Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
29. März 2017

Samsung Galaxy S8: Es ist da!

Das Samsung Galaxy S8 und das Samsung Galaxy S8+ sind da. Wir zeigen euch, was die Top-Smartphones können.

Caschy Galaxy S8 500

Samsung hat das Galaxy S8 und seinen etwas größeren Kollegen Galaxy S8+ vorgestellt. Die Geräte kommen Ende April in den Handel und können ab sofort vorbestellt werden. Ob sich das lohnt, zeigt ein Blick auf die Vorstellung.

Die Geräte können sich nicht nur technisch sehen lassen, sie sind in ihren drei Farben Midnight Black, Orchid Grey und Arctic Silver in Verbindung mit dem Infinity-Display auch optisch ein echter Hingucker.

Beim Infinity-Display handelt es sich um ein QuadHD+ SAMOLED-Display mit einer Auflösung von 2960 x 1440 Pixeln und einem Seitenverhältnis von 18,5:9.

Dieses Seitenverhältnis sorgt auch dafür, dass bei einer großen Displaydiagonalen ein relativ kompaktes Smartphone realisiert werden kann. Das Display des S8 weist eine Diagonale von 5,8 Zoll auf, beim S8+ sind es sogar 6,2 Zoll.

Samsung Galaxy S8 sieht edel aus

Größe ist in diesem Fall aber nicht alles. Das Display nimmt fast die komplette Vorderseite der Geräte ein, nicht einmal Platz für einen Homebutton oder ein Logo findet sich hier.

Das sieht schon sehr edel aus. Den Homebutton muss man nicht vermissen, er wird - auch im Standby - auf dem Display angezeigt. Man muss ihn auch richtig drücken, das Smartphone gibt dann Feedback per Vibration.

Entsperren kann man das Galaxy S8 über diesen Display-Homebutton allerdings nicht, das geschieht entweder über den Fingerabdruckscanner auf der Rückseite oder ganz ohne Fingerabdruck über den Irisscanner. Dieser soll auch für Brillenträger problemlos funktionieren, das muss sich in der Praxis allerdings auch erst einmal beweisen.

Neuer Sprachassistent noch nicht in Deutsch verfügbar

Der Rahmen ist in der Gerätefarbe gehalten und weist die üblichen Buttons für Lautstärke und Standby auf - und den Bixby-Key. Dieser Knopf ruft Samsungs neuen Sprachassistenten auf, er kann zu jedem Zeitpunkt der Smartphone-Nutzung helfend eingreifen.

Leider steht Bixby noch nicht in deutscher Sprache zur Verfügung, dies ist aber laut Samsung nur ein temporärer Zustand, der sich ändern wird.

Die Kamera des Galaxy S8 löst mit 12 Megapixel auf, sie ist mit einem Dual-Pixel-Sensor ausgestattet. Die f1.7-Blende trägt ebenso zu besseren Bildern bei, wie auch die neue Aufnahmemethode.

Galaxy S8 macht drei Aufnahmen pro Foto

Bei jedem Foto werden drei Aufnahmen gemacht, automatisch wird die beste verwendet. Bei Dunkelheit werden die drei Aufnahmen zusammengerechnet, sollen so noch bessere Bilder bei schlechten Lichtbedingungen liefern.

Die Kamera ist auch mit einem optischen Bildstabilisator (OIS) versehen, Wackler werden so ausgeglichen und Aufnahmen bei Dunkelheit gleichzeitig verbessert.

Die Selfie-Kamera auf der Vorderseite löst mit 8 Megapixel auf und bietet neben dem Autofokus auch gleich Fun-Filter im Snapchat-Stil. Mag man drüber lachen, finden viele heute aber extrem wichtig.

Im Inneren des Galaxy S8 gibt es in Deutschland einen Exynos 8895 Octa-Core-SoC mit 4 2,3 GHz Kernen und 4 1,7 GHz Kernen. Gefertigt wird der neue SoC im sogenannten 10nm FinFet-Verfahren, er ist damit einer der ersten seiner Art, der in einem Smartphone zum Einsatz kommt.

4 GB RAM gibt Samsung mit auf den Weg. Außerdem sind 64 GB schneller UFS2.1-Speicher verbaut. Erweitern kann man den Speicher per microSD-Karte.

Galaxy S8 mit NFC, Bluetooth und WLAN ac

NFC ist ebenfalls an Bord, ebenso wie die üblichen Sensoren und ein Schutz vor Wasser und Staub nach IP68-Standard. WLAN ac steht zur Verfügung, auch Bluetooth ist in der aktuellen Version 5.0 im Galaxy S8 zu finden.

Die Akkukapzität des Galaxy S8 beläuft sich auf 3.000 mAh, beim S8+ sind es 3.500 mAh. Geladen werden kann der Akku entweder über den USB-Anschluss vom Typ-C oder kabellos, auch das wird unterstützt.



Insgesamt hat Samsung mit dem Galaxy S8 und Galaxy S8+ zwei Smartphones vorgestellt, die die Bezeichnung Top-Modell durchaus verdient haben. Ab dem 28. April kann man das Galaxy S8 für 799 Euro (UVP) kaufen, das Galaxy S8+ gibt es für 899 Euro.

Eine ganze Stange Geld, aber dafür bekommt man auch ein Smartphone, mit dem man wahrscheinlich länger Freude haben wird.

Caschy

Dortmunder im Norden. Blogger, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac. Auch zu finden bei Twitter, Google+ , Facebook, XING und youtube

Themen dieses Artikels
Samsung
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de