Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
20. Mai 2020

Motorola-Handys: Aktuelle Modelle 2020

Motorola ist zurück und hat spannende Handys zu bieten! Wir nehmen einige der neuen Motorola-Smartphones unter die Lupe

MIC_Titelbild_Motorola

Inhalt

Motorola Edge+

Motorola Razr

Mototola One Zoom

Das Wichtigste im Überblick

Gibt’s Motorola eigentlich noch? „Na klar!“, lautet die Antwort. Trotz jahrelanger Abstinenz im Bereich der Flaggschiff-Smartphones meldet sich der traditionsreiche US-Mobilfunkausstatter mit interessanten Modellen zurück. Hier ein kleiner Überblick.

Motorola Edge+

Starten wir gleich mit dem aktuellen Highlight aus dem Hause Motorola: Während das neue 5G-Handy Motorola Edge (vorgestellt im April 2020) bereits erschienen ist, kommt mit dem Edge+ in Kürze ein echtes Top-Smartphone auf den Markt – das erste Flaggschiff-Smartphone von Motorola seit Jahren.

Ein 6,7-Zoll-OLED-Display mit Full HD+ und 90 Hertz prägt die Vorderseite. Konkurrenten wie Samsung bieten allerdings bereits 120 Hertz. Auf der Rückseite des Edge+ prangt eine Triple-Cam mit 108 MP starkem Hauptsensor. Der 5.000-mAh-Akku hält lange, ermöglicht drahtloses Laden, Schnellladen und Reverse Wireless Charging. Das neue Motorola Handy wiegt 203 Gramm.

Als Betriebssystem ist Android 10 an Bord. Dual-Stereolautsprecher von Waves sorgen für ein gutes Klangerlebnis. Die Hauptkamera ermöglicht Videoaufnahmen mit 6K UHD (bis 30 fps). Optischer Bildstabilisator und Quad-Pixel-Technologie ermöglichen einen höheren optischen Zoom.

Zu den inneren Werten zählen ein Qualcomm Snapdragon 865 Octacore-Prozessor mit Adreno 650 GPU. 12 GB Arbeitsspeicher (DDR5) und 256 GB interner Speicher runden das Leistungsspektrum des Motorola-Handys ab.

Großer Wermutstropfen: In Deutschland wird vorerst nur das „normale“ Motorola Edge erhältlich sein. Hoffentlich zieht der Hersteller mit dem Edge+ aber zeitnah nach. Bis dahin bleibt das kommende Top-Smartphone für uns leider nur ein Showcase dessen, wozu Motorola mittlerweile wieder fähig ist.

Motorola Razr

Der Kulthandy-Rückkehrer: Das ikonische Klapphandy Motorola Razr ist das erste Smartphone mit horizontal klappbarem OLED-Display. Mit 72 mm fällt das Handy breiter aus als die Vorgänger. Mit dem Klappen klappt es immer noch, doch ist das Scharnier stabiler und damit auch etwas schwergängiger als bei den alten Modellen. Einhändig fällt das Flippen somit etwas schwerer.

Das 6,2 Zoll große OLED-Display im 21:9-CinemaVision-Format löst mit 2.142 x 876 Pixel auf. Außerdem verfügt das Razr über ein externes 2,7 Zoll OLED-Quick-View-Display. Damit wählst du bequem deine Lieblingssongs, knipst Selfies, hast deine Nachrichten im Blick und vieles mehr – ohne dein Smartphone aufzuklappen.

Zusammengeklappt ist das Motorola-Handy noch erstaunlich schmal und passt bequem in die Hosentasche. Im Inneren sorgen ein Qualcomm Snapdragon-710-Prozessor und 6 GB Arbeitsspeicher für sehr ansprechende Leistung, der Speicherplatz ist mit 128 GB großzügig. Als Betriebssystem kommt Android 10 zum Einsatz. Eine Akku-Ladung reicht laut Hersteller bis zu 28 Stunden lang.

Unser Fazit: Das Motorola Razr ist auf jeden Fall einen Blick wert. Vor allem das spannende Falt-Display und das Quick-View-Display überzeugen.

Mototola One Zoom

Das neue Motorola-Smartphone One Zoom mit 6,4-Zoll-OLED-Display ist mit einem auffälligen Quad-Cam-Modul ausgestattet, das die Rückseite dominiert. Letztere ist aus gebogenem und matt satiniertem Glas gefertigt und wirkt sehr hochwertig. Seltsamerweise setzt Motorola beim One Zoom nicht mehr auf das bislang für die Serie namensgebende Betriebssystem Android One, sondern auf Android 9.

Der Touchscreen löst mit 2.340 × 1.080 Pixeln und einer Pixeldichte von rund 400 PPI auf. Die Bildschärfe ist entsprechend hoch. Schwarzwert, Kontraste und Farben können sich sehen lassen. Die Hauptkamera wartet mit 48 MP und optischem Bildstabilisator auf. Zudem ist ein Isocell-Bright-GM1-Sensor von Samsung an Bord.

Design und Verarbeitung überzeugen. Speicher und Akkulaufzeit passen ebenso ins Konzept. Konkurrenten wie das Xiaomi Mi 9T Pro haben in puncto Leistung und Kamera allerdings etwas mehr zu bieten und sind zudem günstiger.

In unseren Augen ist das One Zoom ein gutes Mittelklasse-Smartphone für Motorola-Fans. Zur Markteinführung lag der Preis im Vergleich zur Konkurrenz zwar etwas (zu) hoch, doch mittlerweile ist das One Zoom für weniger zu haben und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

Das Wichtigste im Überblick

  • Motorola ist zurück und hat spannende Neuheiten zu bieten – für alte und für neue Fans der Marke!
  • Zu den neuen Handy-Modellen zählt mit dem Motorola Razr auch ein alter Bekannter in neuem Gewand. Dabei handelt es sich um das erste Smartphone mit horizontal klappbarem OLED-Display.
  • Mit dem Edge+ hat Motorola endlich wieder ein echtes Flaggschiff-Smartphone am Start.
  • Das Motorola One Zoom führt die Tradition der Mittelklasse-Handys sehr solide fort.

Foto: ©Shutterstock/DarwelShots

Themen dieses Artikels
Motorola Smartphone Redaktion
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de