Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
24. Februar 2015

Snowboard Weltcup: Der mic App-Tipp „Fun“

FunApp Snowboard Teaser

Im fünften Teil unserer App-Testreihe haben wir für Euch drei Fun-Apps getestet. Mit denen könnt Ihr waghalsige Tricks lernen, Euch an Schnitzeljagden beteiligen und Preise gewinnen oder einfach nur faul auf dem Sofa liegen und Rennen fahren.

Trick List

Solltet Ihr schon erste Erfahrungen auf dem Snowboard gemacht haben, ist Trick List die richtige Wahl für Euch. Denn hier habt Ihr die Möglichkeit, Eure Skills zu erweitern und neue Tricks zu lernen. Auf iTunes ist Trick List eine der heißesten Apps, kostet allerdings für iOS momentan 1,99 Euro, im Google Play Store 79 Cent. Martin und Micha haben da keine Kosten gescheut und zeigen Euch im Video, was alles möglich ist.

Über 50 Tricks sind bei der App hinterlegt. Um diese zu lernen, gibt es eine professionelle Anleitung in Bild und Schrift. Kurze Videos erklären Euch, wie Ihr die Tricks durchführt und landet, dazu gibt es eine „Step by Step“-Anleitung, um die Schritte genau nachvollziehen zu können.

Eure Fortschritte sind per App natürlich auch messbar und Informationen wie Höhenmeter oder Geschwindigkeit werden ebenfalls angegeben. Unnötig zu erwähnen, dass Ihr alle Fortschritte sowie Eure tollsten Tricks per Facebook teilen könnt.

Neben diesen nützlichen Informationen gibt es natürlich auch eine Handvoll Tricks und Tipps, die ihren Mehrwert haben. Ob es um das Waxing, die Bindungen oder spezielle Locations geht, hier erfahrt Ihr alles. Eine exklusive Musik-List sowie einige Wallpapers runden das Angebot ab. Lustig ist auch der Respect-Factor, den Ihr bei durchgeführten Tricks bekommt.

Fazit:

Vorweg muss natürlich gesagt werden, dass Ihr die App kaufen müsst. Wenn Ihr ein bisschen Kleingeld übrig habt, bekommt Ihr eine coole App, mit der Ihr das nächste Level erreichen könnt. Sind Tricks noch nicht Eure Sache, lohnt auch die Investition nicht – wollt Ihr allerdings mehr als nur normal die Piste runterfahren, dann ist Trick List ein heißer Tipp.

MapToSnow

Im Winterurlaub soll der Spaß nicht zu kurz kommen. Daher gibt es Apps, mit denen Ihr Eure Leistungen nicht nur dokumentieren, sondern Euch in Ranglisten eintragen und Preise gewinnen könnt. Map to Snow ist eine dieser Apps und es gibt verschiedene Bereiche zu entdecken, die den Urlaub ein Stück aufregender machen.

Die App (iOS/Android) ist grundsätzlich in vier Bereiche aufgeteilt: Tracking, Schnitzeljagd, Wettbewerb und Battle. Dabei ist das Tracking die Grundlage, denn hier werden Eure Leistungen aufgezeichnet, die Ihr über den ganzen Tag sammelt. Mit diesen Daten lässt sich dann eine Menge anstellen, da sie die Grundlage für alle weiteren Wettbewerbe sind.

Für das Tracken der Daten ist übrigens keine permanente Internetverbindung vonnöten, denn es läuft via GPS. So auch die Schnitzeljagd, unser persönlicher Favorit. Diverse Aufgaben gibt es zu erfüllen, für die Ihr Pins – virtuelle Medaillen – bekommt. Ob es nun eine bestimmte Distanz ist, die Ihr zurücklegen müsst, oder festgelegte Orte, die es zu entdecken gilt. Für jede gelöste Aufgabe rückt Ihr in der Highscore-Liste weiter nach oben.

Aber es gibt auch die Möglichkeit, bei einem Wettbewerb gegen andere Urlauber oder den jeweiligen Veranstalter antreten zu können. Die Art des Wettbewerbs ist vorgegeben und mal sind es bestimmte Höhenmeter, mal die Distanz oder die benötigte Zeit, um die Piste zu bezwingen. Jedenfalls gibt es oft tolle Preise – wie Snowboards – zu gewinnen, wenn Ihr Eure Konkurrenten nach Punkten überholt.

Abschließend gibt es ein neues Feature, den Battle. Grundsätzlich ist es ein Wettbewerb, den Ihr aber selber gestalten könnt. Vor dem Urlaub müsst Ihr Euch nur auf der Webseite einloggen und dürft dann überlegen, welche Disziplin Ihr auswählen wollt. Nun müsst Ihr nur noch Eure Freunde einladen und los geht der Wettbewerb.

Fazit:

Eine wirklich sehr schöne App, die viele kleine Funktionen bietet. Ihr könnt die eigene Leistung tracken und dabei wirklich coole Preise gewinnen. Da die App kostenlos ist, habt Ihr nichts zu verlieren. Als Bonus ist die Möglichkeit, interne Wettkämpfe zu organisieren, wirklich sehr gelungen.

Ski Challenge 15

Wenn Ihr am Abend dann genug vom Wettbewerb und körperlicher Ertüchtigung habt, dann lasst den Tag doch mit einem Game ausklingen und den virtuellen Ski-Akrobat die Arbeit machen. Ski Challenge 15 heißt die App (iOS/Android) und ist wirklich anspruchsvoll. Auf insgesamt 10 spektakulär nachempfundenen Strecken wie Beaver Creek und Gröden geht es um Punkte und Highscore.

Per In-App-Käufe sind zusätzliche Strecken freischaltbar und Ihr bekommst einen Ski-Analysator für die perfekten Einstellungen, aber das braucht Ihr nicht wirklich. Denn auch so macht es einen Heidenspaß. Nach dem Training könnt Ihr in den Qualifikationsmodus für den Weltcup und Euch Punkte erfahren.

Je mehr Punkte Ihr habt, desto bessere Ausrüstung könnt Ihr Euch leisten. Die Skiphysik ist dabei wirklichkeitsgetreu und Ihr könnt sogar Duelle gegen Eure Freunde bestreiten – per Facebook habt Ihr die interne Rangliste auch jederzeit für alle sichtbar. Genialer Clou: Ihr könnt sogar an offiziellen Rennen teilnehmen. Garmisch läuft vom 27.02.2015 – 01.03.2015.

Fazit:

Auf der Suche nach einem coolen Spiel sind wir mit Ski Challenge 15 auf ein tolles Spiel gestoßen. Die Steuerung ist sehr gut, der Spielspaß enorm hoch und die Möglichkeiten vielfältig. Besonders gut ist, dass die App kostenlos ist und lang anhaltenden Spaß bringt.

Mehr zum Thema Snowboard, Gadgets und Wintersport, findet Ihr in unserem Snowboard-Special.

mic-Redaktion

Hier schreibt die Redaktion. Mal der und mal die. Geballte Technikkompetenz, leidenschaftliche Smartphone-User und erfahrene App-Tester. Alles aus erster Hand und am Puls der Zeit. 

Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 18:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 18:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

Kundenservice per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

Zum Kundenservice
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de