Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
11. August 2015

Groß, aber sexy – das Nexus 6 im Test

testnexus6.jpg

Wie oft passiert es einem, dass man in einer Bar mit den Worten „Wow, das Teil ist ja riesig! Darf ich das mal in die Hand nehmen?“ angesprochen wird? Mir jedenfalls noch nie, aber vielleicht bin ich dafür auch nur in die falschen Etablissements gegangen – oder in die richtigen? Keine Ahnung.

Was ich jedoch weiß ist, dass das Nexus 6 im Praxistest genau diese Reaktion hervorruft.

Mit seinem fast 6-Zoll großem Display schließt es die Lücke zwischen Smartphone und Tablet und rangiert damit in seiner ganz eigenen Gerätekategorie, den Phablets – wozu im übrigen auch das iPhone 6 plus gehört.

Wer solch ein Gerät schon mal versucht hat mit einer Hand zu bedienen, der weiß, dass das schier unmöglich ist. Außer man hat Hände die so groß sind wie Teller, oder wie Pfannen, oder gleich wie eine komplette Küchenzeile.

Für einen normalgroßen Menschen wie mich bedeutet das, dass ich beim Fahrradfahren beide Augen brauche um alles zu lesen und freihändig fahren muss um eine Nachricht zu schreiben. Uncool – weil das noch gefährlicher ist, als mit einer Hand am Lenker und einem Auge auf der Straße, wie bei einem normal-großen Smartphone.

Ist das Nexus 6 jetzt schlecht?

Unabhängig von der Größe, über die man sich ja auch eigentlich nie beschwert, ist Motorola mit dem Nexus 6 ein wirklich tolles Stück Technik gelungen.

Das QHD-AMOLED Display mit seiner Auflösung von 2560x1440 Bildpunkten ist gestochen scharf, reagiert schnell und ist dank des Gorilla Glass 3 ausreichend gegen aggressives Tippen geschützt.

Die 13 Megapixel Kamera, die über eine f2.0-Linse und einen optischen Bildstabilisator verfügt, macht auch in der Dämmerung noch großartige Bilder. Allerdings gilt auch hier: Wer tagsüber schon kein Talent hat, dem hilft auch die beste Kamera nichts. Selbst wenn sie eine 4k Aufnahme ermöglicht.

Im Inneren des Gerätes verrichtet ein Snapdragon 805 Prozessor von Qualcomm seinen Dienst. Die 2,7-GHz Quad-Core CPU verspricht nicht nur ausreichend Power, sie produziert sie auch.

Alle Anwendungen laufen wie frisch geölt. Ein kurzes Tippen auf die entsprechende App reicht aus und sie rast förmlich über den Bildschirm. Toll!

Selbst rechenintensive Programme zur Bild- und Videobearbeitung oder super-aufwendige Games treiben einem auf dem Nexus 6 die Tränen in die Augen – so schnell arbeitet es.

Kaufen oder nicht kaufen, das ist hier die Frage

Ganz ehrlich? Ich würde es nehmen. Aber nur im Notfall. Mir wäre es schlicht und einfach zu groß. Schnell mal eben in die Hosentasche stecken funktioniert zwar, aber bequem ist das nicht. Es hat noch nicht einmal etwas mit dem Gewicht zu tun – 184 Gramm sind nicht mal besonders viel – es ist einfach die Abmessung des Gerätes.

Wer jedoch viel mit der Bahn oder dem Bus unterwegs ist, der sollte es sich ruhig mal durch den Kopf gehen lassen, ob er sich nicht eventuell ein solches 6-Zoll Phablet zulegt. Dank der einfachen Google-Integration, der wirklich vielversprechenden Akkuleistung und des übersichtlichen Bildschirms ist es ein perfektes Gerät um zu surfen, zu lesen, zu arbeiten, zu schmökern, zu spielen, zu zeichnen oder um Filme zu schauen. 

Vielleicht wirst Du jetzt denken: Aber er hat doch gesagt, es ist viel zu groß! Klar ist es zu groß, aber das hat ja auch seine Vorteile. Wer halt gerne kleinere Smartphones mag, mag halt gerne kleinere Smartphones – man sollte sich jedoch mit diesen größeren Geräten durchaus länger beschäftigen um ein Gespür dafür zu entwickeln, ob man nicht vielleicht doch besser damit zurecht kommt, als man eigentlich dachte.

Und wenn Du Dich dann am Ende wirklich dafür entschieden hast, dann kommt vielleicht auch mal jemand in der Kneipe auf Dich zu und möchte es anfassen. Nicht nur wegen seiner Größe, sondern weil es nämlich auch verlockend schön glänzt und man schon aus sehr großer Entfernung sehen kann, wen Du auf Deinem Nexus 6 gerade weg-tinderst. 

Wir verlosen ein Nexus 6! 

Ihr könnt ein Nexus 6 gewinnen! Schreibt uns dazu einfach in die Kommentare, was Ihr ganz besonders cool am Nexus 6 findet.

Also: Jetzt mitmachen und Kommentar schreiben!

Teilnahmebedingungen & Datenschutz

 

Flo

Technik-Fan, Blogger, Social Media Enthusiast und Teil der mic Redaktion.

Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 18:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 18:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

Kundenservice per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

Zum Kundenservice
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de