Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
22. November 2017

iPhone: Was plant Apple für die Zukunft?

Apple hat mit dem iPhone X gerade erst die Messlatte angehoben. Dennoch scheint es erst der Anfang gewesen zu sein.

klartext Apple iPhone X

Apple hat Kohle ohne Ende. Das iPhone ist ein Kassenschlager und die Cupertino-Kantine händigt den Mitarbeitern güldenes Besteck zum Low Carb Burger aus.

Dennoch ist man nicht ganz zufrieden, da Samsung als großer Rivale bei jedem verkauften iPhone X mitverdient – das liegt an den OLED-Displays, die mehr als 100 Dollar pro iPhone bringen sollen.

Zeit also, eine andere Lösung zu finden und diese heißt Micro-LED-Display. Wie 9to5Mac berichtet, arbeitet Apple mit TSMC zusammen und will somit etwaige Lieferprobleme schon im Vorfeld aus dem Weg räumen.

Wie dem auch sei, sollte Apple hier Fortschritte machen, dürfte das Display wohl bei der Apple Watch getestet werden und Samsung schaut in die Röhre.

Intel statt Qualcomm

Neben Samsung könnte auch der Chiphersteller Qualcomm bald unter einer neuen Apple-Strategie leiden. Wobei neu in diesem Falle nicht ganz richtig ist. Beide Unternehmen sind sich nicht sonderlich grün.


Diverse Streitigkeiten um einige Patente haben zu einer Art Eiszeit geführt und bei Apple wäre man froh, die Ehe schnell gegen die Wand zu fahren.

Willkommen Intel! Laut fastcompany.com möchte Apple nämlich mit Intel in das 5G-Zeitalter starten. Wie es heißt, soll die Zusammenarbeit mit Intel Schritt für Schritt aufgebaut werden. Weiteren Gerüchten zufolge bastelt Apple bereits an einem iPhone-Prototypen, der ohne Qualcomm auskommt.

iPhone X Plus kommt 2018

2018 wird Apple dem iPhone X wohl drei neue Versionen zur Seite stellen. Historisch gesehen bietet sich der Herbst an, um den anderen Herstellern kurz vor dem Weihnachtsgeschäft die Show zu stehlen.

Auf ein Micro-LED-Display wird Apple allerdings noch verzichten, die beiden Plus-Versionen mit 6,1 und 6,5 Zoll dürften mit OLED-Technik kommen.

Apple möchte aber auch dem kleinen Mann mit dem schmalen Geldbeutel ein iPhone-Feeling verschaffen. Deswegen – davon geht die Fachwelt aus – können wir davon ausgehen, dass die 5,8 Zoll Variante des iPhone X mit einem günstigerem LCD-Display ausgestattet wird. Heißt für euch: Ihr müsst nur schlappe 700-800 Euro ausgeben.

iPhone X war nur der Beginn

Insgesamt konnte Apple Fans und Kritiker mit dem iPhone X schon überraschen. Ja, vielleicht gab es nicht die Masse an Innovationen und natürlich war das randlose Display ein alter Hut.

Dennoch hat Apple den Schritt gewagt und dem iPhone ein bis drei ganz coole neue Features mit auf den Weg gegeben – und das war erst der Beginn auf dem Weg in eine strahlende Zukunft.

Chef-Designer Jony Ive plauderte unlängst aus dem Nähkästchen und sprach vielsagend von vielen grandiosen Ideen, die bereit dafür sind, auf die Welt losgelassen zu werden. Dabei sei das iPhone X der Startschuss gewesen. Worum genau es geht, blieb dann in der Schatulle. Man munkelt jedoch über ein iPhone mit faltbarem Display.

iPhone wird grün

Beenden wir den Rundumschlag mit dem grünen iPhone. Apple möchte gerne an seinem Ziel festhalten, ein iPhone zu produzieren, das zu 100 Prozent aus recycelten Materialien besteht.

Schon jetzt verbannt das Unternehmen Materialien, die aus zweifelhaften Quellen angeliefert würde. Feine Sache, bis es komplett umgesetzt werden kann, wird aber noch Zeit vergehen.

Zusammenfassung

  • iPhone X war erst der Anfang
  • Intel soll Qualcomm ersetzen
  • Micro-LED statt OLED-Display
  • iPhone X Plus kommt 2018
  • Apple setzt auf nachhaltige Rohstoffe

Gunnar Social

Westfale im Norden. Begeistert von Smartphones, Gadgets und technischem Firlefanz. Liebt Ska, Social Media und Journalismus. Hat einen Blog und ist auch bei Twitter zu finden.

Themen dieses Artikels

Apple iPhone
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de