Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
29. Juni 2018

WhatsApp macht Schluss - mit diesen Smartphones

WhatsApp erneuert stetig die Software und somit auch die Liste der Smartphones, die nicht mehr unterstützt werden.

Whatsapp Support

Es gibt kaum jemanden, der WhatsApp nicht nutzt. Hier eine Geburtstagsgruppe, da eine Geschenke-Gruppe und die Eltern verschicken ständig kitschige Kettenbriefe. Damit könnte aber bald für manche Smartphone-User Schluss sein.

WhatsApp

Was steckt dahinter?

WhatsApp veröffentlicht seit 2016 regelmäßig eine Liste der Smartphones und Benutzeroberflächen, die nicht mehr unterstützt werden. Hintergrund ist, dass auch WhatsApp erwachsen wird und sich stetig ändert.

Die Updates unterstützen aber nicht alle Betriebssysteme, um genau zu sein: alle alten. Welche es die nächsten Monate treffen wird, verraten wir euch gerne.

Welche Smartphones sind betroffen?

Anfang 2017 erwischte es bereits Android 2.1, 2.2, Windows Phone 7 und das iPhone 3 GS. Im Laufe von 2017 mussten dann auch BlackBerry OS, BlackBerry 10 und Windows Phone 8.0 dran glauben.

Jeder, der ein Nokia S40 hat, wird dieses Jahr pünktlich an Silvester keine Feuerwerk-Bilder über WhatsApp verschicken können. Denn die Benutzeroberfläche wird ab dem 31.12.2018 nicht mehr unterstützt.

Auch Android Gingerbread ( Android 2.3) und iOS 7 fallen wie die Fliegen. Für die ist ab dem 1. Februar 2020 Schluss mit chatten. Bis dahin werden weitere Updates von WhatsApp nicht mehr übernommen und ihr chattet mit der alten Version.

Was muss ich tun?

Wahrscheinlich müsst ihr nichts tun. Denn laut Google Statistiken tauchen Android 2.2 gar nicht mehr auf, Android 2.3 ist mit nur 0,3 % in den erfassten Geräte vertreten. iOS 7 taucht nur noch auf dem iPhone 4 auf, alle neueren iPhones haben mindestens iOS 9.

Solltet ihr doch noch einen der alten Knochen besitzen, bleiben euch zwei Möglichkeiten übrig: Kein WhatsApp mehr oder ein Neugerät muss ran. Und um ehrlich zu sein, bei einem iPhone 4, wär ein neues Gerät tatsächlich von Vorteil.

Alte Smartphones

Kurz gesagt

  • WhatsApp aktualisiert die Liste der Smartphones, die der Chat-Gigant nicht mehr unterstützt aufs Neue.
  • Dazu gehören die Benutzeroberflächen Android Gingerbread und iOS 7.
  • Jedoch werden Smartphones mit diesen Oberflächen kaum noch genutzt.
  • Im Falle der fehlenden Unterstützung hilft nur noch ein Neukauf.
Antonio

AntoniOS ist Apple Nerd und braucht zum Arbeiten ordentlich Input: Schüttest Du Red Bull rein, kommen feinste Reviews raus. Ganz einfach. 

Themen dieses Artikels
Android Apple iOS
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de