Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
26. Februar 2018

Nokia auf der Überholspur

Nokia erlebt gerade ein Comeback und zieht sogar an großen Handy-Marken vorbei. Kommt Nokia zurück an die Spitze?

Nokia Titelbild

Die Unverwüstlichkeit von Nokia stellt das Nokia 3310 ja schon lange unter Beweis. Nun tut es auch die Marke selbst. Die letzen Jahre war es ganz schön ruhig um Nokia, dabei thronten die Finnen von 1998 bis 2011 über allen anderen Handyherstellern.  

Doch als Apple im Jahr 2007 das iPhone vorstellte und Smartphones zum Massenprodukt wurden, ging es abwärts mit Nokia. Alle Anstrengungen, auch unter Microsoft, brachten nichts: Falsche Entscheidungen und verpasste Trends ließen Nokia immer weiter zurückfallen.

Nokia ist zurück

Nun erlebt die Kultmarke ein Comeback und überholte im letzten Quartal sogar etablierte Marken wie Google, HTC und Sony. 4,4 Millionen Smartphones hat Nokia laut Counterpoint Analysten im letzten Jahr verkauft.

Feature-Phones laufen top

Bei den Feature-Phones läuft es sogar noch runder. Die klassischen Handys ohne Touchscreen sind vor allem in Schwellen- und Entwicklungsländern beliebt. Unter HMD Global sorgte unter anderem der Relaunch des Nokia 3310  für Furore. Das neue, alte Nokia 3310 bescherte Nokia einen ordentlichen Hype! HMD Global ist übrigens ebenfalls ein finnisches Unternehmen – gegründet von ehemaligen Nokia Managern.


Zählt man die verkauften Feature-Phones und Smartphones zusammen, ist Nokia – laut Counterpoint – wieder unter den Top Ten der Handy-Hersteller.

HMD Global sorgt für Erfolg

Da muss man wirklich den Hut vor HMD Global ziehen: Sie zogen die Marke Nokia somit innerhalb von nur einem Jahr aus dem Sumpf der toten Handymarken.

Die einstige Kultmarke überzeugt nicht nur mit Retro-Versionen. Mit günstigen Einsteiger-Geräten (z.B. Nokia 3 oder 5) , aber auch High End Smartphones zu immer noch erschwinglichen Preisen (z.B. Nokia 8) machte sich Nokia im letzten Jahr wieder einen Namen.

Vor allem in Indien – der derzeit am schnellsten wachsende Smartphone-Markt – verbucht die Marke einen hohen Marktanteil. Aber auch in Europa hat Nokia bereits viele Fans: Die günstigen Telefone laufen stabil und überzeugen unter anderem mit besonders schnellen Updates.

Nokia mischt Mobile World Congress auf

Natürlich präsentierte auch HMD Global auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona die Modelle für 2018. Neben neuen Smartphones, wie dem Nokia 7 Plus und dem Nokia 8 Sirocco, überraschten sie vor allem mit der Neuauflage des Bananen-Handys, dem Nokia 8110, als Feature-Phone.

Nach dem Nokia 3310 ist das nun die zweite Retroversion, die HMD Global präsentiert.

Und auch wenn Nokias Smartphones noch nicht in jedem Punkt begeistern, finden wir: Die totgeglaubte Kultmarke in nur einem Jahr so wiederzubeleben, das ist auf jeden Fall eine beachtliche Leistung. Wir sind gespannt, was HMD Global mit Nokia noch anstellen wird.

Kurz gesagt

  • Unter HMD Global hat sich Nokia wieder aufgerappelt.
  • Laut Counterpoint Analysten hat Nokia im letzten Jahr insgesamt rund 25 Millionen Feature-Phones und Smartphones verkauft.

Das katapultiert Nokia zurück in die Top Ten der Handy-Hersteller.

Antonio

AntoniOS ist Apple Nerd und braucht zum Arbeiten ordentlich Input: Schüttest Du Red Bull rein, kommen feinste Reviews raus. Ganz einfach. 

Themen dieses Artikels
Nokia Smartphone
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de