Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
12. Mai 2017

Amazon: Echo Show und Echo Look

Amazon rüstet bei den Sprachassistenten auf. Mit Echo Look und Echo Show gibt es gleich zwei neue Modelle.

Caschys Blickwinkel Amazon 500

Die Welt der Sprachassistenten für den Heimgebrauch ist noch sehr überschaubar. Amazon war mit Alexa und seinem Echo-Lautsprecher ein sehr früher Anbieter eines solchen Dienstes, auch wenn man in Deutschland eine ganze Weile länger warten musste.

Über Alexa lässt sich aber sehr schön die Entwicklung der digitalen Assistenten beobachten, täglich kommen neue Fähigkeiten hinzu. Das geht längst über das Ansagen des Wetterberichts hinaus, Alexa informiert mittlerweile sogar, wenn Paketlieferungen anstehen.

Das Leben erleichtern, dem Nutzer zeitraubende Aufgaben abnehmen, mit Antworten zur Seite stehen, wenn es Fragen gibt. Das und noch viel mehr soll die künstliche Intelligenz als zentrales Element im Wohnraum erledigen.

Amazon hat nun zwei neue Echo-Produkte vorgestellt, die nicht mehr nur Sprache beinhalten, dafür aber sogar beratend zur Seite stehen.

Amazon Echo Look mit Kamera



Amazon Echo Look ist ein Echo mit Kamera. Das Gerät kann als moderne Form eines Spiegels gesehen werden, auf Zuruf fertigt es Fotos oder Videos an, damit man sich selbst rundum auf dem Smartphone-Display betrachten kann.

Eine Style-Beratung gibt es auch gleich noch, verschiedene Outfits können von Echo Look verglichen und nach verschiedenen Kriterien wie beispielsweise aktuellen Trends bewertet werden.

Echo Look ist sicher eine Produkt für eine sehr spezielle Nische. Die modebewusste Business-Lady kann so einfach ihre Outfits tracken, nicht dass es noch zu dem peinlichen Moment kommt und man ein Outfit doppelt trägt.

Echo Look gibt es vorerst nur in den USA und auch nur auf Einladung, 200 Dollar werden für die sprechende Kamera inklusive Style-Berater fällig.

Amazon Echo Show mit Display

Etwas mehr für die Massen dürfte Amazon Echo Show sein, ein Echo-Gerät mit Display. Das Display zeigt dabei aber nicht nur Informationen von Alexa so visualisiert wie auf dem Fire TV an, sondern ist noch eine Ecke hilfreicher.

Echo Show lässt sich zum Beispiel mit einer Türklingel (Doorbell Pro) verbinden. Klingelt es, kann man einen Blick auf das Display des Echo Show werfen, um zu sehen, wer vor der Tür steht.

Mit dem Echo Show arbeitet Amazon auch an der Verknüpfung der Nutzer. Oder möchte dafür sorgen, dass möglichst viele Menschen einen Echo Show besitzen. Denn untereinander sind Videotelefonate möglich.

Man sagt nur noch "Alexa, rufe Mama an" und schon geht es los - wenn Mutter denn das gleiche Gerät besitzt. Ein praktisches Feature, das vor allem auch für Nutzer interessant sein könnte, die keinen PC haben und kein Smartphone nutzen - man denke einfach auch einmal an die ältere Generation.

Echo Show als PC-Ersatz

Bei der Musikwiedergabe - unterstützt wird nicht nur Amazons eigenes Angebot, sondern auch Spotify, TuneIn und andere - dient das Display des Echo Show auch zur Anzeige erweiterter Informationen, sollte man Liedtexte benötigen. Wäre natürlich auch ein toller Kandidat für eine kleine Karaoke-Maschine, vielleicht kommt da ein entsprechender Skill ja noch.

Davon ab beherrscht Echo Show logischerweise auch alle anderen Alexa-Skills, man kann also sein Smart Home steuern oder eben die Skills nutzen, die für einen interessant sind. Die Anzahl derer steigt wie erwähnt täglich, Amazon hat hier gute Arbeit geleistet, sodass die Plattform auch von den Entwicklern unterstützt wird.

Echo Show wird es ab Ende Juni geben, ob zu diesem Zeitpunkt auch gleich in Deutschland, ist allerdings noch ungewiss. Beim normalen Echo dauerte es eine ganze Weile, was allerdings mehr an der Eindeutschung des dahinter liegenden Systems gelegen haben dürfte. Rein theoretisch steht einem Deutschlandstart von Echo Show zumindest nichts im Weg.

Ob sich das zusätzliche Display in einem Echo für einen persönlich lohnt, ist natürlich die spannendste Frage. Amazon stellt seine Echo-Serie sehr breit auf. Vom günstigen Echo Dot für 60 Euro bis zum Echo Show für 240 Euro, die Fähigkeiten von Alexa sind in den Geräten dennoch sehr ähnlich - bis eben auf so Spezialsachen wie Style-Berater oder Videotelefonate.

Caschy

Dortmunder im Norden. Blogger, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac. Auch zu finden bei Twitter, Google+ , Facebook, XING und youtube

Themen dieses Artikels

Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de