Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
08. August 2017

Eine kranke Smartphone-Welt?

Ja, Smartphones sind eine tolle Sache. Doch der Trend zum Voyeurismus und Gaffertum ist eine extremst widerliche Geschichte.

Smartphone-Gaffer

Als Mitdreißigjähriger kann man froh sein, dass es in der Kindheit keine Handys gab. Denn das Internet vergisst nicht und wenn ich an die damaligen Partys denke, dann danke ich dem Technik-Gott für unbeschwerte Peinlichkeiten, die nur im Kopf der Schaulustigen Platz gefunden haben. Denn über Mobbing oder Erpressung durch Fotos und Videos haben wir schon sehr viel gelesen.

In diesem Fall geht es um die verabscheuungswürdigen Gaffer, die mit Videos oder Bildern einmal in der Bild stehen oder auch möglichst viele Likes in ihren Social-Kanälen vorfinden wollen. Letzte Woche bin ich über einen Artikel in der Süddeutschen gestolpert, in dem es um einen verzweifelten Mann ging, der kurz davorstand, von einem Dach zu springen.

Selbstverständlich bildete sich ein Pulk aus Schaulustigen, die dann jedoch nicht nur die Rettungskräfte oder den Mann auf dem Dach filmten. Nein, sie forderten den Mann dazu auf, endlich in den Tod zu springen – das Smartphone im Anschlag, den Text für Facebook und Instagram schon im Kopf vorformuliert.

Unglück bringt Likes 

"Es ist eine Schwelle überschritten worden, die die Vorstellungskraft übersteigt“, erklärte ein Polizeisprecher in der Zeitung. Fast noch schlimmer, wenn man überhaupt einen Vergleich ziehen kann, war ein Fall in Hagen. Dort filmte eine Menge ein sterbendes Kleinkind, das zuvor von einem Auto angefahren worden war.

Da das Filmen alleine noch nicht reicht, wurden Rettungsgeräte beiseitegeschoben, um einen perfekten Winkel und die bestmögliche Ausleuchtung zu haben – #nofilter und so. Ist ja nicht schlimm, wenn der Rettungshubschrauber nicht sofort landen kann. Der gibt ja im Zweifel auch noch ein cooles Motiv und verwertbaren Content ab.

Noch ein Beispiel? Rettungsgassen sind auch so eine Geschichte. Blöd, wenn man einen Unfall nicht filmen kann, weil man erst sein Auto beiseite fahren soll. Da ist es verständlich, wenn die Rettungskräfte sich ein paar Beleidigungen anhören müssen oder mal eine Schelle bekommen. Als ob die nicht eh schon die besten Plätze in Reihe eins haben ...

Smartphone bewusst einsetzen

Was will ich damit sagen? Ein Smartphone ist eine feine Sache, keine Frage. Es gibt wirklich guten Videocontent, der ohne die mobile Möglichkeit der Aufnahme nicht gemacht worden wäre. Auch die Möglichkeit, sich in Echtzeit zu informieren, ist großartig. Denn es gibt immer jemanden, der gerade vor Ort ist und den rasenden Reporter mimt.

Doch es gibt Grenzen und es kann nicht sein, dass man einem verzweifelten Menschen in den Tod schreien oder ein Kind beim Sterben betrachten will. Es fällt schwer, da die passenden Worte zu finden. Aber Leute: Denken ist nicht überbewertet und Empathie oder auch Verantwortung endet nicht mit dem Erwerb eines Smartphones. #malkeinarschsein

Gunnar Social

Westfale im Norden. Begeistert von Smartphones, Gadgets und technischem Firlefanz. Liebt Ska, Social Media und Journalismus. Hat einen Blog und ist auch bei Twitter zu finden.

Themen dieses Artikels

Smartphone
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

Kundenservice per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

Zum Kundenservice
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de