Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
25. November 2014

Smarthome: das digitale Wohnzimmer

Smarthome Wohnzimmer

Eine Wand voller CDs oder Schallplatten. Daneben ein flimmernder Röhrenfernseher und eine riesige, schwarze Stereoanlage mit Boxen, so groß wie Kälber. Die 80er und 90er Jahre sind glücklicherweise vorbei. Jetzt ist alles klein, verbraucht wenig Platz und liefert trotzdem eine ebenbürtige, wenn nicht bessere Qualität.

Zur Familie der Smarthome-Geräte zählt nicht nur Gebrauchs-, Energiespar- oder Sicherheitstechnik, sondern auch – und vor allem – Technik, die uns unterhält. Wir haben Euch drei Beispiele für Entertainment-Gadgets zusammengestellt, die in keinem Wohnzimmer fehlen sollten.

Der Fernseher wird zur Multimediazentrale

Was früher noch undenkbar war, ist heute ganz einfach möglich: Internet auf dem Fernseher. Entweder verfügt der Flachbildschirm über einen eigenen WLAN-Zugang und vorinstallierte Apps oder man erweitert ihn um sogenannte Smart-TV-Sticks. Die drei bekanntesten Geräte sind der Google Chromecast, der Fire TV Stick von Amazon oder der Apple TV. Sie alle erweitern Dein vorhandenes Fernsehprogramm um von Dir ausgewählte Inhalte. Dazu gehört die Möglichkeit auf Streaming-Angebote zuzugreifen, im Internet zu surfen oder Musik zu hören. Einen Computer muss man dafür nicht mehr einschalten.

Ohne Kabelsalat Musik genießen

Vor einigen Jahren war es sehr in Mode, sich eine Dolby-Sourround-Anlage zu kaufen. Die Werbeprospekte der gängigen Elektronikgeschäfte waren voll davon: das Kinoerlebnis für Zuhause. Leider mussten dafür meterweise Kabel im Wohnzimmer verlegt werden, die nach Möglichkeit in Kabelkanälen verschwanden oder schlimmstenfalls als Stolperfallen herumlagen.

Mittlerweile hat sich die Qualität der Sound-Übertragung von kabellosen Musikboxen stark verbessert. Statt Funk wird nun auf das bereits vorhandene WLAN zurückgegriffen. Besonders herausragende Qualität liefern die Lautsprecher der Firma Sonos. Sie sorgen nicht nur für knackigen Sound bei einer geringen Größe, sondern lassen sich zudem via Smartphone steuern. Dadurch könnt Ihr jeden Wohnraum mit einem eigenen Sound bespielen.

Wenn Ihr mehr über die Sonos Lautsprecher wissen wollt: Auf mic haben wir sie bereits getestet!

Ein Dienst, der Geräte und Funktionen verbindet

Je mehr Geräte über eine intelligente Schnittstelle verfügen, desto mehr einzelne Programme und Apps benötigt man, um diese zu steuern. Nicht alle können untereinander kommunizieren, obwohl es vielleicht sinnvoll erscheint. Der Dienst IFTTT macht es jedoch möglich.

IFTTT steht für „If this then that“ – also: „wenn dies passiert, dann mache das“. Es ist ein Dienst, über den sich einfache Regeln erstellen lassen, um Vorgänge zu automatisieren. So gibt es zum Beispiel die Möglichkeit, Philips Hue Glühbirnen und die Standortlokalisation des Smartphones zu koppeln. Damit ließe sich eine Regel erstellen, mit dessen Hilfe die Wohnungslichter automatisch eingeschaltet werden, sobald man das Treppenhaus betritt.

Fazit

Eine zunehmend vernetzte Welt bietet neue und spannende Möglichkeiten. Egal ob es sich dabei um Home-Entertainment handelt oder Dienste, die eine Schnittstelle zwischen den Geräten bereitstellen.

Was meint Ihr? Wie könnte sich unsere Welt durch eine zunehmende Vernetzung verändern?  

Ihr wollt Euer Wissen testen? Dann macht mit bei Wissen macht klar 3 und sichert Euch die Chance auf eins von 3 Sony Xperia Z3, einer SmartHome Kamera und weitere tolle Preise.

Foto und Teaser by diepuppenstubensammlerin under CC2.0

mic-Redaktion

Hier schreibt die Redaktion. Mal der und mal die. Geballte Technikkompetenz, leidenschaftliche Smartphone-User und erfahrene App-Tester. Alles aus erster Hand und am Puls der Zeit. 

Themen dieses Artikels
Smartphone
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de