Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
24. Mai 2017

Sicherheitslücke bei WhatsApp schließen!

Datendiebstahl leicht gemacht? Mit diesen Einstellungen könnt ihr die WhatsApp-Sicherheitslücke einfach verhindern.

sicherheitslücke-bei-whatsapp-schließen-titel

Das WhatsApp nicht der sicherste Messenger aller Zeiten ist, wissen wir ja wahrscheinlich alle. Die Übernahme durch Facebook hat daran auch nichts verbessert.

Das Unternehmen Facebook, das WhatsApp vor knapp zwei Jahren für rund 14 Mio. Euro erworben hat, steht ja in Deutschland ebenfalls für seine laschen Datenschutz- und Sicherheitsbestimmungen in der Kritik.

WhatsApp bleibt der König der Messenger

So wirklich interessiert das alles die rund 37 Mio. Nutzer von WhatsApp in Deutschland wohl nicht.

WhatsApp erfreut sich also nach wie vor großer Beliebtheit und macht auch regelmäßig mit neuen Sicherheitslücke von sich reden.

Datendiebstahl über Sicherheitslücke möglich

Die neuste kam vor wenigen Tagen ans Licht. Über diese können persönliche Informationen anderer WhatsApp-Nutzer recht einfach ausgelesen werden.

Das bedeutet, Hacker können auf eure Daten wie Profilbild, Status-Nachrichten oder den Zeitpunkt, an dem ihr zuletzt online gewesen seid, zugreifen. Da habt ihr keinen Bock drauf?

Dann solltet ihr schleunigst mal eure Einstellungen überprüfen und eventuell anpassen.

Welche Daten nämlich gehackt werden können, hängt davon ab, wie ihr die Sichtbarkeit der Informationen im Messenger festgelegt habt.

Mit der richtigen Einstellung zu mehr Privatsphäre

Um euch vor Datenklau zu schützen, besucht ihr innerhalb von WhatsApp den Bereich „Einstellungen“. Dort klickt ihr auch über „Account“ zu „Datenschutz“.

Hier könnt ihr nun zum Beispiel festlegen, wer sehen kann, wann ihr „Zuletzt Online“ gewesen seid. Ihr habt die Wahl aus „Jeder“, „Niemand“ und „Meine Kontakte“.

Dasselbe könnt ihr auch für „Profilbild“, „Info“ und „Status“ einstellen. Falls ihr Wert auf Datensicherheit legt, solltet ihr hier die Einstellung „Jeder“ möglichst vermeiden.

Übrigens, auch beim Sozialen Netzwerk Facebook sollte jeder User seine Einstellungen genau überprüfen, denn nur durch eigene Initiative lässt sich einschränken, welche Daten sichtbar sind.

Antonio

AntoniOS ist Apple Nerd und braucht zum Arbeiten ordentlich Input: Schüttest Du Red Bull rein, kommen feinste Reviews raus. Ganz einfach. 

Themen dieses Artikels

WhatsApp App Sicherheit
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 18:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 18:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

Kundenservice per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

Zum Kundenservice
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de