Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
06. Mai 2016

Mit Wasserschutz fürs Smartphone sicher durch die Freibadsaison?

Die Klarsichtfolie klärt auf – erfahrt, worauf ihr bei Smartphones mit Wasserschutz achten solltet.

Wasserschutz_Titel.jpg

Langsam aber sicher wird es wärmer und draußen sieht es tatsächlich schon wieder nach diesem Frühling aus, von dem immer alle reden. Die Badesaison steht also vor der Tür und einige Freibäder öffnen bereits.

Das Smartphone zum Baden mitzunehmen ist mittlerweile für viele schon so normal wie Badehose und Sonnencreme einzupacken.

Es gibt ja auch nichts Schöneres als entspannt auf der Wiese zu surfen oder den Freunden über whatsapp Fotos von den unverschämt braunen Hot-Dog Legs zu schicken.

Das mürrisch dreinblickende Rentnerpärchen murmelt noch kopfschüttelnd etwas wie “Früher war alles besser”, da hat man schon sein schönstes Duckface auf Instagram gepostet.

Aber es lauern auch Gefahren:

Mit vollautomatischen Wasserpistolen und tropfnassen Badehosen bewaffnete Kinder, die gefährlich nahe kommen. Freunde, die es total lustig finden, einen einfach mal so ins Wasser zu schubsen. Und natürlich die Arschbomben-Profis, die ihr Spritzwasser überall verteilen.

Zum Glück gibt es Smartphones mit Wasserschutz auf dem Markt. Doch wie erkennt man, ob ein Gerät nur gegen ein wenig Spritzwasser geschützt ist, oder fürs Unterwasser-Selfie herhalten kann?

Auf die richtige Zahl setzen

Wie viel Wasser ein Smartphone tatsächlich aushält, verrät ein Blick auf die so genannte IP-Schutzziffer (IP= International Protection). Sie besteht immer aus zwei Ziffern, wobei die Erste für den Staubschutz und die Zweite für den Wasserschutz steht.

Die Skala reicht von null bis acht. Null bedeutet, dass euer Smartphone keinerlei Schutz vor Wasser bietet, mit der Ziffer acht hält das Gerät dann sogar einen längeren Tauchgang aus.

Für die meisten Wasserratten wird es wahrscheinlich ein Schutz bis Ziffer sechs tun. Diese Geräte halten bereits starkes Strahlwasser aus. Nur Unterwasser-Selfies sind dann nicht drin, denn zum Tauchen eignen sich erst Smartphones ab der Ziffer sieben.

Eine komplette Übersicht der IP-Schutzziffern findet ihr hier.

Wasserschutz gern – aber bitte mit Stil

Smartphones mit Wasserschutz gibt es schon seit einigen Jahren. Allerdings waren das nicht immer unbedingt die coolen Teile, die man stolz den Freunden zeigt, sondern leider oft die typischen Outdoor “Knochen”, mit denen sich der ein oder andere vielleicht lieber im Keller verstecken würde.

Aber über Geschmack lässt sich natürlich immer streiten.

Zum Glück gibt es aber auch schicke Flagship-Geräte, die ebenfalls gut gegen das kühle Nass geschützt sind.

Bei den gängigen Android Smartphones sind das aktuell vor allem das Sony Xperia Z5 und das Samsung Galaxy S7. Beide bieten Wasserschutz nach IP68.

Das S7 hat bereits unseren Haifischkäfig-Extremtest in Südafrika bestanden, den ihr euch hier noch mal ansehen könnt.
Apple Fans warten nach wie vor auf ein iPhone mit Wasserschutz ab Werk.

 

Dann zieh dir halt was an

Auch mit einem IP68 Schutz ist allerdings nicht alles erlaubt, was Spaß macht. Oft besteht der Schutz zum Beispiel nicht bei Salzwasser (auch wenn wir es beim S7 trotzdem einfach mal gemacht haben).
Wichtig ist, sich hier nicht nur auf die IP-Schutzziffer zu verlassen, sondern auf jeden Fall genau die Hinweise vom Hersteller zu entsprechende Garantien durchzulesen.

Wenn das eigene Smartphone nicht den gewünschten oder gar keinen Wasserschutz bietet, gibt es auch eine große Auswahl an wasserdichten Cases. Aber auch hier am besten zuerst genau lesen, welchen Schutz die Produkte wirklich bieten, bevor ihr euch in die Fluten stürzt.

Klar soweit? Gut, dann kann der Sommer endlich kommen!

mic-Redaktion

Hier schreibt die Redaktion. Mal der und mal die. Geballte Technikkompetenz, leidenschaftliche Smartphone-User und erfahrene App-Tester. Alles aus erster Hand und am Puls der Zeit. 

Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

Kundenservice per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

Zum Kundenservice
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de