Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
10. Februar 2017

Google: Android Wear 2.0 veröffentlicht

Google hat Android Wear 2.0 veröffentlicht. Wir zeigen euch, welche Smartwatches das Update erhalten!

Caschy Februar 1 500

Es hat eine ganze Weile gedauert, bis Google die nächste Generation des Android Wear-Systems veröffentlicht hat. Nun ist es aber so weit und neben neuen Smartwatches, die direkt damit ausgeliefert werden, werden auch einige ältere Modelle ein Update auf Android Wear 2.0 erhalten.

Smartwatches oder Wearables im Allgemeinen sind nach wie vor kein Produkt für die Massen, zu groß sind die Einschränkungen, zu klein für viele der persönliche Nutzen. Das könnte sich mit Android Wear 2.0 eventuell ändern, Google hat nämlich ganz schön an den Funktionen geschraubt.

Die erste große Änderung sieht man direkt bei den Zifferblättern. Sie können nun vom Nutzer nicht nur gewechselt werden, was schon immer ein netter Vorteil von Android Wear war, sondern diese auch anpassen.

Android Wear 2.0: Mehr Shortcuts

Mit Informationen versehen, die man selbst benötigt, Shortcut zu Google Fit oder MyTaxi oder anderen Apps. Man muss nicht mehr erst ins Menü, sondern kann bestimmte Dinge direkt vom Zifferblatt aus erledigen.

Vor allem für Nutzer interessant, die kein Android-Smartphone nutzen, sondern eine Android Wear Smartwatch mit einem iPhone koppeln möchten, ist das Vorhandensein eines App Stores direkt auf der Smart Watch.

Auf diese Weise ist es auch iPhone-Nutzern möglich, Android Pay (wo verfügbar), Google Fit, Google Messenger, Google Play Music und jede Menge Drittanbieter-Apps auf der Smartwatch zu nutzen. Bislang war die Nutzung von Android Wear Smartwatches mit einem iOS-Gerät zwar möglich, aber doch mit einigen Einschränkungen versehen.

Verbesserte Fitness-Einbindung bei Android Wear 2.0

Neu ist auch die verbesserte Fitness-Einbindung. Je nach genutzter Smartwatch werden Tempo, zurückgelegte Strecke, Kalorienverbrauch und auch Herzfrequenz getrackt.

Dabei spielt es keine Rolle, ob man läuft, rennt oder mit dem Fahrrad unterwegs ist. Auch bei "Studio-Fitness" - also Wiederholungen beim Gewichtheben, Liegestütze, Kniebeuge und Sit-Ups - ist das Tracking nun möglich.

Das Beantworten von Nachrichten erhält ebenfalls neue Optionen. Nutzen kann man nicht nur vorgefertigte Antworten, sondern auch handschriftliche Eingaben, Diktat oder fummelige Tipperei auf dem kleinen Display. Das funktioniert nicht nur für Nachrichten von Google-Produkten, sondern auch für den Facebook Messenger, Telegram oder WhatsApp.

Google Assistant ist integriert

Zu guter Letzt kommt auch der Google Assistant auf das Handgelenk. Bei neueren Smartwatches ruft man diesen über den Druck des Power-Buttons auf.

Funktioniert wie auf dem Google Pixel Smartphone oder in Google Allo, man kann den Assistant nach Wetter fragen oder andere Informationen abrufen. Praktisch ist hier, dass der Google Assistant auf der Smartwatch zum Start auch direkt in deutscher Sprache verfügbar sein wird.

Apropos Verfügbarkeit. Google hat zusammen mit LG zwei neue Smartwatches vorgestellt, die direkt mit Android Wear 2.0 ausgestattet sind. Die LG Watch Style kommt als Alltags-Modell ohne großartige Fitness-Funktionen (kein GPS, kein Herzfrequenzsenor), die LG Watch Sport richtet sich an die aktiven Nutzer. Für beide Modelle gibt es bislang keinen Hinweis auf eine Verfügbarkeit in Deutschland.

Welche Smartwatches bekommen das Update?

Nutzer eines der folgenden Smartwatch-Modelle werden das Update automatisch erhalten, allerdings nennt Google keine Zeit, wann das Update für ältere Modelle verfügbar sein wird. Bedenkt man die lange Entwicklungszeit, wäre es aber durchaus möglich, dass dies gar nicht mehr so lange dauert.

ASUS ZenWatch 2 & 3, Casio Smart Outdoor Watch, Casio PRO TREK Smart, Fossil Q Founder, Fossil Q Marshal, Fossil Q Wander, Huawei Watch, LG Watch R, LG Watch Urbane & 2nd Edition LTE, Michael Kors Access Smartwatches, Moto 360 2nd Gen, Moto 360 for Women, Moto 360 Sport, New Balance RunIQ, Nixon Mission, Polar M600 und die TAG Heuer Connected sind die genannten Smartwatches.

Für Android Wear ist Version 2.0 ein riesiger Schritt. Es dürfte Smartwatches für weitere Nutzer interessant machen, vor allem mit neuer Hardware, die eventuell ein bisschen günstiger daherkommt, indem diverse Funktionen weggelassen werden, ohne dass der Nutzer das Gefühl hat, veraltete Hardware zu kaufen.

Caschy

Dortmunder im Norden. Blogger, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac. Auch zu finden bei Twitter, Google+ , Facebook, XING und youtube

Themen dieses Artikels

Android
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de