Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
28. August 2015

EXTREMTEST: Action-Cams im freien Fall

extremtestactioncams.jpg

Abtauchen in tausend Meter Tiefe – Du filmst mit! Abspringen aus hundert Millionen Kilometern - Du bist dabei! Abwaschen mit romantischer Hintergrundmusik - Du drehst ab!

Egal was Du machst, mit den kleinen, robusten Action-Cams kannst Du jeden action-geladenen Blickwinkel Deines Lebens festhalten und Deinen eigenen abendfüllenden Blockbuster drehen.

Bisher vertraute man dabei hauptsächlich auf die bewährte Technik der GoPro. Seit kurzem mischt jedoch ein neuer Big-Player auf dem Spielfeld mit: Sony.

Was die neue Sony kann und wie sie sich im Vergleich zur GoPro Hero 4 schlägt, erfahrt Ihr in unserem neuesten EXTREMTEST mit Micha und Martin!

 

 

Tausendfach bewährt: GoPro Hero 4

Dem Nachfolger des Bestsellers, der Hero 3, hat GoPro einen verbesserten Sensor spendiert. Dieser schafft eine Auflösung von 12 Megapixeln und filmt mit einer Auflösung bis maximal 1080p mit 60fps. Zeitlupenaufnahmen sind in 720p und 120fps möglich.

Außerdem verfügt die 4er Edition über ein auf der Rückseite verbautes Touch-Display. Während die ältere Modelle einen zusätzlichen Monitor benötigten, um nicht ins bekannte Blaue zu filmen, kann man mit der Hero 4 das gefilmte Bild sofort checken und optimieren. Nice!

Sony hat Erfahrung im Videobereich

Die HDR-AZ1 ist Sonys Einstieg in die Action-Welt. Bisher fiel die Marke mehr durch die Produktion von Camcordern und Fotoapparaten auf – seine großangelegte Werbekampagne, bei der auch Skateboard-Legende Tony Hawk mitmischte, rückte jedoch auch die Action-Cams des Herstellers in das richtige Licht.

Technisch gesehen muss sich die HDR-AZ1 nicht hinter den Modellen der GoPro verstecken. Der 11,9 Megapixel-Sensor schafft ebenso wie die GoPro Hero 4 eine maximale Auflösung von 1920x1080 Pixeln und 60 Frames pro Sekunde. Auch die verlangsamte Aufnahme ist bei der Sony auf 120fps beschränkt.

Fazit der Redaktion

Ehrlich gesagt, gibt es keine nennenswerte Unterschiede zwischen den Geräten. Die Bedienbarkeit von beiden ist ähnlich. Gewichtsunterschiede sind kaum bemerkbar. Unterschiede in der Bildqualität sind nur in minimalen Nuancen vorhanden.

Was jedoch auffällt, ist der Preis. Während die GoPro im Grundpreis etwas teurer ist, schlägt’s bei der Sony erst beim Kauf von Zubehörteilen zu.

Befestigungsmöglichkeiten und Teile für die die GoPro gibt es von Drittanbietern zu Hauf. Amazon knows best!

Bei der Sony muss man jedoch verstärkt darauf achten, dass man hier das richtige Set mit nach Hause nimmt. Hier gibt es nämlich ein Paket mit zusätzlichem Kontrolmonitor für das Handgelenk. Eine sehr praktische Erweiterung, die uns jedoch während des EXTREMTESTs mit Micha und Martin leider noch nicht zur Verfügung stand.

Alles in Allem können wir keine wirkliche Empfehlung für eines der beiden Geräte aussprechen. Am besten ist es, in den Laden zu gehen und sich beide Cams anzusehen. Sie in die Hand zu nehmen, ausprobieren und dann das Technik-Herz entscheiden zu lassen <3

Martin und Micha ging es schließlich ähnlich…

 

mic-Redaktion

Hier schreibt die Redaktion. Mal der und mal die. Geballte Technikkompetenz, leidenschaftliche Smartphone-User und erfahrene App-Tester. Alles aus erster Hand und am Puls der Zeit. 

Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 18:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 18:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

Kundenservice per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

Zum Kundenservice
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de