Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
16. April 2018

Instagram – Schlecht für die Psyche?

Instagram kann laut einer Studie zu einem verminderten Selbstbild und einer negativen Körperwahrnehmung führen.

instagram titel

Im Oktober 2010 erschien Instagram zum ersten Mal auf der Bildfläche – und hat seither eine echte Bilderbuchkarriere hingelegt. Ende letzten Jahres waren weltweit 800 Millionen Menschen im Netzwerk aktiv, in Deutschland immerhin 15 Millionen – Tendenz steigend.

Vor allem Jugendliche und junge Erwachsene nutzen Instagram und teilen dort fleißig Bilder und Stories mit ihrer mehr oder weniger großen Community.

In Deutschland sind übrigens auffallend viele Fußballer unter den Top 10, angeführt von Weltmeister Toni Kroos, der derzeit über 16 Mio. Fans mit Fotos versorgt. Tipps, wie ihr eine größere Community aufbaut, haben wir euch ja schon gegeben.

Allerdings solltet ihr, laut der Studie #StatusofMind, auch mal darauf achten, welche Auswirkung die exzessive Instagram-Nutzung auf euch haben kann.  

Macht Instagram psychisch krank?

Die Studien-Durchführenden „Royal Society for Public Health“ (RSPH) und “Young Health Movement” kommen nämlich zum Ergebnis, dass sich Instagram am negativsten auf die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden junger Menschen auswirkt.

Die Rangliste von Social-Media-Plattformen nach ihren Auswirkungen auf die psychische Gesundheit junger Menschen haben sie nach einer Umfrage unter 1.479 Jugendlichen erstellt.

Die Auswirkung der Foto-Netzwerke

Die 14- bis 24-Jährigen bewerteten, wie sich die von ihnen verwendeten Social-Media-Plattformen auf Themen wie Angst, Einsamkeit und Gemeinschaftsbildung auswirkt. YouTube schnitt hierbei besonders positiv ab, Facebook auch. Snapchat und Instagram wurden nicht so gut bewertet.

Die Umfrage ergab, dass vor allem die Foto-Sharing-App Instagram Unzufriedenheit mit dem eigenen Körperbild, Schlafprobleme und die Angst, etwas zu verpassen, verstärkt.

Nicht alles ist negativ!

Instagram wurde jedoch auch positiv bewertet. In Bezug auf Selbstdarstellung und Selbstidentität gaben die User positives Feedback: Die Plattform bietet den Nutzern gute Möglichkeiten, sich selbst zu verwirklichen und eigene Ansichten darzustellen.

Shirley Cramer, die Geschäftsführerin der RSPH, sagt zum Ergebnis: "Es ist interessant zu sehen, dass Instagram und Snapchat bezogen auf psychische Gesundheit und Wohlbefinden am schlechtesten abschneiden.

Beide Plattformen sind sehr bildorientiert und es scheint, dass sie bei jungen Leuten Gefühle von Unzulänglichkeit und Angst auslösen.

Die Gesundheitsexperten sehen die Studie auch als Chance, junge Nutzer besser zu verstehen, zu erreichen und Maßnahmen zu entwickeln, um vor den Gefahren zu warnen.

Kurz gesagt

  • Von sozialen Netzwerken gehen Risiken für die psychische Gesundheit aus.
  • Instagram-Nutzer sind laut der Studie #StatusofMind besonders gefährdet.
  • Instagram kann Unzufriedenheit mit dem eigenen Körperbild, Schlafprobleme und die Angst, etwas zu verpassen, verstärken.
  • Instagram kann aber auch positiv wirken: In Bezug auf Selbstdarstellung und Selbstidentität.
  • Auch Snapchat wurde eher negativ eingeschätzt.
  • YouTube wurde besonders positiv bewertet, gefolgt von Facebook.

Antonio

AntoniOS ist Apple Nerd und braucht zum Arbeiten ordentlich Input: Schüttest Du Red Bull rein, kommen feinste Reviews raus. Ganz einfach. 

Themen dieses Artikels

INSTAGRAM Facebook
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de