Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
19. Dezember 2018

"Pokémon-Opa" jagt auf 15 Smartphones

Der 70-Jährige liebt es, auf seinem Spezial-Fahrrad durch die Straßen von Taiwan zu ziehen und Pokémon zu jagen.

Pokemon Opa

Wenn Chen San-Yuan nachts auf seinem Fahrrad durch Taiwans Straßen fährt, dann ist das Gesicht des Rentners vom Displaylicht hell erleuchtet und in seiner Brille spiegeln sich die Bildschirme von gleich 15 Smartphones.

Der 70-Jährige liebt es, auf seinem Spezial-Fahrrad durch die Straßen zu ziehen und virtuelle Monster zu jagen. Die mehr als ein Dutzend Smartphones erinnern dabei fast an ein aufgeschlagenes Pfauenrad.

Seine Lieblingsbeschäftigung ist – leicht zu erraten – Pokémon Go spielen.

Chen San-Yuan erntet Respekt von anderen Gamern

Angefangen zu spielen hat der Senior aus Taiwan am 14. September 2016, nachdem das Game nur rund zwei Monate zuvor veröffentlicht wurde. Den Spitznamen Pokémon-Opa hatte er schnell inne.

Andere Pokémon-Spieler zollen ihm Respekt. Sie bewundern seine Ausdauer und Disziplin. Den Slogan „catch 'em all“ scheint der Rentner wörtlich zu nehmen. Hauptmotiv für sein Hobby ist aber nicht die erfolgreiche Jagd auf Pokémon.

Vor allen Dingen, so sagte er, ginge es ihm darum, andere Menschen kennenzulernen. Es mache ihm Spaß, zusammen auf Pokémon-Jagd zu gehen, sich auszutauschen und neue Freundschaften zu schließen. Alles andere sei eigentlich Nebensache.

Sein Hobby lässt sich Chen San-Yuan einiges kosten

Die Spezialkonstruktion, die er auf seinem Fahrrad an- und abmontieren kann, kostet den Pokémon-Opa eine Menge Geld.  Nach eigenen Angaben hat er in seine Ausrüstung rund 4000 Euro investiert.

Dazu kommen monatlich im Schnitt 250 Euro, die er für virtuelle Währungen ausgibt. Ein teures Hobby also – das ihn allerdings zu einer Berühmtheit in seinem Heimatviertel und im Internet auf der ganzen Welt gemacht hat.

Pokémon Go als Erfolgsstory

Chen San-Yuan ist mit seiner Begeisterung für die Jagd auf Pokémon bei weitem keine Ausnahme, auch wenn er dem Hobby seine ganz persönliche Note verliehen hat. 

Entwickelt wurde Pokémon Go vom Softwareunternehmen Niantic für die Betriebssysteme iOS und AndroidBeim Launch im Juli 2016 schlugen die Downloadzahlen im Applestore sämtliche bisher dagewesenen Rekorde.

Pokémon Go war so beliebt, dass schon nach der ersten Woche klar war: So oft wurde bis dahin keine App innerhalb der ersten sieben Tage heruntergeladen. Und die User – egal ob jung oder alt – haben die Faszination für das Spiel scheinbar noch lange nicht verloren.

 

Kurz gesagt:

  • Chen San-Yuan spielt Pokémon Go auf 15 Smartphones gleichzeitig
  • Der ambitionierte Spieler ist bereits 70 Jahre alt
  • Seine Motivation ist es, neue Freunde und andere Pokémon Go Fans kennenzulernen
Antonio

AntoniOS ist Apple Nerd und braucht zum Arbeiten ordentlich Input: Schüttest Du Red Bull rein, kommen feinste Reviews raus. Ganz einfach. 

Themen dieses Artikels
Android Apple Gaming Smartphone iOS
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de