Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
03. Juli 2019

Instagram: Likes sollen verborgen werden

Instagram ist eins der beliebtesten Social Networks. Um den Druck von den Nutzern zu nehmen, testen die Macher ein neues Feature.

Instagram blendet Likes aus

Spätestens seit 2012, als Facebook das Netzwerk Instagram übernahm, ist der Dienst zu einem Big Player aufgestiegen. Die Nutzerzahlen stiegen weiter an und inzwischen haben sich über eine Milliarde Menschen auf der Plattform angemeldet. In Deutschland sind es alleine 15 Millionen Nutzer und täglich posten 500 Millionen Menschen in den Stories.

Das sind beeindruckende Zahlen und wenn wir ehrlich sind, geht es uns schon um die Likes. Klar, wir lassen uns auch inspirieren, folgen Bands oder irgendwelchen Promis. Aber die eigenen Inhalte sollen ordentlich mit Likes zugepflastert werden. Passiert das nicht, sollte es kein Problem sein – gerade bei der jüngeren Generation spielen Likes jedoch eine große Rolle.

Instagram: Kein Druck für die Nutzer

Ein Grund für Instagram, um die eigene Philosophie zu überdenken. Instagram-Chef Adam Mosseri hat in einem Interview mit der FAZ betont, dass man weniger Druck auf die Nutzer ausüben möchte und deshalb überlegt, die Likes zu verbergen. Für den Account-Inhaber sind die Likes ersichtlich, Besucher des Profils können die Likes hingegen nicht sehen. 

Die Likes bleiben natürlich das Herzstück auf Instagram, denn die User sollen ausdrücken können, welche Inhalte sie mögen. Ist das eine gute Idee? Insgesamt sehe ich diesen Schritt – der gerade in Kanada getestet wird – als durchaus positiv an. Ein Soziales Netzwerk ohne Druck hört sich nämlich sehr verlockend an.

Bei Instagram ist man sich im Klaren darüber, dass Menschen ohne sichtbare Likes vielleicht auch weniger Herzen vergeben oder insgesamt weniger Zeit auf der Plattform verbringen. Bei der Größe des Netzwerks sollte das kein Problem sein. Ein bisschen Schwund wäre auch zu verschmerzen, wenn es wirklich darum geht, dass die Nutzer sich wohlfühlen.

Kritik an Instagram

Aktuell steht Instagram immer mal wieder in der Kritik. Fanta 4-Urgestein Smudo erklärte gegenüber der DPA unlängst: "Gerade Instagram empfinde ich als ziemliche Angeberplattform." Auch sind die Follower heute oft nur eine Währung, die Influencer gegenüber Marken angeben, um pro Posting möglichst viel Geld rauszuschlagen. 

Die Welt schrieb einst, dass Instagram die "kaputteste App der Welt" sei und uns alle "zu Psychopaten mache". Genau da setzt Mosseri an, wenn er sagt: "Wir möchten nicht, dass Menschen sich schlecht fühlen." Es ist somit ein stimmiger Schluss, wenn man Likes entfernt um so das Konkurrenzdenken zu beenden.

Letztlich muss ich sagen, dass es ein sehr guter Ansatz ist. Man sollte sich niemals vergleichen und Instagram soll inspirierend sein. Es darf nicht darum gehen, sich ständig in einem Wettbewerb zu sehen und Stunden damit zu verbringen, ein Bild künstlich aufzuhübschen, um ein paar mehr Likes zu generieren. Wie gesagt, ich halte es für eine sehr gute Idee.

GunnarSocial

Westfale im Norden. Begeistert von Smartphones, Gadgets und technischem Firlefanz. Liebt Ska, Social Media und Journalismus. Hat einen Blog und ist auch bei Twitter zu finden.

Themen dieses Artikels
Gunnar Social
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de