Das neue iPhone 13 Pro im Test

Apple hat die neuen iPhones vorgestellt: Das iPhone 13 Pro schneidet im Test sehr gut ab – doch ist der Preis gerechtfertigt?

iPhone 13 Pro Vorder- und Rückseite

Tim Cook hat auf dem Herbstevent die neuen iPhone-Modelle vorgestellt. Wie schon in der Vorgänger-Serie gibt es auch diesmal wieder eine Premium-Version. Das iPhone 13 Pro richtet sich mit seiner starken Leistung und vor allem der innovativen Kameratechnik an Technikbegeisterte und Fotografie-Fans.

iPhone 13 Pro 128GB Silber

Performance
Display
Kamera
Online bestellbar
1149.00

Alles beim Alten in puncto Design

Wer bereits Erfahrung mit dem iPhone 12 Pro machen durfte, wird auf den ersten Blick kaum Änderungen feststellen können. Die einzige optische Neuerung – und ein großer Pluspunkt der neuen Generation: Die Notch ist kleiner, weshalb du mehr vom Display hast. Farblich kannst du zwischen Silber, Gold, Graphit und Sierrablau wählen.

Stabilität erhält das Smartphone durch seinen Edelstahlrahmen und die harte Glasverkleidung, die auch kabelloses Aufladen ermöglicht. Die Maße im Überblick:

  • Höhe: 146,7 mm

  • Weite: 71,5 mm

  • Tiefe: 7,65 mm

  • Gewicht: 203 g

Überragende Kameratechnik

Apple legt in Bezug auf Fotos und Videos ordentlich zu: Das iPhone 13 Pro hat im Test vor allem dank der neuen Kameratechnik überzeugt. Auf der Rückseite ist ein 12-Megapixel-Kamerasystem verbaut, bestehend aus drei Objektiven (Tele, Weitwinkel und Ultraweitwinkel) und einem LiDAR-Scanner, der auch Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen ermöglicht. Was kann die Kamera noch?

  • 3x optisches Reinzoomen

  • 2x optisches Rauszoomen

  • 15x digitaler Zoom

Damit bekommst du auch gestochen scharfe Makrofotografie hin. Die Power des Kamerasystems entfaltet sich zusätzlich durch die Unterstützung von intelligenter Software. Das macht sich beispielsweise bei Videos bemerkbar. Mit dem Kinomodus erhältst du Tiefenschärfe, die man sonst nur aus Hollywood-Filmen kennt.

Tolle Darstellung mit Top-Display

Das Display hat eine Bilddiagonale von 6,1 Zoll. Das Super Retina XDR Display überzeugt aber auch aufgrund der ProMotion-Technik: Bis zu Bildfrequenz 120 Hz sorgen für sehr flüssige Bilder, doch nur, wenn du sie auch brauchst. Um den Akku zu schonen, passt das iPhone die Bildrate automatisch an die Bedürfnisse an.

Hohe Performance, großer Speicher

Apple verwendet in der neuen Generation auch eine neue Version des hauseigenen Chips. Der A15 Bionic kommt beim iPhone 13 Pro mit 6-Core-CPU und sogar 5-Core-GPU. Das macht sich beispielsweise bemerkbar, wenn du dein Smartphone zum Zocken verwendest.

Auch beim Speicher legt das neue iPhone 13 Pro nochmal ordentlich zu: Konnte man bei den Vorgängern maximal 512 GB wählen, hat man nun die Auswahl zwischen 128 GB, 256 GB, 512 GB und satten 1 TB – was sich auch im Preis bemerkbar macht: Kostet dich die kleine Variante laut Hersteller 1.149 Euro, musst du für den größten Speicher schon 1.729 Euro hinlegen.

iPhone 13 Pro – das Testergebnis

  • bis zu 1 TB Speicherplatz

  • neueste Kameratechnologie

  • Software-Unterstützung für beeindruckende Fotos und Videos

  • starker Performance-Boost dank A15 Bionic Chip

  • 6,1 Zoll OLED Display mit bis zu 120 Hz
    Foto: ©Apple

Maro

Maro ist ein Phänomen, denn er liebt iOS und Android gleichermaßen. Beste Voraussetzungen, um neue Smartphones fair auf Herz und Nieren zu prüfen. Privat hat Maro eine dicke Katze und viel schwarzen Humor.

Alle Artikel aufrufen
Themen dieses Artikels
Apple iPhone