Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
13. Mai 2014

Moto E: Einsteiger-Smartphone zum Kampfpreis vorgestellt

Motorola, das bald zu Lenovo gehört, hat heute ein neues Smartphone namens Moto E vorgestellt. Motorola richtet sich damit an Menschen, die noch Feature-Phones nutzen, diese machen auch 2014 noch 70% der Mobilnutzer aus. Dementsprechend ist auch der Preis des Moto E, welches auch nach Deutschland kommen wird, sehr weit unten angesiedelt. 119 Euro werden für das Smartphone fällig, ein Preis bei dem man technische Abstriche machen muss? Zum Teil. Aber was bietet Motorola denn eigentlich für die ausgerufenen 119 Euro? Ein ziemlich kompaktes Gesamtpaket mit ausreichend Leistung für den Ein- und Umsteiger. Das Display kommt mit einer für heutige Verhältnisse recht niedrigen Auflösung: 540 x 960 Pixel werden auf dem 4,3 Zoll Display angezeigt. Was wenig klingt, ist es auf dieser Größe gar nicht. Eine Pixeldichte von 256 ppi ist ein ordentlicher Wert.

Des Weiteren befindet sich im Moto E ein Dual-Core-Prozessor von Qualcomm. Der Snapdragon 200 ist mit 1,2 GHz getaktet und wird von 1 GB RAM begleitet. Die Grafikleistung wird durch die mit 400 MHz getaktete Adreno 302 GPU bereitgestellt. Als Speicher stehen 4 GB zur Verfügung, die mit einer microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitert werden können. So hat man ausreichend Platz für Bilder und Videos, die man mit der verbauten 5 Megapixel-Kamera aufnimmt. Eine Frontkamera bietet das Moto E hingegen nicht. Das Display ist durch Corning Gorilla Glass 3 geschützt, außerdem ist es mit einer schmutzabweisenden Schicht überzogen. Die Rückseite des Moto E kann abgenommen werden, es gibt die sogenannten Motorola Shells in verschiedenen Farben und Designs zum wechseln. Außerdem hat das Moto E mit dem eingebauten FM Radio eine Möglichkeit, um auch ohne Internetverbindung Musik zu hören, die sich nicht auf dem Gerät befindet.

Der Preis ist natürlich schon eine Ansage. Auch wenn das Moto E sicher nichts für den Hardcore-Smartphone-Nutzer ist, ist die Ausstattung völlig ausreichend für Smartphone-Neulinge. Das mit Android 4.4.2 (KitKat) ausgelieferte Moto E wird zudem noch mindestens ein Update auf Android 4.4.3 erhalten. In den nächsten Wochen wird das Moto E dann in diversen Online- und Offline-Shops verfügbar sein und dort aller Voraussicht nach ein Verkaufsschlager werden. Schließlich erhält man ein Smartphone mit einem tollen Preis-/Leistungs-Verhältnis.

Caschy

Dortmunder im Norden. Blogger, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac. Auch zu finden bei Twitter, Google+ , Facebook, XING und youtube

Themen dieses Artikels

Motorola Moto Smartphone Sonstiges
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 18:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 18:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

Kundenservice per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

Zum Kundenservice
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de