Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
07. Mai 2018

Facebook: Dating-Funktion geplant

Facebook möchte euch einen allumfassenden Service bieten und eure Herzen erobern. Was passt also besser als eine Datingfunktion?

Facebook: Neue Datingfunktion

Facebook hat eine mehr oder minder schwere Zeit hinter sich. Nach dem Datenskandal, bei dem absurd viele Daten möglicherweise weitergegeben wurden, kämpft das Unternehmen um das Vertrauen seiner Nutzer. Aber irgendwie auch nicht wirklich, denn nur ein verschwindend kleiner Teil löschte den Account – für Facebook kaum wahrnehmbar.

Es ist eben so, dass man sich an einen Service gewöhnt. Ihr kennt das wahrscheinlich von WhatsApp. Es mag viele Messenger geben, die besser sind. Aber es ist bequem, wenn die versammelten Kontakte hier vertreten sind. Warum also wechseln? So ist das auch bei Facebook, zumindest für die Generation X und Y.

Wie dem auch sei: Facebook wird nicht müde, links und rechts über den Tellerrand zu schauen, um Funktionen der Konkurrenz in das eigene Universum zu überführen. Man baute einen Messenger, packte Stories an die Timeline und möchte nach Snapchat auch Tinder in den Herzen der User vergessen machen – mit einer neuen Datingfunktion.

Facebook vs Tinder

Das ist keinesfalls verwerflich, ergibt sogar Sinn. Auf seiner Entwicklerkonferenz F8 in San José stellte Facebook diese Funktion vor und möchte die einsamen Herzen im Social Web miteinander verknüpfen. Wichtig für Facebook ist eine Anonymität, denn eure Freunde sollen davon nichts mitbekommen – das würde wohl auch für eine Hemmschwelle sorgen.

Braucht ihr einen neuen Partner oder seid ihr von Tinder genervt? Dann müsst ihr auf das bald verfügbare Herz in eurem Profil klicken und dort einige Angaben zu euch und euren Interessen machen. Herzstück dieser Tinder-Funktion sind bestehende Angebote von Facebook: Veranstaltungen und Gruppen. Dort ist ein Matching sehr leicht nachzuvollziehen. 

Sieht der Algorithmus also, dass zwei Personen das gleiche Konzert besuchen und auch sonst ähnliche Interessen haben, gibt es ein Match und einen möglichen Chat, in dem man sich schon im Vorfeld austauschen kann. Das läuft dann natürlich nicht über den Facebook-Messenger oder gar WhatsApp – allerdings nur auf Textbasis und das ist wohl eine gute Idee.

200 Millionen Singles auf Facebook

Bei fast 200 Millionen Singles auf Facebook hat die Funktion Potenzial und Facebook ist schlau genug, seine User im eigenen Kosmos zu verhaften. Irgendwann 2018 soll der Ballon gestartet werden und die Aktie von Match Group (Tinder) brach direkt mal ein. Interessant ist, dass bereits befreundete Personen nicht verkuppelt werden. Da ist der Grundstein ja schon gelegt.

Der Online-Handel mit dem Herzen ist eine lukrative Geschichte, auch wenn Facebook wahrscheinlich keine Bezahlfunktion einführen wird. Dennoch mach Mark Zuckerberg in meinen Augen alles richtig. Wer ohnehin auf der Plattform unterwegs ist, kann nebenbei auch die Dating-Funktion nutzen.

Gut ist, dass die Freunde es nicht sehen, denn das wäre für den einen oder anderen Nutzer eine Hürde. Auch, dass man sich bei Facebook ohnehin für Veranstaltungen einträgt, ist eine nützliche Ausgangslage. Nach Snapchat kommt bald die Breitseite gegen Tinder und Facebook nimmt sich so ein weiteres Stück vom Kuchen – denn ausprobieren werden es wohl viele User.

Gunnar Social

Westfale im Norden. Begeistert von Smartphones, Gadgets und technischem Firlefanz. Liebt Ska, Social Media und Journalismus. Hat einen Blog und ist auch bei Twitter zu finden.

Themen dieses Artikels
Android iOS Gunnar Social
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de