Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
17. November 2017

Neuer Flagship-Killer: Das OnePlus 5T

Kurz vor Weihnachten kommt mit dem OnePlus 5T ein neues Smartphone auf dem Markt. Caschy hat alle Infos.

OnePlus 5T: Caschy berichtet

Never settle - so der Slogan von OnePlus, einem Smartphone-Hersteller, der seinerzeit mit dem OnePlus One für viel Aufsehen gesorgt hat.

Top-Hardware zu einem bis dato nicht gesehenen, niedrigem Preis. Ein paar Geräte später ist OnePlus reifer, das merkt man an vielen Stellen. Aber es gibt immer noch Top-Hardware zu einem sehr guten Preis, daran ändert auch die Neuvorstellung des OnePlus 5T nicht.

Wie bei den T-Modellen des Herstellers üblich, setzt auch das OnePlus 5T innerlich auf seinen Vorgänger auf. Aber natürlich gibt es auch Änderungen - und die sind in diesem Fall nicht unbedingt gering. So wandert zum Beispiel der Fingerabdruckscanner auf die Rückseite des Gerätes.

Pro/Contra: Scanner auf der Vorderseite 

Während es sowohl Nutzer gibt, die dies bevorzugen, gibt es eben auch Nutzer, die diesen auf der Vorderseite bevorzugen. Das kommt sehr auf die persönliche Nutzung an, praktisch kann der Scanner an beiden Positionen sein, problematisch ist aber immer ein Wechsel eines bestehenden Setups.

Dass der Scanner nach hinten wandert, hat allerdings einen sehr guten Grund. OnePlus benötigt den Platz auf der Vorderseite nämlich für das großflächige 6-Zoll-Display im 18:9-Format.

Das AMOLED-Display löst 1080 x 2160 Pixel auf - nicht ganz die Auflösung von anderen High-End-Smartphones, aber auch keine Auflösung, die einen abschrecken würde.

Eventuell benötigt man den verlagerten Fingerabdruckscanner aber auch gar nicht, denn das OnePlus 5T lässt sich auch via Gesichtserkennung entsperren. Das bieten ebenfalls einige Hersteller an, allerdings auch meistens mit dem gleichen Problem: Bei Dunkelheit wird es schwierig.

Gesichtserkennung mit Problemen 

So ist es auch beim OnePlus 5T, die Gesichtserkennung funktioniert bei heller Umgebung super schnell, sobald es aber lichttechnisch nicht mehr optimal ist, sieht es auch mit der Entsperrung nicht mehr so optimal aus. Dafür hat man dann eben den Fingerabdruckscanner als Backup.

Mit der Frontkamera lässt sich aber nicht nur das Smartphone entsperren, sondern man kann natürlich auch Bilder mit ihr anfertigen. 16 Megapixel stehen hier zur Verfügung. Auf der Rückseite findet man eine Dual-Kamera, die 16 und 20 Megapixel auflöst. Beide rückseitigen Cams sind mit einer F1.7-Blende versehen.

 

Unter der Haube geht es dann für den High-End-Bereich relativ normal zur Sache. Ein Snapdragon 835 sorgt für die Rechenleistung, dazu gibt es 6 GB oder 8 GB RAM. Beim Speicher setzt OnePlus auf schnelles UFS 2.1, 64 GB oder 128 GB werden hier angeboten. Beim fest verbauten Akku setzt OnePlus auf eine Kapazität von 330 mAh.

OnePlus 5T mit Klinkenbuchse 

Für einige Nutzer wird sicher das Vorhandensein eines 3,5 mm Klinkenanschluss für Freude sorgen, immer mehr Hersteller verabschieden sich ja davon. Interessant ist hingegen, dass OnePlus das 5T noch mit Android 7.1.1 ausliefern wird.

Eine Beta von Oxygen OS, die auf Android 8 Oreo basiert, wird erst später im Jahr kommen. Es ist nicht so, dass Android 8.0 Oreo noch besonders neu wäre, insofern ist dieser Punkt nicht wirklich nachvollziehbar.

Auf der anderen Seite - vielleicht ist ein bisschen mehr Zeit für OnePlus auch gar nicht so schlecht, immer wieder gibt es Beanstandungen an der Software.

OnePlus erneut mit einem guten Gerät 

Zuletzt fiel OnePlus durch eine EngineerMode-App auf, die bei physischem Zugriff auf ein Gerät dieses auch angreifbar macht. Solche Dinge könnte man natürlich relativ einfach verhindern, da merkt man durchaus noch, dass man es mit einem relativ jungen Hersteller zu tun hat.

 

Davon ab bietet OnePlus aber auch mit dem 5T wieder ein tolles Gerät, wenngleich die Auswahl im Bereich Android nie vielfältiger war. Für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel gibt es mittlerweile das passende Smartphone, da kann es auch einmal ein OnePlus 5T werden.

Ab dem 21. November ist das OnePlus 5T verfügbar. Die Variante mit 6 GB RAM und 64 GB Speicher schlägt mit 499 Euro zu Buche, die Version mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher kostet 569 Euro. Wieder einmal ein starkes Gerät, das sich zu dem Preis sehen lassen kann - allerdings eben nicht konkurrenzlos dasteht.

Caschy

Dortmunder im Norden. Blogger, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac. Auch zu finden bei Twitter, Google+ , Facebook, XING und youtube

Themen dieses Artikels
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de