Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
01. Juni 2018

Drei neue Smartphones von Nokia

Nokia prescht weiter nach vorne und präsentiert drei neue Smartphones. Doch können die neuen Geräte euch auch überzeugen?

Nokia 2.1, Nokia 3.1 und Nokia 5.1

Seit letztem Jahr ist Nokia wieder auf dem Smartphone-Markt aktiv, allerdings unter der Haube von HMD Global, die sich die Marke von Microsoft sicherten. Und es läuft auch ganz gut für Nokia, bedenkt man den Zeitpunkt des Markteinstiegs und die bereits vorhandene Konkurrenz.

Vor allem mit Updates hat sich das neue Nokia bislang hervorgetan, sie kommen nicht nur regelmäßig, sondern in der Regel auch sehr zeitnah nach Veröffentlichung von Google. Da könnten sich andere gerne mal eine Scheibe abschneiden.

Nun hat Nokia drei neue Smartphones vorgestellt, wobei sie nur bedingt neu sind, es handelt sich um verbesserte Modelle bereits letztes Jahr veröffentlichter Smartphones. Vorgestellt wurden Nokia 5.1, Nokia 3.1 und Nokia 2.1 – allesamt günstige Smartphones, die aber nicht nur für den Einsteiger interessant sind.

Updates kommen bei Nokia schnell

Um Updates braucht man sich auch bei diesen Modellen keine allzu großen Sorgen zu machen. Nokia 5.1 und Nokia 3.1 werden mit Android One ausgeliefert, quasi ein Update-Garant – auch auf Android P. Und das Nokia 2.1 kommt mit Android Go (basierend auf Android Oreo), also auch hier wird es Updates geben.

Technisch gibt es gegenüber den Vorjahresmodellen einige Verbesserungen, bis zu 50 Prozent mehr Leistung nennt HMD Global. In der Ausstattung des Nokia 5.1 macht sich das folgendermaßen bemerkbar:

Das neue Nokia 5.1 überzeugt mit einer sehr guten Ausstattung. 

Nokia 5.1 mit Achtkern-Prozessor

Das Nokia 5.1 kommt 2 mm schmaler als sein Vorgänger daher, dennoch gibt es mehr Display. 5,5 Zoll misst das FullHD (2160 x 1080 Pixel) auflösende Display in der Diagonalen, verzichtet wird auf einen Displayausschnitt. Stattdessen gibt es sowohl oben als auch unten vergleichsweise breite Ränder, die aber dennoch schmaler als die vom letztjährigen Modell sind.

Beim Prozessor des Nokia 5.1 setzt Nokia auf einen Mediatek Helio P18, ein Octa-Core-Modell mit 2,0 GHz. An RAM stehen je nach Ausführung 2 oder 3 GB zur Verfügung. Spannend ist natürlich, was das Smartphone kann, die Gesamtperformance soll in diesem Fall um 40 Prozent gesteigert worden sein.

Verbesserte Hauptkamera 

Die Hauptkamera wurde ebenfalls verbessert. Sie liefert nun Aufnahmen mit 16 Megapixel Auflösung. Schnell fokussiert werden die Aufnahmen via Phasenerkennung. Funktionen wie Panorama bieten ein gewisses Extra. Auch die Kamera auf der Vorderseite wurde abgeändert, sie ist nun weitwinkliger, um noch mehr einzufangen.

Das neue Nokia 5.1 ist obere Mittelklasse für einen sehr günstigen Preis 

Trotz der Ränder auf der Vorderseite, ist der Fingerabdruckscanner auf die Rückseite gewandert. Je nachdem, was man gewohnt ist, kann das eventuell eine Umstellung bedeuten, wenn jetzt mit dem Zeigefinger und hinten entsperrt wird. NFC wird bei diesem Modell auch unterstützt.

Ab Ende Juni wird das Nokia 5.1 ab 189 Euro in den Farben Copper, Tempered Blue und Schwarz verfügbar sein. Zu haben sind jeweils Modelle mit 2 GB RAM und 16 GB Speicher sowie 3 GB RAM und 32 GB Speicher. In beiden Fällen lässt sich der Speicher per microSD-Karte erweitern.

Nokia 3.1 soll an den Erfolg anknüpfen

Das Nokia 3.1, der Nachfolger des bisher am besten verkauften der neuen Nokia-Smartphones, stellt das günstigste Modell mit 18:9-Display dar. Die Leistung des Smartphones wurde im Vergleich zum Vorgänger um 50 Prozent gesteigert, erreicht wird dies durch den MediaTek 6750 Octa-Core-SoC.

Das neue Nokia 3.1 ist die Fortsetzung des bisher am besten verkauften Nokia-Smartphones der Neuzeit. 

Die verbesserte 13 Megapixel-Kamera des Nokia 3.1 verfügt über Autofokus, die Frontkamera ist bei diesem Modell ebenfalls weitwinklig. Für ein Modell dieser Preisklasse nicht selbstverständlich sind alle Sensoren, die zum Beispiel für nach wie vor beliebte Games wie Pokémon Go benötigt werden. Hier gibt Nokia ein Go – und NFC wird ebenso unterstützt.

Mittelklasse zum kleinen Preis

Das neue Nokia 3.1 wird in den Farben Blue/Copper, Black/Chrome und White/Iron sowie in zwei Speicher-/RAM-Ausführungen, 2 GB/16 GB, 3 GB/32 GB, ab Juli erhältlich sein. Bereits ab 139 Euro geht es los. Hier noch die technischen Spezifikationen im Überblick:

Die Specs des neuen Nokia 3.1 zeigen  ein starkes Smartphone der Mittelklasse

Nokia 2.1 mit Android Go

Das günstigste der neu vorgestellten Modelle ist das Nokia 2.1 mit Android Go. Rund 100 Euro wird das Gerät kosten, welches sogar mit der Qualcomm Snapdragon 425 Mobile Platform ausgestattet ist. Dazu gibt es ein 5,5 Zoll HD-Display im 16:9-Format.

Aber auch Nettigkeiten wie nach vorne gerichtete Stereo-Lautsprecher oder einen 4.000 mAh Akku kann das Smartphone vorweisen. Abstriche muss man natürlich bei RAM und Speicher machen, dafür ist ja extra Android Go vorhanden, um das wieder wett zu machen. 1 GB RAM und 8 GB Speicher – im Fall des Hauptspeichers per microSD-Karte erweiterbar.

Das neue Nokia 2.1 ist ein sehr günstiges Smartphone für Einsteiger. 

Bilder kann man damit auch machen, rückseitig ist eine 8 Megapixel Kamera vorhanden, vorne gibt es immerhin noch 5 Megapixel. Hier sollte man natürlich nicht allzu viel erwarten, irgendwo muss sich ein niedriger Preis auch bemerkbar machen.

Günstiger kann man ein Smartphone mit aktuellem Android kaum bekommen, vielleicht sind solche Smartphones auch für Festival-Gänger interessant, die nicht auf smarte Funktionen verzichten wollen, aber auch ihr teureres Smartphone nicht unbedingt dem Risiko aussetzen möchten.

Das neue Nokia 2.1 wird in den Farben Blue/Copper, Blue/Silver and Grey/Silver ab Juli erhältlich sein. Und auch für das Nokia 2.1 noch die Spezifikationen im Überblick:

Das neue Nokia 2.1 kommt mit einem sehr großen Akku.

Caschy

Dortmunder im Norden. Blogger, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac. Auch zu finden bei Twitter, Google+ , Facebook, XING und youtube

Themen dieses Artikels
Caschy Nokia Smartphone
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de