Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
26. August 2016

Welchen Smartphone-Prozessor brauche ich?

Wieder in Tränen ausgebrochen, weil ihr im Handy-Shop nicht wusstet, worauf es beim Smartphone-Prozessor ankommt? Wir klären euch auf.

Smartphone_Prozessor_titel

Früher war es ja eigentlich ganz einfach, ein mobiles Telefon (Handy) zu kaufen:

Man hat einfach das genommen, das am besten aussah und dann noch eine brauchbare Kamera und derbe Klingeltöne am Start hatte. Dann einfach noch das Jamba–Sparabo drauf und alles war perfekt.

Ach, was waren das noch Zeiten.

Heute sind viele Leute einfach überfordert. Klar, Smartphones sind ja mittlerweile auch kleine Computer und haben standardmäßig schon Rechenpower, die früher auf LAN-Parties für feuchte Träume gesorgt hätte.

 

Die Qual der Wahl

Standard sind heute eigentlich schon fast Quadcore-Prozessoren, also Prozessoren, die vier Kerne haben. Die ganz dicken Geräte haben oft schon acht Kerne. Da geht dann einiges.

Die größten Unterschiede bei den Prozessoren gibt es übrigens bei den Android-Geräten. Hier können die Hersteller fröhlich selbst aussuchen, welche Hardware sie einbauen möchten.

Also besser genau hinschauen, bevor ihr zu Hause dann in Tränen ausbrecht, weil ihr mit dem Teil sicher niemals ein erfolgreicher Pokémon Trainer werden könnt.

Microsoft empfiehlt den Herstellern bestimmte Hardware-Konfigurationen, damit Windows 10 Mobile geschmeidig über die Bühne geht.

Bei Apple wird der Prozessor genau auf die Software optimiert. Das sorgt dafür, dass iOS auch mit nicht so starken Prozessoren schnell läuft.

 

Und was kaufe ich jetzt?

Vor dem Kauf solltet ihr euch überlegen, was ihr mit dem Smartphone eigentlich machen wollt. Denn ein besserer Prozessor kostet auch mehr. Klar oder?

Richtig viel Power ist vor allem wichtig, wenn ihr auf dem Smartphone grafisch anspruchsvolle 3D-Games zocken wollt.

Wenn ihr also zum Beispiel Bock habt, bei NBA LIVE mobile ein paar miese Dunks zu verteilen, solltet ihr vielleicht nicht das Smartphone mit dem kleinsten Prozessor auf dem Markt nehmen.

Für die meisten Funktionen reicht aber ein Quadcore-Prozessor auf jeden Fall. Twittern, zocken, tindern, dies, das… alles kein Problem.

Da bietet sich zum Beispiel das Galaxy S5 mini an. Der Quad-Core-Prozessor kommt höchstens mal bei aufwendigen 3D-Games ins Ruckeln. Aber ansonsten seid ihr hier bestens unterwegs.

Richtig viel Power hat dann aber zum Beispiel das Galaxy S6 mit einem Octa-Core-Prozessor (Acht Rechenkerne). Ruckler such ihr hier eher vergebens.

Aber wie oben erwähnt, ist auch das Zusammenspiel von Prozessor und Betriebssystem wichtig.

Das iPhone 5s hat zum Beispiel “nur” 2 Kerne (A7 Prozessor) läuft aber dank der Abstimmung auf iOS trotzdem schneller als vergleichbare Geräte.

Auch bei den günstigeren Teilen solltet ihr immer mindestens zwei Kerne haben. Das Surfen läuft damit einfach flüssiger und viele Games sind schon spielbar.

Klar soweit?

Wenn ihr noch Fragen habt, könnt ihr sie uns ganz einfach in die Kommentare posten.

Antonio

AntoniOS ist Apple Nerd und braucht zum Arbeiten ordentlich Input: Schüttest Du Red Bull rein, kommen feinste Reviews raus. Ganz einfach. 

Themen dieses Artikels
Smartphone
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de