Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
28. September 2018

Top-Hardware im Oktober

Der Oktober bringt Top-Events und Top-Hardware von Herstellern wie LG, Samsung und Huawei. Wir zeigen, was ihr erwarten könnt.

LG V40 ThinQ

Zwar fand im September die IFA statt, viele der großen Tech-Firmen nutzen die Messe allerdings nicht für ihre Neuvorstellungen, sondern präsentieren diese lieber auf eigenen Veranstaltungen.

So kommt es auch, dass im Oktober jede Menge Neuigkeiten im Bereich von Smartphones und anderer smarter Geräte zu erwarten sind. Ob es für die Hersteller allerdings auch ein goldener Oktober wird, muss sich erst noch zeigen.

Microsoft: Surface Book 6?

Den Anfang macht Microsoft am 2. Oktober. Während der Tag auch als Startschuss für das Windows 10 Oktober-Update gehandelt wird, soll es zu diesem Termin auch neue Produkte der Surface-Reihe geben.

Im Raum stehen das Surface Pro 6 sowie das Surface Book 2. Details dazu sind bislang rar, es wird wohl nur ein kleinerer Refresh werden, darauf deutet auch hin, dass Microsoft keine allzu große Veranstaltung abhält, sich hauptsächlich auf Medien in den USA beschränkt.

Nokia 7.1 Plus

Nokia wird am 4. Oktober das Nokia 7.1 Plus vorstellen. Man kann davon ausgehen, dass es ein weiteres Mittelklasse-Smartphone wird. Leaks zeigen eine Zeiss-Dual-Kamera auf der Rückseite.

Für Nokia keine große Besonderheit, aber hoffentlich nutzt man die Gelegenheit, um die Cam auch auszureizen. Das geht heute allerdings auch nach Release noch, die Software spielt eine große Rolle bei dem, was man dann als fertiges Bild auf dem Smartphone erhält.

LG V40 ThinQ

Ebenfalls die erste Oktoberwoche ist für die Vorstellung des LG V40 ThinQ angedacht. LG ist als Smartphone-Hersteller aktuell etwas abgeschlagen, obwohl die Smartphones eigentlich immer top ausgestattet sind und auch so nette Funktionen wie Weitwinkel-Kameras bieten.

Leaks gab es bisher wenig, deshalb dachte sich LG wohl, dass man da selbst mal für sorgt und plaudert schon einmal munter Funktionen aus. Ein 6,4 Zoll Display wird zum Einsatz kommen, außerdem 5 Kameras: Zwei vorne und drei auf der Rückseite.

Dazu drei Objektive mit jeweils 12 MP (f/1,5) mit 1,4µm Pixel, 16 MP (f/1,9) mit 1,0µm Pixel und 12 MP (f2,4) mit 1,0µm Pixel. Tele, Weitwinkel, 2x Zoom und Smart-Funktionalität sind ebenfalls verfügbar. Auf der Vorderseite befinden sich ein 8 MP- und ein 5 MP-Sensor.

Google Pixel 3

Weiter geht es dann am 9. Oktober, an diesem Tag hat Google etwas zu zeigen. Spannend wird hier sein, ob es bei den beiden bereits zuhauf geleakten Pixel 3-Modellen bleibt. Denn seit einigen Tagen macht auch ein Google Home Hub von sich reden.

Beim Google Home Hub handelt es sich um ein Smart Display mit Google Assistant. Im Prinzip nichts neues, hat man zum Beispiel schon von Lenovo oder JBL gesehen. Nun scheint aber auch Google selbst mit einem Referenzprodukt an den Start gehen zu wollen.

So ein Smart Display ist nicht viel anders als ein stationär platziertes Tablet mit einem größeren Lautsprecher, um eben auch als Smart Speaker agieren zu können.

Durchaus interessante Geräteklasse, die umso interessanter wird, je mehr Geräte man in seinem Smart Home platziert. Kommen soll der Google Home Hub wohl in zwei Farbausführungen.

Samsung: Neue A-Reihe?

Samsung wird auch noch einmal zur Vorstellung bitten, am 11. Oktober wird es ein weiteres Galaxy-Event geben. Was man da erwarten kann, ist etwas unklar, denn Samsung hat die Tage schon mehrere Smartphones der A-Reihe vorgestellt.

Die Flaggschiff-Modelle für dieses Jahr sind auch durch, insofern heißt es abwarten. Vermutlich läuft es auf ein weiteres A-Gerät hinaus, aber lassen wir uns überraschen.

Huawei Mate 20 Pro

Am 16. Oktober wird Huawei Neuigkeiten zu zeigen. Aller Voraussicht nach wird es das Huawei Mate 20 Pro geben, als einziges Gerät für Deutschland, das wohl zum gleichen Zeitpunkt vorgestellte Mate 20 soll demnach nur für andere Länder verfügbar gemacht werden.

Auch zum Mate 20 Pro gab es schon zahlreiche Leaks. Das Smartphone wird mit einer Triple-Cam ausgestattet sein, die zusammen mit dem Blitz als viertes Element in einem Quadrat auf der Rückseite untergebracht ist.

Darüber hinaus wird wohl der Kirin 980 SoC zum Einsatz kommen, Huaweis erster Chip, der im 7nm-Verfahren gefertigt wird und wieder jede Menge Power für AI an Bord haben wird – auch für die Kamera. Huawei ist hier mit dem P20 Pro nach wie vor Klassenbester, mal sehen ob das Mate 20 Pro noch einmal einen drauflegen kann.

OnePlus 6T

Direkt einen Tag später bittet dann OnePlus zur Besichtigung seines neuen Smartphones. Das OnePlus 6T wird von Fans bereits erwartet. OnePlus selbst hat schon einige Informationen preisgegeben.

So wird man beispielsweise auf einen Klinkenanschluss verzichten. Mehr als die Hälfte der OnePlus-Nutzer sei bereits mit einem Bluetooth-Headset unterwegs, der richtige Zeitpunkt also laut OnePlus.

Im Gegenzug zum verschwindenden Klinkenanschluss stellt OnePlus aber eine lange Akkulaufzeit in Aussicht. Ebenso wie einen Fingerabdruckscanner, der direkt in das Display integriert ist.

Wobei man fairerweise sagen muss, dass er sich eigentlich unter dem Display befindet. Spannend dürfte bei OnePlus wieder einmal der Preis werden, das Unternehmen ist für "günstigere" Flaggschiff-Modelle bekannt.

Apple: iPad Pro?

Und auch Apple möchte offenbar noch einmal eine Runde Neuvorstellungen raushauen. Einen konkreten Termin gibt es noch nicht, allerdings wird es wohl Ende Oktober ein neues iPad Pro geben – oder mehrere.

Im Gegensatz zu den neuen iPhones sind hier noch gar nicht so viele Informationen erhältlich. Aber ein neues iPad Pro wird wohl mit schmalen Rändern daherkommen und auch Face ID, inklusive damit zusammenhängender Funktionen wie Animojis, unterstützen.

Man sieht, der Oktober ist sehr eng mit Neuvorstellungen bepackt. Praktisch für diejenigen, die sich neue Technik im Winterquartal kaufen, haben sie dann doch eine breite Auswahl an Geräten, die dann auch noch neu auf dem Markt sind.

Bei den Smartphones hoffen die Hersteller bestimmt auch ein bisschen, dass der Verkaufsstart des iPhone XR nicht so große Auswirkungen auf die Android-Welt haben wird.

 

Caschy

Dortmunder im Norden. Blogger, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac. Auch zu finden bei Twitter, Google+ , Facebook, XING und youtube

Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de