Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
19. März 2021

Sony Xperia 10 III: Aktuelle Leaks

Sony kommt mit einem neuen Mittelklasse-Modell um die Ecke: dem Xperia 10 III. Wir haben schon jetzt erste Infos für dich!

SonyXperia10III970x500blogbild.jpg

Wenn du bei der Wahl deines Smartphones auf Mittelklasse setzt, bist du damit längst nicht mehr allein. Denn hohe Qualität muss nicht gleichbedeutend mit horrenden Preisen sein – das haben die Releases der letzten Monate und Jahre gezeigt. Auch Sony setzt immer mehr auf das Mittelsegment, und mit dem Sony Xperia 10 III scharrt das nächste hochkarätige Schnäppchen bereits mit den Hufen.

Kompaktes Display ohne Punch Hole

Wer ein Faible für handliche Smartphones hat, dürfte jetzt hellhörig werden: Denn laut diversen Leaks soll das Display des Sony Xperia 10 III gerade mal 6,0 Zoll messen. Die Maße des gesamten Geräts liegen bei 154,4 x 68,4 x 8,3 mm. Damit wird das neue Mittelklasse-Modell vergleichsweise kompakt ausfallen. Gleichzeitig soll die Vorderseite äußerst stabil sein – Gorilla Glass 6 sei Dank.

Und was wird das Panel des neuen Sony-Modells in technischer Hinsicht so draufhaben? Enttäuscht werden wir aller Voraussicht nach nicht. Die Auflösung soll bei 2520 x 1080 Pixeln liegen, was eine exzellente Pixeldichte von 457 ppi und damit ein extrem scharfes Bild ergeben würde

Ansonsten kursieren hinsichtlich Darstellung noch keine konkreten Werte. Allerdings sind sich alle Leaker sicher, dass Sony bei der Bildschirmtechnologie wieder auf OLED setzen wird. Die Helligkeit sollte sich demnach ebenso wie die Farbabdeckung und die Kontraste auf einem ordentlichen Level bewegen.

Die Frontkamera sitzt diesmal in dem schmalen Bereich zwischen dem Screen und dem oberen Rand des Geräts. Im Gegensatz zu vielen anderen aktuellen Smartphones kommt das Sony Xperia 10 III somit ohne Punch Hole und Notch aus.

Dreifach-Knipse inklusive optischem Zoom

In der Vergangenheit hat Sony mit der Qualität seiner Fotos einige Pluspunkte gesammelt – zumindest bei günstigen Lichtbedingungen. Genau so könnte es auch beim Xperia 10 III wieder sein. Große Fortschritte sind in puncto Linsensystem nämlich nicht in Sicht.

Laut aktuellen Gerüchten wird Sony sein neues Mittelklasse-Smartphone wie zuletzt mit drei Kameras ausstatten. Der 12-MP-Weitwinkelsensor mit f/2.0-Blende bekommt Unterstützung von einer 8-MP-Ultraweitwinkelkamera mit f/2.2-Blende und einer Telefoto-Kamera mit f/2.4-Blende.

Letztere schafft immerhin einen zweifach optischen Zoom, was dir bei Nahaufnahmen sehr entgegenkommen wird. Allerdings gab es dieses Feature schon beim Vorgängermodell. Und auch bei der Frontkamera bleibt wohl alles beim Alten: Der Sensor auf der Vorderseite soll wie gehabt mit passablen 8 MP knipsen. Das wird für solide Selfies in jedem Fall reichen.

Top-Performance dank Qualcomm-Chip

Wasserdichte Details zum Prozessor sind derzeit noch Mangelware. Vieles deutet allerdings darauf hin, dass das Sony Xperia 10 III vom Qualcomm Snapdragon 690 angekurbelt wird. Aber auch der etwas schnellere Snapdragon 765G wird immer wieder ins Spiel gebracht. Sicher ist nur, dass das neue Sony-Modell mit einem achtkernigen Mittelklasse-Chip versehen sein wird, der 5G unterstützen soll.

 

Rätselraten herrscht auch noch bei der Frage nach dem Arbeitsspeicher. Während manche Quellen von 4 GB RAM ausgehen, verdichten sich die Hinweise, dass der Arbeitsspeicher diesmal bei 6 GB liegen könnte. Das wäre ein spürbarer Fortschritt zum Vorgänger des Xperia 10 III, der lediglich 4 GB RAM in petto hatte.

Dank einer Akkukapazität von mutmaßlich 4000 mAh soll das Xperia 10 III außerdem durch eine enorme Ausdauer überzeugen. Vor allem angesichts der geringen Größe ist ein so hoher Wert alles andere als selbstverständlich. Ein weiterer Vorteil: Geht dem Gerät mal die Puste aus, ist der Akku in Windeseile wieder aufgeladen. Möglich macht’s die praktische 30-W-Quick-Charging-Funktion.

Diese Gerüchte schwirren sonst noch herum

Die neuesten Leaks haben ergeben, dass das Xperia 10 III zwei Features mit an Bord hat, die bei dem einen oder anderen High-End-Modell schmerzlich vermisst werden: eine 3,5-mm-Klinkenbuchse und einen Slot für eine externe microSD zur Erweiterung des internen Speichers. Der ist nämlich auf 64 bzw. 128 GB beschränkt.

Eine gute Nachricht für all diejenigen, die ihr Smartphone auch mal im Badezimmer oder am See benutzen möchten: Das Gerät soll ein IP65- und IP68-Zertifikat bekommen. Damit wird es sehr robust gegenüber Wasser und Staub sein. Zudem ist im Sperrbutton ein Fingerabdrucksensor integriert.

Sony Xperia 10 III: Release wohl noch im Frühjahr

Was das Release Date des neuen Mittelklasse-Coups angeht, herrscht momentan Ratlosigkeit. Vor einigen Wochen waren sich mehrere Leaker noch sicher, dass der Launch im Februar stattfinden sollte, doch daraus wurde bekanntlich nichts. Stattdessen soll das Xperia 10 III nun im März oder April präsentiert werden. Im Laufe des Frühjahrs soll es dann in die Läden kommen, so die Prognose.

Schnäppchenjäger können sich beim Sony Xperia 10 III auf einen Preis von unter 400 Euro freuen. Allerdings ist im Vergleich zum Vorgänger mit einer leichten Preissteigerung zu rechnen. Übrigens: Du bekommst das Xperia 10 III in Schwarz, Weiß oder Blau – weitere Farboptionen könnten folgen.

Das Wichtigste im Üsberblick

  • Das 6 Zoll große OLED-Display soll mit 2520 x 1080 Pixeln auflösen und ohne Punch Hole oder Notch auskommen.
  • Für hochwertige Fotos soll eine Triple-Kamera inklusive 12-MP-Weitwinkellinse und optischem Zoom sorgen.
  • Was den Prozessor angeht, deutet vieles auf den 5G-fähigen Snapdragon 690 von Qualcomm hin.
  • Trotz der geringen Größe soll die Kapazität des Akkus bei respektablen 4000 mAh liegen.
  • Im März oder April können wir mit dem Launch rechnen.
Simon

Simon hat immer die neuesten Informationen und einen Kaffee in der Hand. Bei beidem setzt der Norddeutsche auf Qualität. Richtig unkritisch ist er nur, wenn es um die Küste und Gin Tonic geht.

Themen dieses Artikels
Sony