Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
08. November 2017

Diese Gesichter-Apps retten vor Langeweile

Von lachenden Kackhaufen und realen Einhörnern: Was können Live-Filter wie MSQRD, Animojis und Co. eigentlich?

MSQRD Titelbild

Ein Bild sagt ja bekanntlich mehr als tausend Worte. Das stimmt wohl, denn wer tippt sich heutzutage noch die Finger wund, wenn er es auch durch das Blumen-Emoji, ein Facepalm-Gif oder den Tränen lachenden Smiley sagen kann?

Auch mit animierten Selfies könnt ihr euch längst ganz individuell ausdrücken.

Wem das nicht reicht, der kann seine Launen auch über animierte Selfie-Videos zeigen. Masken-Apps mit Live-Filter, wie MSQRD, Snapchat und Co., werden immer besser .Doch was können die kleinen animierten Selfie-Videos eigentlich wirklich und kommen die Gesichtsfilter auch an die neuen Animojis von Apple ran?

Animierte Aufnahmen auch ohne SnapChat

Wackelnde Hundeohren auf dem Kopf und fliegende Sterne um das Gesicht – bei Snapchat gehört die Gesichtserkennungsfunktion mit diversen Filtern schon längst zum guten Ton. Doch auch eure Oldschool-Freunde ohne Snapchat-Account, müssen jetzt nicht mehr länger auf euch im Panda-Look verzichten.

Leonardo di Caprio-Charme mit MSQRD

Mit Trump-Grinsen zur Silvesterparty einladen oder Mutti mit Joker-Fratze ein Geburtstagsständchen trällern – die Gesichter-App MSQRD macht's möglich. Seit März ist die App für animierte Selfie-Videos auch endlich für Android-Nutzer zu haben.

 

Mit Mimik-Erkennung ausgestattet zaubert ihr euch via App ganz einfach das eigene Hollywood-Grinsen auf Leo di Caprio, Conchita Wurst und Co. Der Algorithmus funktioniert dabei so präzise, dass man das Gesicht und sogar den ganzen Kopf bewegen kann.

Auch dem Ausdruckstanz mit Gorilla-Kopf steht somit endlich nichts mehr im Weg.

MSQRD gibts im Google Play Store oder für das iOS Device bei iTunes.

Konkurrenz kommt aus China

Auch der chinesische Mitstreiter FaceYou bietet eine kostenlose App zum Sich-zum-Brad-Pitt-machen an. Der große Unterschied zu MSQRD? Bei FaceYou müsst ihr euch nicht auf die festgelegten Effekte beschränken, sondern könnt eigene Masken erstellen.

 

Somit könnt ihr endlich die Ähnlichkeit mit Opa mit dem alten Kinderfoto widerlegen oder die Marilyn Monroe an euch entdecken. Bisher gibt es FaceYou nur für iPhone ab iOS 7.0 oder höher.

Animated Emojis = Animojis

Tausend Gefühle in nur einem einzigen Bild darstellen? Geht via Emojis schon lange. Apple hat die beliebten Smileys nun auch zum Leben erweckt.

 

Über die Animoji-Funktion haben wir bereits ausführlich in unserem Blog berichtet. Die Infrarotkamera im neuen iPhone X erkennt über 30.000 Punkte im Gesicht und kann mit der FaceID die eigenen Gesichtszüge auf Einhorn und Kackhaufen zaubern.

Animojis: Emojis nur für Superreiche?

Dafür braucht ihr aber das iPhone X. Die Anschaffungskosten entsprechen ja bekanntermaßen denen eines  kleinen Gebrauchtwagens: Eine lustige, aber doch sehr teure Spielerei.

Da gibt es sogar den ein oder anderen, der eine neue Zwei-Klassen-Gesellschaft erwartet.

Animierte Live-Filter für alle!

Bevor jetzt aber Panik bei allen Normalverdienern ohne Treuhandkonto ausbricht: MSQRD verspricht Abhilfe – denn auch hier kann man sich ein wundervolles Hunde-Malheur auf den Hals setzen lassen.

Was für ein Glück! Natürlich kommt die Technik hinter MSQRD oder Snapchat nicht an den Infrarot-Scan von Apple heran. Um sich aber die Wartezeit auf die nächste S-Bahn zu verkürzen, reichen die Gratis-Apps allemal aus.

Nicht zu vergessen: das beliebteste deutsche Emoji – den Tränen lachenden Smiley – gibt es bei Apple sowieso noch nicht.

Wenn euch schlussendlich nur noch die Inspiration für lustige Selfie-Videos fehlt, hier ein paar Ideen für richtige Schenkel-Klopfer:

 

Kurz gesagt:

  • Lustige Gesichter-Apps versüßen einem jederzeit die Langeweile.
  • Mit den Apps MSQRD oder YouFace kann man auch ohne Snapchat-Account erschreckend leicht zum neuen Donald Trump mutieren.
  • Apple verwandelt derweil Emojis in animierte Video-Nachrichten.
  • Mit hochauflösender Infrarotkamera und FaceID kommen andere Anbieter nicht an die Apple Animojis ran.

Für alle Normalsterblichen ohne Lottogewinn reichen jedoch auch die kreativen Filter von Snapchat, YouFace und Co. zum lustig Zeitvertreib völlig aus.

Antonio

AntoniOS ist Apple Nerd und braucht zum Arbeiten ordentlich Input: Schüttest Du Red Bull rein, kommen feinste Reviews raus. Ganz einfach. 

Themen dieses Artikels

Apps Animojis Snapchat
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

Kundenservice per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

Zum Kundenservice
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de