Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
05. Januar 2015

Yotaphone 2: das zweite Gesicht

Yotaphone

2014 brachte wieder jede Menge neue Smartphones hervor. Abseits der Flaggschiffe von Samsung, HTC, Apple und Co kommt gegen Ende des Jahres noch ein Kandidat zum Vorschein, der die Kraft der zwei Displays besitzt.

Das Yotaphone 2 kommt auf der Vorderseite mit einem für Smartphones typischen AMOLED-Display daher, die Rückseite ist aber mit einem Electronic Paper Display ausgestattet, das Informationen stromsparend anzeigen kann. Neben diesem Alleinstellungsmerkmal braucht sich das Yotaphone 2 aber auch nicht mit seiner restlichen Ausstattung vor den andere zu verstecken.

Zuerst einmal die technischen Daten, die das Smartphone mitbringt, bevor es an den interessanten Teil mit dem zweiten Display geht. Die Vorderseite des Gerätes wird von einem 5 Zoll AMOLED-Display eingenommen, welches eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel besitzt.

Der eingesetzte Prozessor ist ein Qualcomm Snapdragon 800, der vier Kerne mit je 2,2 GHz Taktung vorweisen kann. Begleitet wird dieser von 2 GB RAM.

Außerdem gibt es in dem Smartphone 32 GB Speicher, der jedoch nicht erweitert werden kann.Außerdem steht auf der Vorderseite eine 2,1 Megapixel-Kamera zur Verfügung, die Rückseite ist mit einer 8 Megapixel Autofokus-Kamera bestückt, die Aufnahmen in Dunkelheit mit Hilfe des LED-Blitzes macht.

2.500 mAh Kapazität bietet der Akku, dank des zweiten, stromsparenden Displays sollte dieser für eine längere Nutzungszeit ausreichen. LTE Cat4, GPS, WLAN und die üblichen Sensoren sind ebenfalls an Bord des 145 Gramm schweren Geräts. Highlight ist aber ganz klar das Display auf der Rückseite.

Dieses ist, wie die Vorderseite auch, durch Gorilla Glass 3 geschützt und mit einem Touchscreen ausgestattet. Somit kann man alle Eingaben auch auf dem Electronic Paper Display vornehmen, softwareseitig wird dafür gesorgt, dass sich Inhalte vom normalen Display auf das Electronic Paper Display spiegeln lassen.

Folgende Softwarefeatures wurden zudem speziell für das Yotaphone 2 entwickelt, das als normales Android-Smartphone auf Basis von Android 4.4 (KitKat) läuft:

  • YotaEnergy: Ist der Akkuladestand bis auf 15 Prozent abgesunken, schaltet das Gerät automatisch alle wichtigen Funktionen wie Anrufe und Nachrichten auf das Always-On Display um, was weitere 8,5 Stunden Laufzeit ermöglicht.
  • YotaMirror: Jede beliebige Android-Anwendung kann auf dem Yota Always-On Display genutzt werden – von beliebten E-Reading-Apps wie Amazon Kindle über Messaging-Tools wie WhatsApp bis hin zu Anwendungen für Musikstreaming, etwa Spotify.
  • YotaSnap und „Life after death“: Sehr wichtige Informationen wie Straßenkarten, Treffpunkte oder QR Codes lassen sich mittels Screenshot auf dem Farbdisplay für das Always-On Display konservieren. Diese Information geht dort selbst dann nicht verloren, wenn der Akku komplett leer ist.
  • YotaCover: Mit YotaCover werden auf dem Always-On Display durch einfaches Tippen eigene Fotos und Benachrichtigungen eingeblendet, ohne dabei unerwünschten Zuschauern Informationen preiszugeben.

Trotz des doppelten Displays ist das Yotaphone 2 kompakt gehalten, ist mit Abmessungen von 144,9 x 69,4 x 8,95 mm nicht auffallend groß geraten. Wer dieses innovative Stück Technik jedoch sein Eigen nennen will, muss etwas tiefer in die Tasche greifen. 699 Euro ruft der Hersteller für das Yotaphone 2 auf, da sollte man schon einen guten Grund haben, auf das zweite Display nicht verzichten zu können.

 

Ideal ist das Electronic Paper Display natürlich auch, um Bücher auf dem Smartphone zu lesen. Es ist für die Augen weniger anstrengend als ein LCD- oder AMOLED-Display, benötigt gleichzeitig auch weniger Energie und ermöglicht in bestimmten Situationen eine längere Nutzung. Laut Yotaphone kann man mit 15 Prozent Restakku durch Nutzung des Electronic Paper Displays noch 8 Stunden Laufzeit herausschlagen.

Wer auf der Suche nach einem etwas anderen Smartphone ist, kann sich mit dem Yotaphone 2 etwas Besonderes ins Haus holen, innovativ ist das Gerät allemal.

Caschy

Dortmunder im Norden. Blogger, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac. Auch zu finden bei Twitter, Google+ , Facebook, XING und youtube

Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de