snapchat kann noch mehr.

Mit der Gesichter-App kannst du neben Fotos auch Videos machen. Die wechselnde Auswahl an Filtern, Lenses und Effekten ist riesig: Sieh dich als Löwe, Hund, Ente oder ein anderes Tier, mime den Feldherren oder lass einen Regenbogenwasserfall aus deinem Mund fließen. Gefällt dir ein Bild, machst du deinen Schnappschuss und speicherst ihn oder sendest ihn an deine Freunde.

Mit der App kannst du aber nicht nur dein Gesicht verschönern, sondern auch dein Bitmoji in ihr verlinken oder Spiele mit deinem Gesicht spielen. Auch eine Story-Funktion hat Snapchat mit an Bord. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Snapchat ist zurecht eine der besten Gesichter-Apps.

FaceU – der Underdog

FaceU ( Android | iOS) ist hierzulande eher unbekannt, aber im asiatischen Raum recht verbreitet. Die kostenlose Gesichter-App funktioniert ähnlich wie FaceApp, auch wenn einige Special Features fehlen. Dennoch lassen sich mit der App Gesichter in Echtzeit verschönern und mit Filtern und Effekten zum Blinken bringen.

Mit der App kannst du außerdem Frisuren ausprobieren, checken, wie dir eine andere Haarfarbe oder ein anderes Make-up steht, und dich mit Accessoires behängen, bis du deinen gewünschten Style erzielt hast. Zusätzlich kannst du Videos mit Live-Effekten oder sogar GIFs erstellen. Ausprobieren lohnt sich!

Diese Apps solltest du dir ebenfalls nicht entgehen lassen

In den App Stores von Google und Apple gibt es eine riesige Auswahl an Gesichter-Apps, die sich auf ein bestimmtes Feature spezialisiert haben und gute Alternativen zu den alteingesessenen Platzhirschen sind. Wir haben dir eine Auswahl zusammengestellt:

  • Emojis, Filter und Sticker mit Gesicht Live-Kamera ( Android): Mit der kostenlosen App kannst du dein Gesicht verschönern und schmücken.

  • Werde Anführer der Zombie-Apokalypse mit Zombify ( Android | iOS).

  • Tausche mit deinen Freunden das Gesicht oder mach dich selbst zur Raubkatze mit Face Swap ( Android | iOS).

  • Schillernde Effekte und Filter bekommst du mit der kostenlosen Gesichter-App FaceArt Selfie Kamera ( Android).

Übrigens: Wenn du dein animiertes Ich kennenlernen möchtest, kannst du dir als iPhone-Nutzer dein eigenes Animoji bzw. Memoji erstellen. Du bist keines dieser iPhone-Kinder? Wie du Animojis auf deinem Android-Smartphone erstellst, erklären wir dir hier. Kein Bock auf einen billigen Abklatsch? Dann muss ein neues iPhone her. Bei uns bekommst du es!

Foto: ©Shutterstock/Zyabich

Finja

Finja liebt gut gemachte Anwendungen und kennt (so gut wie) jede App. Wenn Sie nicht das Smartphone ihrer Freundin einrichtet, soll sie gerüchteweise auch mal in der analogen Welt unterwegs sein.

Alle Artikel aufrufen