Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
20. April 2016

Sieht so das iPhone 7 aus

Alle zwei Jahre gibt es eine neue iPhone Generation - erste Bilder sollen nun das iPhone 7 Design zeigen.

miciphone7.jpg

Gerüchteküche: iPhone 7 im Speckmantel

Das iPhone SE liegt auf der Ladentheke, doch das nächste Premium Produkt kommt dieses Jahr auch noch. Was das iPhone 7 bieten könnte, klären wir in der Gerüchteküche.

Die Frage bei all den Gerüchten bleibt: Was sind absichtlich lancierte (Falsch-) Infos, wer sind die ominösen Insider und was ist im Grunde nur ausgedacht, um auf seinem Kanal ein wenig Reichweite zu generieren. Ganz ehrlich? Wir wissen es natürlich auch nicht mit 100prozentiger Gewissheit.

Aber egal, schreiben ist wie kochen – man darf auch mal ausprobieren. Nahezu sicher dürften die Infos über das Design sein. Erst 2017 soll Apple grundlegende Veränderungen vornehmen und ein iPhone aus Glas präsentieren. Erste Bilder lassen vermuten, dass das iPhone 7 seinem Vorgänger sehr ähnlich sein wird.

iPhone 7: Bentgate oder Stahlbeton?

Auch wenn #Bentgate ein hochfrequentiertes Hashtag war, das iPhone 7 soll erneut dünner werden, dabei aber einen größeren Akku bekommen. Grund dafür ist eine angebliche Platzersparnis durch eine optimierte Chipbauweise. Wie es um die Stabilität bestellt ist, bleibt abzuwarten.

Schon das iPhone 6 lieferte eine exzellente Performance ab und das iPhone 7 dürfte mit dem A10 Prozessor ein Wunderwerk an Schnelligkeit sein. Gerüchte besagen, dass Apple sechs Kerne verbaut hat. Bei Äpfeln eher uncool, bei Apple zu begrüßen: Sechs Kerne wären top, aber auch unwahrscheinlich.

Schon eher wahrscheinlich ist der Wegfall des Home-Buttons dank 3D-Touch. Es gäbe praktisch nur Vorteile. Irgendwann kommt diese Umstellung und warum nicht jetzt? Der Fingerabdrucksensor könnte ebenfalls dort untergebracht sein. Aber vielleicht ist man bei Apple auch noch nicht so weit.

Ein wasserdichtes iPhone 7? 

Ebenfalls diskutiert wird die Kopfhörerbuchse. Dieses Gerücht hält sich hartnäckig und bedeutet das Umstellen auf neue Kopfhörer. Praktisch, da man gleich ein neues Produkt integriere und die Leute näher an das Unternehmen binden kann. Ein Muss, wenn man das iPhone 7 dünner machen will.

War sonst noch was? Rein optisch – und Apple legt viel Wert auf das Design – ist die Dual-Lens-Kamera kaum umsetzbar und ob die Antennenstreifen verschwinden, ist irgendwie komplett egal. Wer einen solchen Streifen als Manko sieht, der lässt auch einen Kaffee ohne Blumenmuster zurückgehen.

Ach so, das iPhone 7 könnte Staub- und Wasserdicht werden. Sind wir ehrlich: Es macht Sinn! Also bitte Apple, schenkt uns dieses kleine Goodie. Dafür verzichten wir auch gerne auf die bei Samsung bestellten OLED-Bildschirme. Die sollen ohnehin erst 2017 mit in den Topf, dem ihr noch Zutaten beigeben könnt. Was sind eure geheimen Infos über das iPhone 7?

 

Bild/Teaser:Bastille

Gunnar Social

Westfale im Norden. Begeistert von Smartphones, Gadgets und technischem Firlefanz. Liebt Ska, Social Media und Journalismus. Hat einen Blog und ist auch bei Twitter zu finden.

Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 18:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 18:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

Kundenservice per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

Zum Kundenservice
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de