Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
28. November 2016

Playstation VR: Was kann das Ding?

Wir nehmen für euch die Playstation VR unter die Lupe und checken, was Sony da aus dem Hut gezaubert hat.

Playstation_VR_titelbild

Wagen wir zunächst mal einen kleinen nostalgischen Blick in die Vergangenheit, als wir noch echte Spiele-Klassiker wie Final Fantasy VII oder Fifa Soccer 96 auf unserer heißgeliebten Playstation 1 gespielt haben.

Doch mittlerweile sind wir bei Fifa 17 angelangt und mit der Playstation 4 ist die achte Konsolen-Generation auf dem Markt.

Für diese hat Sony nun eine VR-Brille herausgebracht und will der breiten Masse den Zutritt zur virtuellen Zocker-Welt gewähren.

VR - was ist das?

Die Vision ist groß. Sony möchte den Gamern mit seiner VR-Brille ein vollkommen neues Spiel-Erlebnis verschaffen. Starres auf den Bildschirm glotzen war gestern.

Heutzutage setzt der Gamer eine abgefahren aussehende Brille auf den Kopf und blickt mit jedem Auge auf ein eigenes Display. Das Bild ist auf beiden Augen leicht unterschiedlich, was einen 3D-Effekt zu Folge hat.

Die Kopf- und Körperbewegungen des Nutzers werden von verschiedenen Sensoren und einer Kamera registriert, und ta da - der Blickwinkel wird in die virtuelle Welt verändert.

Nun sind wir Teil der 3D-Welt und bewegen uns in ihr...verrückt.

Was kostet der Spaß?

400 Euro werden werden für die Playstation VR fällig. Hinzu kommen 60 Euro für die Kamera. Im Vergleich zur Konkurrenz ein Schnäppchen.

Allerdings spiegelt sich der günstigere Preis auch in der Bildqualität wieder und kann mit den Wettbewerbern Oculus Rift und HTC Vive nicht mithalten. Pluspunkte sammelt die Brille hingegen beim Tragekomfort.

Trotz des Gewichts von 600 Gramm sitzt das Headset angenehm auf dem Kopf, auch bei Brillenträgern.

Steuerung und Spiele

Die Steuerung der meisten VR Spiele läuft mit dem standardmäßigen Dualshock-Controller. Noch mehr Spiel-Spaß gibt’s allerdings mit den optional erhältlichen Move-Controllern.

Die etwas komisch aussehenden Stäbe mit der bunten Kugel an der Spitze ermöglichen genauere Bewegungen in der virtuellen Welt.

Wer sich die Playstation VR gönnt, erhält im Lieferumfang insgesamt acht Demo-Versionen, die Lust auf mehr machen. Ob Unterwasserwelt, Fussballcamp oder Rennsimulation, die Auswahl ist vielfältig.

Unser Fazit

Die Playstation VR ist auf jeden Fall ein Erlebnis! Die Bildqualität ist  allerdings etwas enttäuschend. Wer Lust auf Virtual-Reality hat und bereits eine Playstation 4 besitzt, findet kein günstigeres System.

Playstation VR - Launch Trailer

 

Mehr spannende Virtual Reality Themen haben wir für euch zu Ocolus und der Zukunft von Virtual Reality.

Antonio

AntoniOS ist Apple Nerd und braucht zum Arbeiten ordentlich Input: Schüttest Du Red Bull rein, kommen feinste Reviews raus. Ganz einfach. 

Themen dieses Artikels

Virtual Reality Sony Antonio Games
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 22:00 Uhr
Sa - So09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de