Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
22. Januar 2015

Snowboard Weltcup: Der mic App-Tipp "Wintersportgebiete"

Snowboard App Test Wintersportgebiete

Wintersport ist eine feine Sache. Zusammen mit Freunden oder der Familie in die Berge fahren und über den Wolken die Seele baumeln lassen – was gibt es Schöneres? Im Vorfeld ist allerdings Einiges zu organisieren und wir haben ein paar coole Apps getestet, die Euch die Urlaubsplanung erleichtern.

Intersport Rent (Android und iOS)

Gerade für die Leute, die erstmals in den Ski- oder Snowboardurlaub fahren, ist diese App perfekt. Sich im Vorfeld das komplette Equipment zu kaufen, ist nicht ratsam. Was ist, wenn man nach dem Urlaub feststellt, doch nicht die richtige Sportart gefunden zu haben? Dann muss alles wieder verkauft oder gar verschenkt werden.

Dieses Problem lässt sich mit der kostenlose App (iOS/Android) von Intersport vermeiden. Mit Intersport Rent könnt Ihr in ganz Österreich - und leider nur in Österreich - nach passenden Shops suchen und Euch zum Beispiel einen Helm, ein Snowboard oder auch die passenden Boots leihen und reservieren.

Euch stehen hierbei mehrere Shops zur Auswahl, die per GPS angezeigt werden. Die lästige Suche nach dem nächstgelegenen entfällt also - auch die Öffnungszeiten und Preislisten werden angezeigt. Vorbei sind damit die Zeiten, in denen Ihr zehn Shops abklappern müsst, um festzustellen, dass die gesuchte Größe nicht erhältlich ist – ein cooles Feature.

Ihr spart also enorm viel Zeit und könnt bequem vom Sofa aus Eure Wahl treffen. Habt Ihr eine Entscheidung gefällt, werden die gewünschten Produkte reserviert und warten am Tag der Anreise auf die Abholung. Einen besseren Start in den Urlaub kann man sich kaum wünschen.

Unser Fazit: Die App findet den perfekten Store und da Ihr mehrere Profile speichern könnt, ist die ganze Familie schnell versorgt. Durch das Reservieren spart Ihr viel Zeit, die Ihr später auf der Piste nutzen könnt. Zudem können Preise verglichen werden. Dazu sagt die App Euch, wie weit der Shop von Eurem Standort entfernt liegt – leider aber nur in Österreich. Eine nützliche und coole App für den komfortablen Start in den Winterurlaub!

Ski & Snow Report (Android & iOS)

Einen Schritt zuvor setzt diese App an. Denn hier findet Ihr wirklich alles, was man benötigt, um den Urlaub zu genießen – beginnend damit, dass Euch angezeigt wird, welche Skigebiete sich in Eurer unmittelbaren Umgebung befinden. Die Entscheidung liegt dann bei Euch, welches Ihr besuchen wollt – smarte Urlaubsplanung.

Die App ist zweigeteilt: Ihr habt einen Bereich, der allgemeine Infos bietet und einen zweiten Bereich, der sich auf Eure Favoriten konzentriert. Kommen wir zunächst zum ersten Punkt. Neben der angesprochenen Umgebungssuche gibt es die Powder-Spots. Hier könnt Ihr sehen, in welchem Skigebiet gerade viel Neuschnee gefallen ist und wie es mit der Schneehöhe allgemein aussieht. Rundumversorgung mit allen wichtigen Schneeinfos.

Besonders schön sind die umfangreich vorhandenen Pistenpläne. Habt Ihr ein attraktives Skigebiet gefunden, können die Pläne einfach und unkompliziert runtergeladen werden. Mit ein wenig Glück findet Ihr unter dem Punkt Angebote eine Pauschalreise, die sofort buchbar ist – Infos sind per Live-Chat zu bekommen.

Abgerundet wird das Angebot durch allgemeine Wintersport-News, einen umfangreichen Test diverser Ausrüstungsgegenstände sowie dem Einstellungsbereich. In diesem legt Ihr fest, ob ihr Ski oder Snowboardfahrer seid. Als Bonus könnt Ihr eine Benachrichtigung bekommen, wenn in einem Eurer Lieblingsgebiete Neuschnee gefallen ist.

Auf zu Punkt zwei, den Favoriten: Habt Ihr beim Stöbern ein Gebiet gefunden, kann es als Favorit markiert werden. Wer im März zum Beispiel nach Saint Sorlin d´Arves fährt, kann sich heute anschauen, wann der letzte Schneefall war, wie die Schneehöhe auf dem Berg ist und wie viele Lifte bzw. Pisten geöffnet haben.

Aber die App kann noch mehr: Integriert ist eine User-Beteiligung. Dort lest Ihr Statements von Leuten, die aktuell dort sind – die Liste ist nach Tagen sortiert und der letzte Eintrag stammt vom vergangenen Wochenende. Informationen von anderen Urlaubern sind immer eine gute und meist auch verlässliche Quelle.

Sehr praktisch sind auch die weiteren Funktionen. Grundsätzlich wird unterteilt zwischen Bericht, Webcam und Wetter. Wobei die Webcam keinen wirklichen Mehrwert bietet, aber um einen kleinen Eindruck zu bekommen, ist es nicht verkehrt – ebenso wie die aktuelle Wetterlage, die sich wunderbar integriert und mehrere Apps praktisch vereint. Das Beste ist: die App funktioniert weltweit und ist kostenlos (iOS/Android).

Skiresort.de (Android & iOS)

Diese App ist praktisch ein Duplikat zu Ski & Snow Report, denn die Funktionen sind sehr ähnlich. Hier könnt Ihr zu Beginn schauen, ob Ihr in der Nähe suchen oder einen bestimmten Ort eingeben möchtet. Außerdem ist es möglich, sich Tipps geben zu lassen. Insgesamt besticht die App durch ihre Übersichtlichkeit und alle Informationen sind schnell zu finden.

Die App (iOS/Android) konzentriert sich im Wesentlichen auf ein Skigebiet, das Ihr zu Beginn auswählt. Zwar werden Euch auch Gebiete vorgeschlagen und Ihr könnt einen Zufallsgenerator aktivieren, aber insgesamt geht es hier mehr um die von Euch gewählten Favoriten. Habt Ihr eine Entscheidung getroffen, ist der Rest ein Klacks.

Welche der beiden Apps für Euch optimal ist, ist schwer zu sagen. Die Funktionen sind ähnlich, die Benutzung unterscheidet sich. Bei der App Skiresort wischt Ihr mit dem Finger von rechts nach links und könnt so die verschiedenen Informationen nach und nach abrufen – gefällt uns etwas besser, da wir so die Informationen schnell und kompakt auf einen Blick haben.

Die Übersicht ist dabei sehr gut gelungen. Anders als bei Ski & Snow Report wird sich komplett auf ein Gebiet konzentriert: Was für Pisten es gibt, wie teuer ist dort ein Skipass, die Anzahl der Lifte und Bahnen, die Öffnungszeiten und neben Kontaktinformationen auch eine umfangreiche Beschreibung des Gebiets.

Kein Detail wird ausgelassen und man kann nachschauen, wie viele Lifte offen sind und ob es heute eine Nacht-Ski-Veranstaltung gibt. Mit dabei ist natürlich auch die Wetterlage und die obligatorische Webcam. Ein Nachteil sind die fehlenden Pistenpläne und dass es keinen Powder-Alert gibt.

Beide Apps haben ihre Vor – und Nachteile. Da sie beide kostenlos sind, lohnt sich die Installation von beiden, um sich für den Urlaub gewappnet zu fühlen. Und das Beste? Kombiniert mit der Intersport App könnt Ihr nun sogar im Vorfeld schon die komplette Ausrüstung reservieren.

Habt Ihr weitere Apps, auf die Ihr nicht verzichten wollt in Eurem Urlaub?

 

Mehr zum Thema Snowboard, Gadgets und Wintersport, findet Ihr in unserem Snowboard-Special 

Teaserbild: Ferienwelt Winterberg

mic-Redaktion

Hier schreibt die Redaktion. Mal der und mal die. Geballte Technikkompetenz, leidenschaftliche Smartphone-User und erfahrene App-Tester. Alles aus erster Hand und am Puls der Zeit. 

Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 18:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 18:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

Kundenservice per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

Zum Kundenservice
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de