Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
16. Februar 2016

Caschy: LG stellt neue Smartphones vor

Der Mobile World Congress steht vor der Tür, doch LG konnte es nicht abwarten zwei neue Geräte mit interessanten Funktionen vorzustellen.

LGXSerie.JPG

Smartphone-Hersteller müssen sich angesichts gesättigter Märkte und wenig Innovation heutzutage schon etwas Besonderes einfallen lassen, wenn sie den Kunden für sich gewinnen möchten. LG stellt nun bereits vor dem bald stattfindenden Mobile World Congress zwei neue Smartphones vor, die je eine Besonderheit innehaben. Verpackt in einem Mittelklasse-Smartphone findet sich je ein Feature, das normalerweise sehr viel teureren High-End-Geräten vorbehalten ist. Die beiden Smartphones sind dabei aber nur die ersten Geräte, der neuen X-Reihe, weitere sollen folgen.

Etwas Besonderes

Das LG X cam bringt dem Namen naheliegend, Besonderheiten bei der Kamera mit, das LG X screen möchte den Nutzer hingegen mit einem zweiten Display überzeugen. Aktuell gibt es eine Dual-Kamera von LG nur im V10, das Gerät setzt diese Technik allerdings auf der Vorderseite ein. Das LG G5 soll sie auch auf der Rückseite erhalten. Das LG X cam kommt mit einer solchen Dual-Kamera auf der Rückseite, eine löst 5 Megapixel auf, die andere 13 Megapixel.

Leider erwähnt LG keine Details zur Kamera, lässt den Interessierten nur wissen, dass es sich um eine der fortschrittlichsten Kameratechnologien handelt, die man in einem Smartphone dieser Klasse finden kann. Das sagt nicht viel aus, aber das Dual-Setup sollte für gute Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen sorgen und auch bei gutem Licht seine Vorteile haben. Genaueres wird man dazu dann erst im Rahmen des Mobile World Congress erfahren. Auf der Vorderseite gibt es eine 8 Megapixel-Kamera.

LG cam

Das LG X cam ist außerdem mit einem 5,2 Zoll FullHD-Display ausgestattet. Dem 1,14 GHz Octa-Core-Prozessor stehen 2 GB RAM zur Seite, das sollte locker für das verwendete Android 6 Marshmallow ausreichen. 16 GB Speicher sind an Bord, diesen kann man voraussichtlich mit microSD-Karten erweitern, LG nennt dazu aber noch keine Details. 2520 mAh liefert der Akku, diesen ohne Test einzuschätzen fällt bei diesem Modell nicht leicht. Die Abmessungen des LG X screen betragen 142,6 x 71,8 x 7,1 mm. Verfügbar wird es in den Farben Schwarz, Weiß, Titan/Silber und Pink/Gold sein. 

LG screen

Das LG X screen ist etwas kurios. Denn trotz seines Highlight-Features, kommt das Display eher mager aufgelöst daher. Die Besonderheit ist hier das zweite Display, das oberhalb des 4,93 Zoll Hauptdisplays (HD-Auflösung, 1280 x 720 Pixel) angebracht ist. Ebenfalls vom V10 bekannt, zeigt dieses permanent Informationen, egal ob im Standby oder innerhalb von Apps. Das zweite Display löst 520 x 80 Pixel auf, nimmt also nicht die komplette Breite des Hauptdisplays ein. An der Seite sitzt dafür die 8 Megapixel-Frontkamera, so kann der obere Rahmen schmaler gehalten werden.

Die rückseitige Kamera löst 13 Megapixel auf, wirklich schlechte Bilder sind hier nicht zu erwarten. LG verbaut in diesem Smartphone ebenfalls 16 GB Speicher und 2 GB RAM, allerdings kommt ein 1,2 GHz Quad-Core-Prozessor zum Einsatz. Der Akku bringt 2300 mAh, angesichts des schlechter aufgelösten Displays könnte das LG X screen mit dem LG X cam trotzdem auf einem Niveau liegen, was die Laufzeit betrifft.

Wer zum Beispiel eine gute Kamera im Smartphone möchte, aber auf andere High-End-Spezifikationen verzichten kann, der könnte mit dem LG X cam sicher glücklich werden. Gleiches gilt natürlich für andere Anforderungen, ein zweites Display kann ebenso seine Vorteile haben. Es kommt immer auf den Nutzer und seine Bedürfnisse an, LG probiert hier einen interessanten Weg, der doch einen gewissen Reiz hat.

Das interessanteste Detail verrät LG allerdings noch nicht. Ab März werden die beiden Smartphones der X-Reihe verfügbar sein, offen ist jedoch, zu welchem Preis. Ohne diesen kann man die neue Serie schlecht bewerten, fällt dieser jedoch der Geräteklasse entsprechend aus, kann das schon funktionieren. Man darf gespannt sein, welche Modelle noch folgen werden, mit Kamera und Display hat LG schon zwei Schwerpunkte erledigt.

mic-Redaktion

Hier schreibt die Redaktion. Mal der und mal die. Geballte Technikkompetenz, leidenschaftliche Smartphone-User und erfahrene App-Tester. Alles aus erster Hand und am Puls der Zeit. 

Themen dieses Artikels

Smart Smartphone LG Caschy Test MWC
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

Kundenservice per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

Zum Kundenservice
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de