OK Google aktivieren: So einfach geht’s

Mit „OK Google“ steht dir ein smarter und zuverlässiger Alltagshelfer zur Seite. Lies hier, wie du die Funktion aktivierst.

Ein junger Mann spricht in ein Smartphone.

Egal, ob du dir aktuelle Wetterprognosen liefern lassen oder dein Smart-Home-Netzwerk steuern willst: Der Google Assistant ist immer zur Stelle, wenn man ihn braucht. Einzige Voraussetzung: Du musst das praktische Feature erst aktivieren. Wir zeigen dir, wie du „OK Google“ ruckzuck einrichten kannst.

Google Assistant einrichten: Das sind die Voraussetzungen

Wenn du die Vorzüge des Google-Sprachassistenten auf einem Android-Handy nutzen möchtest, müssen die folgenden Bedingungen erfüllt sein:

  • Die Google-App muss auf deinem Handy installiert sein. Bei neueren Android-Handys ist die Anwendung in aller Regel vorinstalliert.

  • Dein Smartphone muss über mindestens 1,5 GB RAM verfügen.

  • Du benötigst mindestens 1 GB freien Speicherplatz.

  • Die Auflösung des Displays muss mindestens bei 1280 x 720 Pixeln liegen.

  • Auf deinem Handy muss Android 6.0 oder eine neuere Version installiert sein.

Sofern du ein halbwegs aktuelles Android-Smartphone besitzt, müssten all diese Voraussetzungen erfüllt sein.

So lässt sich „OK Google“ bei Android aktivieren

Du besitzt ein Google Pixel, ein Samsung Galaxy oder ein anderes Android-Handy und möchtest gerne den Google Assistant aktivieren? Dann musst du einfach nur die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung abarbeiten:

  1. Zuallererst öffnest du die Google-App auf deinem Smartphone.

  2. Anschließend tippst du rechts oben auf dein Google-Profilbild und danach auf „Einstellungen“.

  3. Nun wählst du „Google Assistant“ und drückst im Anschluss auf „Hey Google & Voice Match“. Je nachdem, von welchem Hersteller dein Smartphone stammt, kann dieser Menüpunkt auch etwas anders heißen.

  4. Zu guter Letzt musst du noch auf den Schieberegler neben „Hey Google“ tippen, um Google Assistant zu aktivieren.

Es ist vollbracht! Sobald du „OK Google“ oder „Hey Google“ sagst, kannst du dem findigen Helferlein eine Frage stellen oder einen Befehl erteilen.

Falls du die Funktion doch nicht mehr nutzen willst, kannst du sie über dasselbe Menü wieder deaktivieren.

„OK Google“ auf dem iPhone aktivieren? Kein Problem!

Du bist von der Apple-Assistentin Siri nicht so richtig überzeugt? Kein Problem. Auch wenn du ein iPhone nutzt, kannst du die Vorzüge des Google-Assistenten genießen. Allerdings benötigst du dafür ein iPhone mit iOS 12 oder einer neueren Version. Außerdem ist es notwendig, dass Siri bereits aktiviert ist.

Folgendermaßen richtest du Google Assistant ein:

  1. Lade dir die Google-Assistant-App aus dem App Store herunter, öffne sie und melde dich mit deinem Google-Account an.

  2. Gehe in die Einstellungen deines iPhones und wähle „Siri & Suchen“.

  3. Anschließend tippst du auf den Menüpunkt „Assistant“ und tippst jeweils auf den Schieberegler neben „Siri & Vorschläge“ und „Im Sperrbildschirm“.

  4. Öffne nun die Kurzbefehle-App und füge einen Shortcut für Google Assistant hinzu.

  5. Drücke auf „Hey Google“ und sag einmal „OK Google“. Dadurch lernt das iPhone deine Stimme kennen und kann sie speichern.

  6. Et voilà: Das wars auch schon! Wenn du künftig den Google Assistant nutzen möchtest, musst du lediglich „Hey Siri, OK Google“ und danach noch einmal „OK Google“ sagen. Das mag etwas umständlich sein, aber immerhin funktioniert der Sprachassistent so auch auf einem Apple-Handy.

Übrigens: Je häufiger du die Funktion „OK Google“ nutzt, desto besser lernt der Sprachassistent deine Präferenzen und deine Stimme kennen. Dadurch wird das Feature peu à peu optimiert.

Google Assistant einrichten: Das Wichtigste in Kürze

  • Um Google Assistant verwenden zu können, müssen einige Bedingungen erfüllt sein. Diese betreffen unter anderem die Bildschirmauflösung und den Speicher.

  • Die Funktion lässt sich über die Einstellungen in der Google-App aktivieren.

  • Sowohl Android- als auch iOS-Nutzer können „OK Google“ nutzen. Besitzer eines iPhones benötigen allerdings ein Gerät mit iOS 12 (oder einer neueren Version).

Foto: ©Shutterstock/fizkes

Lisa

Lisa hat schon früher ihren kleinen Brüdern die neuesten Gadgets erklärt. Sie weiß aber nicht nur technisch viel, sondern auch, wo es in Hamburg die beste Pizza gibt.

Alle Artikel aufrufen
Themen dieses Artikels
Google Ratgeber Smartphone