Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
06. November 2020

Endlich 5G: Das iPhone 12 im Test

Apple-Fans haben lange darauf gewartet, nun ist es endlich da: Wir verraten dir, wie das iPhone 12 im Test abschneidet.

iPhone 12 Test

Du hast auch schon lange auf das neue iPhone entgegengefiebert? Dann war der 13. Oktober 2020 sicherlich ein Festtag für dich, denn an diesem Datum haben die Kalifornier ihren neuesten Streich in einem digitalen Event vorgestellt – mit dem spannenden Slogan „Hi, Speed“.

Das neue iPhone 12 gibt’s gleich in vier Ausführungen: als klassische Variante mit dem Namen iPhone 12, als iPhone 12 Mini sowie in den beiden Premium-Versionen iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max. Wir zeigen dir, wie sich das iPhone 12 im Test schlägt – und wie es im Vergleich zu seinen Vorgängern dasteht.

iPhone 12 und iPhone 12 mini: Starkes Gesamtpaket

Wie schon beim iPhone 11 beträgt die Bildschirm-Diagonale des iPhone 12 6,1 Zoll. Das neue Apple-Smartphone ist jedoch auch rund 4 Millimeter schmaler und mit einem Gewicht von 162 g vergleichsweise leicht. Wer ein kompakteres Gerät möchte, kann sich auf das iPhone 12 Mini freuen: Mit lediglich 5,4 Zoll und leichten 133 g ist das Modell wirklich handlich.

Details
iPhone 12 64GB schwarz
Hersteller

Apple

Beschreibung

6,1" Super Retina XDR Display (15,5 cm Diagonale)¹,Ceramic Shield, der mehr aushält als jedes Smartphone Glas,5G fähig³,A14 Bionic, der schnellste Chip in einem Smartphone,Fortschrittliches Zwei-Kamera-System mit 12 MP Ultraweitwinkel- und Weitwinkelobjektiv, Nachtmodus, Deep Fusion, Smart HDR 3, 4K Dolby Vision HDR Aufnahme

×
P-3367864
iPhone 12 64GB schwarz
Kamera+++++
Performance+++++
Preis/Leistung+++++
6,1" Super Retina XDR Display (15,5 cm Diagonale)¹,Ceramic Shield, der mehr aushält als jedes Smartphone Glas,5G fähig³,A14 Bionic, der schnellste Chip in einem Smartphone,Fortschrittliches Zwei-Kamera-System mit 12 MP Ultraweitwinkel- und Weitwinkelobjektiv, Nachtmodus, Deep Fusion, Smart HDR 3, 4K Dolby Vision HDR Aufnahme
Online bestellbar
Details
876,30EUR
Kamera+++++
Performance+++++
Preis/Leistung+++++

Statt wieder auf ein kontrastarmes LCD-Display zu setzen, nutzt Apple endlich die hochwertigere OLED-Technologie bei all seinen iPhone-12-Modellen. Die Auflösung beim iPhone 12 liegt bei 2.532 x 1.170 Pixel, das iPhone 12 mini kann da nicht ganz mithalten und kommt nur auf 2.340 x 1.080 Pixel. Dank Ceramic Shield soll das Display-Glas der Modelle wesentlich stabiler sein als bei den Vorgängern.

Die Kamera des iPhone 12 und 12 Mini ist zwar etwas schwächer bestückt, kann sich aber auch sehen lassen: Die duale Kamera ist mit einem 12-Megapixel-Weitwinkel- und einem 12-Megapixel-Ultraweitwinkelsensor ausgestattet und verfügt zudem über einen digitalen Zoom. Auch ein Nachtmodus für hochwertige Fotos bei Dunkelheit sowie eine Zeitraffer-Funktion für Videos sind integriert.

Verbesserte Kamera und schnellerer Prozessor

Freuen kannst du dich über eine grandiose Performance und ein neues Level in Sachen Effizienz. Möglich macht’s der neue Prozessor Apple A14 Bionic. Dieser sorgt nicht nur dafür, dass das iPhone 12 (mini) deutlich schneller läuft als alle Konkurrenzmodelle, sondern ebenso dafür, dass es weniger Energie als die Vorgänger verbraucht.

Das größte Highlight ist jedoch zweifellos die 5G-Kompatibilität. Anders als erwartet, hat Apple nicht nur die Pro-Versionen des iPhone 12 ready für den neuen Mobilfunkstandard gemacht, sondern auch die günstigeren Modelle iPhone 12 und iPhone 12 mini. Clever: Das iPhone 12 soll erkennen, wann eine 5G-Verbindung nötig ist und wann 4G-Geschwindigkeit ausreicht und den Mobilfunkstandard so nach Bedarf automatisch umstellen.

Schneller und effizienter Laden

Ein weiteres innovatives Feature: Die Rückseite des Gehäuses ist magnetisch. MagSafe heißt diese praktische Funktion, mit der sich das iPhone 12 beim kabellosen Ladevorgang optimal ausrichten lässt, sodass die bestmögliche Ladeleistung abgerufen werden kann. Außerdem unterstützen alle vier Modelle Schnellladen, sodass sich der Akku innerhalb von 30 Minuten wieder zu 50 Prozent aufladen lässt.

Apropos Laden: Ein Netzteil liegt dem Paket erstmals nicht bei. Das hängt mit der neuen Firmen-Maxime zusammen, laut der künftig mehr Engagement für Nachhaltigkeit und Umweltschutz an den Tag gelegt werden soll.

Das Gehäuse des iPhone 12 und 12 Mini ist aus Aluminium gefertigt und nach IP68 wasserdicht. Tauchgänge solltest du natürlich trotzdem möglichst vermeiden. Auffällig ist, dass sich Apple beim Design an älteren Modellen wie dem iPhone 5S orientiert: Die abgerundeten Formen sind klaren Kanten gewichen.

Was die Farbe des Gehäuses angeht, hast du die Qual der Wahl: So ist das iPhone 12 und 12 Mini in den Farben Schwarz, Weiß, Grün, Rot und – ganz neu – in Blau erhältlich. Das kleine iPhone 12 Mini wird zum Verkaufsstart 778 Euro kosten; das iPhone 12 rund 876 Euro.

iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max: Das Sahnehäubchen

Auch die Pro-Serie weist das kantigere Design auf, das von den älteren iPhone-Modellen bekannt ist. Die Pro-Modelle bestehen aus noch hochwertigerem Material: Das matte Glasgehäuse mit dem Edelstahlrahmen macht in unserem Test des iPhone 12 Pro einen sehr schicken Eindruck und fühlt sich zudem richtig gut an.

Details
iPhone 12 Pro 128GB silber
Hersteller

Apple

Beschreibung

6,1" Super Retina XDR Display (15,5 cm Diagonale)¹,Ceramic Shield, der mehr aushält als jedes Smartphone Glas,5G-fähig²,A14 Bionic, der schnellste Chip in einem Smartphone,Pro Kamerasystem mit 12 MP Ultraweitwinkel-, Weitwinkel- und Teleobjektiv, 5x optischer Zoombereich, Nachtmodus, Deep Fusion, Smart HDR 3, Apple ProRAW³, 4K Dolby Vision HDR Aufnahme

×
P-3367880
iPhone 12 Pro 128GB silber
Display+++++
Kamera+++++
Performance+++++
6,1" Super Retina XDR Display (15,5 cm Diagonale)¹,Ceramic Shield, der mehr aushält als jedes Smartphone Glas,5G-fähig²,A14 Bionic, der schnellste Chip in einem Smartphone,Pro Kamerasystem mit 12 MP Ultraweitwinkel-, Weitwinkel- und Teleobjektiv, 5x optischer Zoombereich, Nachtmodus, Deep Fusion, Smart HDR 3, Apple ProRAW³, 4K Dolby Vision HDR Aufnahme
Lieferzeit: 1 - 2 Wochen
Details
1120,00EUR
Display+++++
Kamera+++++
Performance+++++

Die Pro-Modelle fallen mit 6,1 Zoll bzw. 6,7 Zoll recht groß aus das iPhone 12 Pro Max ist sogar das bislang größte iPhone. Wie die anderen beiden Modelle hat auch das iPhone 12 Pro (Max) ein Update bei der Displaytechnologie bekommen. Beide Geräte haben ein OLED-Display. Die Auflösung des iPhone 12 Pro beträgt 2.532 x 1.170 Pixel, das iPhone 12 Pro Max bietet sogar 2.778 x 1.284 Pixel.

Neues Kamerasetup mit zusätzlichem Sensor

Verbessert zeigt sich ebenfalls die Triple-Kamera des iPhone 12 Pro (Max): Zur 12-MP-Ultraweitwinkel-, Weitwinkel- und Telekamera gesellt sich ein leistungsstarker LiDAR-Sensor, der die Tiefen eines Motivs akkurat wahrnehmen und für verbesserte Nachtporträts mit einem schnelleren Autofokus sorgen soll. Unterstützt wird der Sensor durch die Weitwinkelkamera, die in der Lage ist, mehr Licht einzufangen.

Nachtmodus des iPhone 12 Pro

Mit dem Upgrade ist es Apple abermals gelungen, das iPhone 12 Pro (Max) zu den besten Kamerahandys überhaupt zu machen. Zahlreiche Features wie die Deep-Fusion-Technologie, Smart HDR 3 und KI-basierte Funktionen sorgen für detailreiche, scharfe und kontraststarke Aufnahmen, die auf den ersten und auch auf dem zweiten Blick keine Makel aufweisen.

So viel Kamerapower braucht natürlich auch einen passenden Prozessor. Der A14 Bionic ist der neueste Chip aus Cupertino und er soll noch besser performen als sein Vorgänger. Er arbeitet darüber hinaus effizienter – was auch notwendig ist, denn natürlich haben auch die Pro-Modelle 5G an Bord.

Beispielbild Kamera des iPhone 12

MagSafe und neue Farben

Genau wie beim iPhone 12 (mini) haben die Pro-Modelle MagSafe auf der Geräterückseite, was das kabellose Laden erleichtert. Auch Schnellladen ist möglich. Ein Netzteil fehlt beim iPhone 12 Pro (Max) ebenfalls aus Nachhaltigkeitsgründen.

Dank der mattierten Oberfläche macht das iPhone 12 Pro (Max) in Silber, Graphit, Gold oder Pazifikblau einen sehr edlen Eindruck. Dass Apples iPhones nichts für Schnäppchenjäger sind, ist bekannt. Und so musst du für ein Pro-Modell auch in diesem Jahr tief in die Tasche greifen: Das iPhone 12 Pro kostet in der kleinsten Speichervariante 1.120 Euro; das große iPhone 12 Pro Max sogar 1.217 Euro.

iPhone 12 MagSafe

 Fazit: Apple hat seine Hausaufgaben gemacht

  • Die neuen Apple-Handys unterstützen den neuen 5G-Standard. Damit sind deutlich schnellere Datenübertragungen möglich.
  • Beim Design besinnt sich Apple auf ältere Modelle zurück. Das heißt: glatte anstelle von abgerundeten Ecken.
  • Neu ist die MagSafe-Funktion: Die magnetische Rückseite des Smartphones steigert die Effizienz beim kabellosen Laden.
  • Die Kamera zeigt sich stark verbessert. Vor allem Fotos bei Dunkelheit gewinnen an Qualität.
  • Dank des neuen, superschnellen Prozessors Apple A14 Bionic performt das iPhone 12 noch einmal wesentlich schneller und effizienter als seine Vorgänger.

Fotos: ©Apple

Maro

Maro ist ein Phänomen, denn er liebt iOS und Android gleichermaßen. Beste Voraussetzungen, um neue Smartphones fair auf Herz und Nieren zu prüfen. Privat hat Maro eine dicke Katze und viel schwarzen Humor.

Themen dieses Artikels
Apple Smartphone iOS