Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
06. Januar 2017

CES 2017: Caschy und das Honor 6X

Caschy flaniert auf der CES 2017 durch die Hallen und stellt euch das Honor 6X vor.

Caschys Blickwinkel 500

In Las Vegas findet aktuell die CES 2017 statt, die erste große Messe für Unterhaltungselektronik in diesem Jahr. Während die CES vor ein paar Jahren auch für Smartphone-Neuvorstellungen interessant waren, verlagert sich das erwachsen gewordene Business nun mehr Richtung Mobile World Congress und die IFA.

Nichtsdestotrotz lassen es sich manche Hersteller natürlich nicht nehmen, der Welt neue Smartphones zu präsentieren. Beispielsweise Honor, die Lifestyle-Marke von Huawei, präsentierte in Las Vegas das Honor 6X für den internationalen Markt.

Allerdings ist das Honor 6X nur bedingt neu, bereits seit Oktober 2016 ist es in China verfügbar. Nun also auch im Rest der Welt, der Vorteil ergibt sich aus der sofortigen Verfügbarkeit des ersten Preisbrechers 2017, der für angenehme 249 Euro erworben werden kann.

Honor 6X bietet eine Dual-Kamera

Verzichten muss der Nutzer dabei auf nicht viel, es wird jede Menge Technik geboten, die durchaus auch ihren Platz in wesentlich teureren Geräten findet.

Das Display des Honor 6X misst 5,5 Zoll in der Diagonalen, löst mit 1920 x 1080 Pixeln auf. Gerade bei günstigen Geräten ist die FullHD-Auflösung keine Selbstverständlichkeit, so bietet das Honor 6X die gleiche Auflösung wie manches High-End-Gerät dieser Größe.

Blickt man auf die Rückseite, fällt einem ebenfalls sofort ein Merkmal auf, dass man normalerweise nicht bei einem 250 Euro-Smartphone erwarten würde: die Dual-Kamera.

Zwei Sensoren für mehr Bildeffekte

Die Dual-Kamera kann für interessante Bildeffekte genutzt werden, dank verschiedener Blenden lassen sich so Unschärfen in Bilderhintergründe bringen, außerdem hilft der zweite Sensor bei der Erfassung der Tiefeninformationen zu einem Objekt, sodass ein Bild schnell fokussiert werden kann. 0,3 Sekunden dauert es laut Honor lediglich bis ein Bild fokussiert ist.

Die Hauptkamera nimmt Bilder mit 12 Megapixel-Auflösung auf, die zweite Kamera auf der Rückseite ist mit einem 2 Megapixel-Sensor ausgestattet.

Über die Kamerasoftware kann der Nutzer außerdem auf einen manuellen Modus zurückgreifen, der das Einstellen verschiedener Aufnahmeparameter ermöglicht. Auch stehen Kreativ-Modi wie beispielsweise Lichtmalerei zur Verfügung.

Specs können sich bei Honor sehen lassen

Unter der Haube des Honor 6X geht es mit gar nicht so schlechten Spezifikationen weiter. Für die Rechenleistung sorgt ein HiSilicon Kirin 655 SoC, der je vier Kerne mit 2,1 GHz und 1,7 GHz beinhaltet.

Je nachdem, welche Anforderungen an das Smartphone gerade gestellt werden, kommen dann entweder die leistungsstarken oder die energiesparenden Kerne zum Einsatz.

Auch bei der RAM-Ausstattung merkt man den Preis für das Honor 6X nicht wirklich. 3 GB RAM gibt es, dazu kommen 32 GB Speicher für Apps, Spiele und andere Dateien. Eine Variante mit 64 GB Speicher und 4 GB RAM wird später noch folgen.

Den Speicher kann man mittels microSD-Karte noch erweitern, dann wiederum muss man jedoch auf die Dual-SIM-Funktionalität verzichten, hier heißt es “entweder oder”.

Honor 6X bietet einen Fingerabdruck-Sensor

Ein Fingerabdruckscanner befindet sich auf der Rückseite, also auch dieses Merkmal ist beim Honor 6X vorhanden. Der Akku bietet eine Kapazität von 3340 mAh und kann auch im Schnellladeverfahren wieder befüllt werden.

Dank diverser Stromspartechniken sind mit einer Akkuladung bis zu 11,5 Stunden machbar, das klingt doch sehr ordentlich. Auch wenn man so einen synthetischen Wert nicht als Referenz nehmen sollte, jeder nutzt ein Smartphone anders und erlebt so auch unterschiedliche Akkulaufzeiten.

Verpackt ist die ganze Technik in einem Unibody aus Metall, verfügbar in den Farben Grau, Silber und Gold. Die Maße betragen 150,9 x 76,2 x 8,2 mm, das Gewicht liegt bei 162 Gramm. Durch die leicht gewölbte Rückseite und das 2,5D Glas auf der Vorderseite wirkt das Honor 6X allerdings schlanker als es die Abmessungen vermuten lassen.

Android 6.0 mit EMUI 4.1 kommt zum Einsatz, ein Update auf Android 7.0 soll aber auf jeden Fall erfolgen. Für 249 Euro ist es aktuell schwer, ein besser ausgestattetes Smartphone zu finden. Sollte man auf der Suche nach einem günstigen 5,5 Zoll-Gerät sein, kann man diese mit dem Honor 6X eventuell beenden. Ein guter Start in das Smartphone-Jahr 2017, vor allem für preisbewusste Nutzer.

Caschy

Dortmunder im Norden. Blogger, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac. Auch zu finden bei Twitter, Google+ , Facebook, XING und youtube

Themen dieses Artikels

Huawei Smartphone
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de