Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
26. Oktober 2020

iPhone 12 und iPhone X: Die Unterschiede

Wie schlägt sich das iPhone 12 im Vergleich mit dem einstigen Hochkaräter von Apple – dem iPhone X? Wir zeigen es dir.

Unterschied iPhone 12 iPhone X

Wir erinnern uns: Gerade einmal drei Jahre ist es her, da sorgte Apple mit dem Release des iPhone X für Aufsehen. Als technologischer Quantensprung galt das hochmoderne Smartphone damals, auch wenn der hohe Preis von vielen kritisch gesehen wurde. Nun ist mit dem iPhone 12 ein neues Apple-Smartphone auf dem Markt, das dem iPhone X durchaus das Wasser reichen kann.

Beide Modelle mit OLED-Display

Beim iPhone X setzte Apple zum ersten Mal auf ein OLED-Display statt auf LCD – der Beginn einer neuen Ära. Denn auch beim iPhone 12 haben sich die Kalifornier nun für die leistungsfähigere Variante entschieden. Und als i-Tüpfelchen gibt’s beim neuen iPhone sogar noch die XDR-Technologie (Extreme Dynamic Range) obendrauf – für noch bessere Werte bei Helligkeit, Kontrast und Farbintensität.

Auffällig ist der Unterschied beim Design: Während das iPhone X noch abgerundete Ecken hatte, haben sich die Designer beim iPhone 12 für eine Rückkehr zu klareren Kanten entschieden. Die Fläche, die dadurch entsteht, wird sinnvoll genutzt, denn die Bildschirmdiagonale des iPhone 12 ist mit 6,1 Zoll etwas größer als die des iPhone X (5,8 Zoll).

Abweichungen gibt es auch bei den Gehäusefarben: Das iPhone X bekommst du in elegantem Silber oder mystischem Space Grau. Wesentlich farbenfroher fällt die Auswahl beim iPhone 12 aus: Das neue Apple-Smartphone ist in Schwarz, Weiß, Grün, Rot und Blau erhältlich.

Details
iPhone 12 64GB schwarz
Hersteller

Apple

Beschreibung

6,1" Super Retina XDR Display (15,5 cm Diagonale)¹,Ceramic Shield, der mehr aushält als jedes Smartphone Glas,5G fähig³,A14 Bionic, der schnellste Chip in einem Smartphone,Fortschrittliches Zwei-Kamera-System mit 12 MP Ultraweitwinkel- und Weitwinkelobjektiv, Nachtmodus, Deep Fusion, Smart HDR 3, 4K Dolby Vision HDR Aufnahme

×
P-3367864
iPhone 12 64GB schwarz
Display+++++
Kamera+++++
Prozessor+++++
6,1" Super Retina XDR Display (15,5 cm Diagonale)¹,Ceramic Shield, der mehr aushält als jedes Smartphone Glas,5G fähig³,A14 Bionic, der schnellste Chip in einem Smartphone,Fortschrittliches Zwei-Kamera-System mit 12 MP Ultraweitwinkel- und Weitwinkelobjektiv, Nachtmodus, Deep Fusion, Smart HDR 3, 4K Dolby Vision HDR Aufnahme
Online bestellbar
Details
876,30EUR
Display+++++
Kamera+++++
Prozessor+++++

 

Kamera: Apple überzeugt mit gewohnt hoher Qualität

Du legst Wert darauf, dass du mit deinem Smartphone gestochen scharfe Fotos und Videos aufnehmen kannst? Dann darfst du dich glücklich schätzen: Apple bleibt sich treu und präsentiert mit dem iPhone 12 ein weiteres Modell mit einem Top-Kamerasystem!

So ist das neue iPhone mit einer überarbeiteten 12-MP-Weitwinkel- und einer 12-MP-Ultraweitwinkelkamera ausgestattet. Leidenschaftliche Selfie-Knipser werden das iPhone 12 lieben, denn die Frontkamera des neuen Modells kommt mit satten 12 MP daher. Das Pendant beim iPhone X zieht mit 7 MP hier klar den Kürzeren.

Zudem fehlt beim iPhone X eine Ultraweitwinkellinse – dafür punktet das Flaggschiff von 2017 mit einer hochwertigen Telelinse. Ein Meilenstein, für den das iPhone X seinerzeit gefeiert wurde, ist die Face ID, also die Entsperrung des Smartphones per Gesichtserkennung. Dieses ausgeklügelte Feature ist in verbesserter Form auch beim iPhone 12 zu finden.

Highspeed ist bei beiden Modellen angesagt

 

Wie bei Apple-Smartphones üblich, sind beide Modelle mit einem Chip aus der Apple-Bionic-Reihe bestückt. Im iPhone X verbaute Apple den damals topaktuellen A11-Chip, während das iPhone 12 von der A14-Version angetrieben wird. Der derzeit leistungsstärkste Smartphone-Prozessor ermöglichte eine bahnbrechende Performance und eine nie dagewesene Effizienz.

In einem wichtigen Punkt unterscheiden sich die beiden Modelle: Das iPhone 12 ist das erste Apple-Modell, das 5G-fähig ist! Heißt: Blitzschnelles mobiles Surfen und rasante Download-Geschwindigkeiten sind nun endlich keine Utopie mehr. Die Nutzung des ultraschnellen Mobilfunkstandards wirkt sich allerdings negativ auf die Batterieleistung aus – auch wenn die Akkukapazität bei beiden Smartphones ähnlich groß ist.

 

iPhone 12

iPhone X

Displaytechnologie

OLED Super Retina XDR

OLED Super Retina HD

Displaygröße

6,1 Zoll

5,8 Zoll

Displayauflösung

2.532 x 1.170 Pixel

2.436 x 1.125 Pixel

Prozessor

Apple A14 Bionic

Apple A11 Bionic

Kamera

12-MP-Weitwinkel- und Ultraweitwinkelkamera

12-MP-Weitwinkel- und Telekamera

Frontkamera

12 MP mit ƒ/2.2m

7 MP mit ƒ/2.2m

Akkukapazität

2.775 mAh

2.716 mAh

Farben

Schwarz, Weiß, Grün, Rot, Blau

Space Grau, Silber

iPhone 12 vs. iPhone X: Die Preise im Vergleich

Der Ladenpreis hängt natürlich wie immer von der integrierten Speicherkapazität ab. Damit du die Zahlen richtig einordnen kannst, haben wir unter den Preisen für das iPhone 12 auch die Preise für das iPhone X aufgeführt – natürlich zum Zeitpunkt des Releases. Was schnell auffällt: Für das iPhone X musstest du damals eine deutlich höhere Summe berappen als für das aktuelle Apple-Flaggschiff.

iPhone 12:

  • 64 GB: 876 Euro
  • 128 GB: 925 Euro
  • 256 GB: 1.042 Euro

iPhone X:

  • 64 GB: 149 Euro
  • 256 GB: 319 Euro

Fazit: iPhone 12 schlägt iPhone X knapp

  • In puncto Display hat das iPhone 12 einen Vorsprung. Der Bildschirm ist – auch dank des neuen (alten) Designs – etwas größer.
  • Die Farbauswahl ist beim iPhone 12 deutlich größer und bunter. Die Farbtöne des iPhone X stechen dafür wegen ihrer Eleganz ins Auge.
  • Das iPhone 12 besitzt trotz fehlendem Teleobjektiv das insgesamt bessere Kamerasystem.
  • Wie erwartet, unterstützt das iPhone 12 den neuen 5G-Standard. Hier hat das iPhone X klar das Nachsehen.

Foto: ©Apple

Antoine

Antoine jongliert täglich mit Zahlen und sorgt dafür, dass die Artikel auch bei Google gefunden werden. Ansonsten sieht er aus wie Prinz Harry.

Themen dieses Artikels
Apple Smartphone